Partner Seiten
Webhosting
Webhosting Domain ab 1,79 Euro/M PHP5, MySQL5,

Webktalog - Verzeich.
Kostenfreies Webv-erzeichnis

Frankentipps.de
Das Veranstaltungs-portal für Franken
Frankentipps.de

Webdesign
Portalscripte und Webdesign

Stadt Würzburg
Internetauftritt - Stadt Würzburg Würzburg

Datenschutz
etracker more than analytics

Werbung 

ticker5
RSS Feed Unser Würzburg

Fastnacht in Franken“ wieder überragender Erfolg

Mit einem Marktanteil von 47,2 Prozent in Bayern und 3,9 Millionen Zuschauern deutschlandweit erzielte die traditionelle TV-Prunksitzung des Fastnacht-Verband Franken im Bayerischen Fernsehen am Freitagabend wieder eine herausragende Zuschauerresonanz. Im Vergleich aller „Fastnacht in Franken“-Sendungen seit 1991 liegt die diesjährige Live-Übertragung mit 2,33 Mio. Zuschauern bayernweit – gemeinsam mit der Sendung von 2010 – auf Rang zwei, nur noch getoppt von der Rekordsendung aus dem vergangenen Jahr, die in Bayern 2,39 Millionen Zuschauer verfolgten. Damit ist die diesjährige „Fastnacht in Franken“-Ausgabe auch die zweit-erfolgreichste Sendung des Bayerischen Fernsehens seit dem Beginn der gesamtdeutschen Quotenerhebung 1991.


Das hochkarätige Live-Programm aus den Mainfrankensälen im unterfränkischen Veitshöchheim verfolgten durchschnittlich 3,90 Millionen Zuschauer – 2,33 Millionen aus Bayern und nochmals 1,57 Millionen außerhalb des Freistaats. „Fastnacht in Franken“ dürfte demnach auch 2016 – wie bereits in den vergangenen Jahren – die erfolgreichste Sendung aller Dritten Programme in Deutschland sein.

Absolute Spitzenwerte erzielte die Sendung gegen 22.05 Uhr, als sich 5 Millionen Zuschauer über Michl Müller amüsierten. Auch beim jüngeren Publikum kam die Live-Übertragung der Prunksitzung sehr gut an: 23,9 Prozent Marktanteil wurde bei den 14- bis 49-Jährigen erzielt.

Live-Stream auf BR.de
Der Live-Stream der Sendung wurde im Internet auf BR.de 15.600 Mal aufgerufen. Weitere 19.000 Abrufe verzeichnete der eigens für „Fastnacht in Franken“ eingerichtete Event-Livestream, der von 17.30 Uhr bis 23.30 Uhr mitverfolgt werden konnte. Das Schaulaufen der bayerischen Prominenz aus Politik und Gesellschaft auf dem roten Teppich vor Beginn der Sendung wurde online bereits ab 17.30 Uhr gezeigt.

Abendschau auch live aus Veitshöchheim
Auch die Abendschau sendete am Freitagabend von 17.30 Uhr bis 18.45 Uhr live aus der Fastnachtshochburg am Main. Mit 17,9 Prozent Marktanteil und 0,50 Millionen Zuschauern erreichte auch die Abendschau ein deutlich höheres Ergebnis im Vergleich zum regulären Sendungsschnitt.

Hochkarätiges Programm bei „Fastnacht in Franken“
Über die lange Sendestrecke von über dreieinhalb Stunden (220 Minuten) bot die Prunksitzung des Fastnacht-Verband Franken Tanz, Musik und Büttenreden mit zeitgeschichtlicher Satire und Humoristischem aus Alltag und Politik. Bekannte und beliebte Künstler der fränkischen Unterhaltung, darunter Michl Müller, Heißmann & Rassau, Peter Kuhn, die Parodis, Oliver Tissot, die Altneihauser Feierwehrkapell'n und die Garde der Buchnesia Nürnberg, sorgten für einen kurzweiligen Abend.

Ulrich Wilhelm, Intendant des Bayerischen Rundfunks:
„‘Fastnacht in Franken‘ steht für Unterhaltung auf höchstem Niveau. Das herausragende Publikumsinteresse belegt aufs Neue, wie beliebt die alljährliche Prunksitzung aus Veitshöchheim in Bayern, aber auch deutschlandweit ist. Mein herzlicher Dank gilt unserem Partner, dem Fastnacht-Verband Franken, den Künstlern sowie dem Produktions- und Redaktionsteam. Mit Humor, Kreativität und Professionalität haben alle zusammen dem Publikum eine hochkarätige Sendung geboten und ‚Fastnacht in Franken‘ auch 2016 wieder zu einem absoluten Quotenhit gemacht.“

