Partner Seiten
Webhosting
Webhosting Domain ab 1,79 Euro/M PHP5, MySQL5,

Webktalog - Verzeich.
Kostenfreies Webv-erzeichnis

Frankentipps.de
Das Veranstaltungs-portal für Franken
Frankentipps.de

Webdesign
Portalscripte und Webdesign

Stadt Würzburg
Internetauftritt - Stadt Würzburg Würzburg

Datenschutz
etracker more than analytics

Werbung 

ticker5
RSS Feed Unser Würzburg

Doppelter Faschingsspaß am Uniklinikum Würzburg

KAB-Ehrenpräsident Horst Sc .

Mit der Faschingsgilde KAB St. Josef Grombühl und dem Karnevalsverein WeinGenießerClub Nordheim verbreiteten in diesem Jahr gleich zwei Faschingsgruppen närrischen Frohsinn im Unikli-nikum Würzburg. Über zwei Stunden lang boten sie dem Publikum ein abwechslungsreiches Pro-gramm mit Faschingsordensverleihungen, Büttenreden, Musik und Tanzeinlagen.

Am vergangenen Sonntagnachmittag ging es in der Magistrale des Doppelzentrums für Innere und Operative Medizin (ZOM/ZIM) des Uniklinikums Würzburgs (UKW) ungewöhnlich lustig zu: Es wurde viel gelacht, gesungen und geschunkelt. Für gute zwei Stunden übernahmen die Narren der Faschingsgilde KAB Sankt Josef Grombühl und des Karnevalsverein WeinGenießerClub Nordheim die Führung. „Offizieller“ Aufhänger für die Veranstaltung war die Übergabe des aktuellen KAB-Sessionsordens an Anja Simon, die Kaufmänni-sche Direktorin des UKW. Gemäß dem Grundsatz der Grombühler Narren zieren immer Motive aus dem Würzburger Stadtteil die Orden l. Die diesjährige Ausgabe zeigt den Eingang des Hauptgebäudes der Uni-versitäts-Kinderklinik und darunter ein Foto des Ehepaars Alexandra und Helge Hebestreit. Allerdings nicht in ihrer Berufskleidung als Kinderpneumologin und als stellvertretender Direktor der Universitäts-Kinderklinik, sondern als das diesjährige Prinzenpaar des WeinGenießerClubs Nordheim. Neben dem gemeinsamen Spaß beim Fasching unterstützen die Akteure dieses Karnevalsvereins die beiden Mediziner schon seit längerem mit Spenden bei ihrem Kampf gegen die genetisch bedingte Stoffwechselerkrankung Mukoviszidose.
Allerdings stand dieses Beziehungsgeflecht für die über 200 Zuschauerinnen und Zuschauer sicher nicht im Vordergrund. Schließlich war laut Gilden-Ehrenpräsident Horst Schug das Ziel der Veranstaltung, für die Patienten, das Krankenhauspersonal und alle Gäste den Fasching ins Klinikum zu bringen.

Der Sessionsorden 2015/16 d .

Eine buntes Programm mit bekannten Faschingsakteuren
Dazu lieferten die beiden befreundeten Faschingsgruppierungen unter der Moderation von Horst Schug und Jürgen Förster, dem Sitzungspräsidenten des WeinGenießerClubs Nordheim, ein hochkarätiges, ab-wechslungsreiches Unterhaltungsprogramm – kostenlos und für jeden zugänglich. Hans Jürgen Esser nahm als Till von Franken in seiner Büttenrede diverse gesellschaftliche Entgleisungen der letzten Zeit auf die Schippe – von niveaulosen Privatfernsehsendungen über den VW-Abgasskandal bis hin zur Hetze gegen Flüchtlinge. Gerlinde Heßler und Werner Hofmann parodierten als Hermann und Hermine unter anderem eheliche Zwistigkeiten und verdeutlichten höchst amüsant die Eigenarten der fränkischen Sprache. Dazwi-schen brachten die Tanzgruppen Meefischli und Freemotions des Tanzsportclubs Volkach reichlich Rhyth-mus und akrobatische Beweglichkeit aufs „Parkett“ des ZOM/ZIM an der Oberdürrbacher Straße. Musikalisch sorgte Bernd Schäfer auf seinem Akkordeon für Stimmung und animierte viele der gutgelaunten Gäste zum Mitsingen und Mitschunkeln. Stärken konnte sich das Publikum zwischendurch mit reichlich vorhandenen Gratis-Krapfen des Klinikums und kostenlosen Getränken.
Den Abschluss des kurzweiligen Nachmittags übernahm Rolf Herzel. Als Hauptmann Küppers begleitete er sich selbst auf der Gitarre bei frech-ironisch umgetexteten Schlagern. Herzel zählt seit Jahren zu den Fa-schingsakteuren, die das Mukoviszidose-Zentrum des UKW immer wieder finanziell unterstützen. Auch die Zuschauerinnen und Zuschauer hatten am Ende des Faschingsnachmittags Gelegenheit, über die bereitste-henden Spendenboxen einen kleinen Beitrag für den Kampf gegen die unheilbare Krankheit zu leisten.


Über 200 Zuschauerinnen und Zuschauer genossen das kostenlose Faschingsprogramm in der Magistrale des ZOM/ZIM.


Beim närrischen Treiben im Uniklinikum Würzburg durften auch Tanzeinlagen nicht fehlen



Nachricht vom 21.1.16 13:56

Werbung 
Werbung 
Nachrichten von unser würzburg.de

Regio - Lexikon A-Z
- Mehr aus unserer Region

Lieferservice Online
- Lieferservice aus WÜ

Kino TV

Die aktuellen Top- Kinofilme der Woche. Aktuelle Szene, Interviews und einen Blick hinter die Kulissen. Zu den Filmen!

Gastroführer Online!
- Aus Gastronomie A-Z

U.a. bei uns gelistet
- Aus Wirtschaft A-Z

Bilderrätsel
Mitmachen & gewinnen!!

Unbenannte Seite

Unsere Freizeit Tipps!
- Aus Freizeit A-Z

Galerie Zufallsbild
- Bilder aus Würzburg

Vereine in Würzburg!
- Aus Vereine A-Z

Erotik in Würzburg


Gratis Newsletter
Hier nichts eintragen!