Partner Seiten
Webhosting
Webhosting Domain ab 1,79 Euro/M PHP5, MySQL5,

Webktalog - Verzeich.
Kostenfreies Webv-erzeichnis

Frankentipps.de
Das Veranstaltungs-portal für Franken
Frankentipps.de

Webdesign
Portalscripte und Webdesign

Stadt Würzburg
Internetauftritt - Stadt Würzburg Würzburg

Datenschutz
etracker more than analytics

Werbung 

ticker5
RSS Feed Unser Würzburg

Stadt Würzburg fährt mit fünf Elektroautos

Vor der städtischen E-Flott .

Man hört sie kaum, wenn sie auf Würzburgs Straßen unterwegs sind, doch sie fahren genauso durch das Stadtgebiet wie herkömmliche Fahrzeuge. Die Rede ist von fünf Elektroautos, die derzeit für die Stadt im Einsatz sind. Fast lautlos fuhren diese an diesem Dienstag zu einem Pressetermin auf den Rathausvorplatz vor. Neben Oberbürgermeister Christian Schuchardt waren Umweltreferent Wolfgang Kleiner, Fachbereichsleiter für Umwelt-und Klimaschutz Dr. Jakob Frommer, Klimaschutzmanager Philipp Mähler sowie Vertreter der Stadtreiniger anwesend, um die Pressevertreter über Elektromobilität zu informieren.
Schuchardt betonte den Einsatz der E-Autos als „wichtigen Beitrag der Stadt zur Luftreinhaltung, der einen Baustein zur vorausschauenden Stadtplanung liefert“. 2013 gingen die ersten beiden Elektroautos für die Stadt Würzburg an den Start, inzwischen ist der elektrische Fuhrpark auf fünf Fahrzeuge angewachsen. Eines davon, das Modell Smart Electro Drive, fährt Umweltreferent Wolfgang Kleiner. Er betont die praktische Fahrweise des Modells: „Ich finde immer einen Parkplatz und leiste gleichzeitig einen wichtigen Beitrag für die Umwelt“. Durch die Elektromotoren der Autos falle die Luftverschmutzung durch den Kohlenstoffdioxid-Ausstoß oder Feinstaubemissionen herkömmlicher Verbrennungsmotoren weg. „Als Stadt möchten wir in Sachen Umweltschutz mit gutem Beispiel vorangehen und ein Vorbild für andere Menschen sein“, betonte Kleiner. Die anderen vier
Elektroautos werden im Fachbereich Umwelt- und Klimaschutz, bei den Stadtreinigern sowie bei der Poststelle eingesetzt. Die Fahrzeuge vermeiden Koh-lenstoffdioxid-Emissionen von etwa zehn Tonnen pro Jahr. Neben diesem Beitrag zum Klimaschutz, beweisen die Fahrzeuge, dass Elektromobilität eine echte Alternative zu konventionellen Antrieben darstellt.
Klimaschutzmanager Philipp Mähler informierte über die derzeit 14 eMobil-Ladestationen im Stadtgebiet: In der Tiefgarage am Marktplatz sowie bei der WVV gibt es beispielsweise zwei frei zugängliche Schnellladestationen. Kleiner nannte den Einsatz der Elektroautos als ein „Segment eines gesamten Mobilitätskonzeptes“. Zu diesem zählen auch die städtischen Fahrradverleihnetze oder das Carsharing-Angebot, bei dem 30 Fahrzeuge an neun Stationen in Würzburg im Einsatz sind.








Nachricht vom 23.2.16 19:52

Werbung 
Werbung 
Nachrichten von unser würzburg.de

Regio - Lexikon A-Z
- Mehr aus unserer Region

Lieferservice Online
- Lieferservice aus WÜ

Kino TV

Die aktuellen Top- Kinofilme der Woche. Aktuelle Szene, Interviews und einen Blick hinter die Kulissen. Zu den Filmen!

Gastroführer Online!
- Aus Gastronomie A-Z

U.a. bei uns gelistet
- Aus Wirtschaft A-Z

Bilderrätsel
Mitmachen & gewinnen!!

Unbenannte Seite

Unsere Freizeit Tipps!
- Aus Freizeit A-Z

Galerie Zufallsbild
- Bilder aus Würzburg

Vereine in Würzburg!
- Aus Vereine A-Z
Würzburg Vereine  17  

Erotik in Würzburg


Gratis Newsletter
Hier nichts eintragen!