Andreas Bönte, kommissarischer Fernsehdirektor des Bayerischen Rundfunks:
„Es ist beeindruckend, wie der kleine Ort Veitshöchheim alljährlich zur Faschingshochburg des Freistaats wird. Die erneut überragende Zuschauerresonanz in Bayern und bundesweit bestätigt die hohe Qualität unseres Quoten-Flaggschiffs ‚Fastnacht in Franken‘. Für mich persönlich ist es immer wieder ein großartiges Erlebnis, mitzuerleben, mit welcher Leidenschaft die Franken ihre Fastnacht feiern. Und dass diese Fastnachts-Leidenschaft ein Millionenpublikum – nicht nur in Bayern, sondern in ganz Deutschland – erreicht, freut mich umso mehr.“

Dr. Kathrin Degmair, Leiterin des Studio Franken:
„Der Humor von ‚Fastnacht in Franken‘ ist ansteckend! Wir freuen uns riesig, dass der fränkische Humor wieder so viele Zuschauer begeistert hat. Ein herzliches Dankeschön an alle Künstler und Mitwirkenden vor und hinter den Kameras und an unseren Partner, den Fastnacht-Verband Franken. Unprätentiös, hochklassig, frech und mit authentisch-fränkischer Note, das macht die Prunksitzung aus Veitshöchheim aus – Franken Helau!“

Erfolgreichste Sendung in Bayern
In der Hitliste der meistgesehenen Sendungen Bayerns am Freitagabend liegt die „Fastnacht in Franken“ mit Abstand auf Platz eins. Auch das „Rundschau-Magazin“ um 22.40 Uhr (1,44 Mio. Zuschauer), die „Rundschau“-Hauptausgabe um 18.45 Uhr (0,94 Mio. Zuschauer), „Grünwald Freitagscomedy“ (0,85 Mio. Zuschauer) und „Drei. Zwo. Eins. Michl Müller“ (0,57 Mio. Zuschauer) finden sich in den Top 10 des gestrigen Tages. Die Zuschauerresonanz wirkte sich auch auf den Tagesmarktanteil aus: Mit 27,2 Prozent in Bayern hatte das Bayerische Fernsehen am Freitag insgesamt die Nase vorn, das ZDF folgte mit 11,0 Prozent. Alle anderen Sender blieben einstellig.

Prominente Gäste im Saal
Sitzungspräsident Bernd Händel führte durch das Programm der Traditionssendung, das in den Mainfrankensälen in Veitshöchheim von bayerischen Spitzenvertretern aus Politik und Gesellschaft verfolgt wurde. Im Publikum saßen unter anderem der Bayerische Ministerpräsident Horst Seehofer, die Präsidentin des Bayerischen Landtags Barbara Stamm sowie zahlreiche bayerische Minister, Fraktionsvorsitzende, Parteivorsitzende sowie Bundestags- und Landtagsabgeordnete.

Höhepunkte und Bilder der Sendung online
Auf den Internetseiten des Bayerischen Rundfunks unter www.br.de/fastnacht gibt es umfangreiche Informationen zur „Fastnacht in Franken“, Bildergalerien, Einzelauftritte der Künstler und Höhepunkte der Sendung als Videos. Die komplette Sendung kann auch in der BR-Mediathek auf BR.de angesehen werden.

Wiederholungen von „Fastnacht in Franken“ im Bayerischen Fernsehen:
Samstag, 30. Januar 2016, 20.15 Uhr
Faschingsdienstag, 9. Februar 2016, 11.45 Uhr

Weitere Sendungen im Bayerischen Fernsehen:
Wehe wenn wir losgelassen
Fränkischer Narrennachwuchs im Abendprogramm
Sonntag, 7. Februar 2016, 19.00 bis 20.15 Uhr
Rosenmontag, 8. Februar 2016, 14.15 Uhr

Schaulaufen der Promis
Der rote Teppich in Veitshöchheim
Faschingsdienstag, 9. Februar 2016, 11.00 bis 11.30 Uhr

Ob Fasching, Fastnacht, Karneval – Bayern lachen überall
Faschingsdienstag, 9. Februar 2016, 20.15 bis 21.45 Uhr








Nachricht vom 3.2.16 23:41

Werbung 
Werbung 
Nachrichten von unser würzburg.de

Regio - Lexikon A-Z
- Mehr aus unserer Region

Lieferservice Online
- Lieferservice aus WÜ

Kino TV

Die aktuellen Top- Kinofilme der Woche. Aktuelle Szene, Interviews und einen Blick hinter die Kulissen. Zu den Filmen!

Gastroführer Online!
- Aus Gastronomie A-Z

U.a. bei uns gelistet
- Aus Wirtschaft A-Z

Bilderrätsel
Mitmachen & gewinnen!!

Unbenannte Seite

Unsere Freizeit Tipps!
- Aus Freizeit A-Z

Galerie Zufallsbild
- Bilder aus Würzburg

Vereine in Würzburg!
- Aus Vereine A-Z

Erotik in Würzburg


Gratis Newsletter
Hier nichts eintragen!