Partner Seiten
Webhosting
Webhosting Domain ab 1,79 Euro/M PHP5, MySQL5,

Webktalog - Verzeich.
Kostenfreies Webv-erzeichnis

Frankentipps.de
Das Veranstaltungs-portal für Franken
Frankentipps.de

Webdesign
Portalscripte und Webdesign

Stadt Würzburg
Internetauftritt - Stadt Würzburg Würzburg

Datenschutz
etracker more than analytics

Werbung 

ticker5
RSS Feed Unser Würzburg

Würzburg

Tanzender Schäfer für Erich Beck, Prof. Dr. Walter Eyk-mann und Dr. Peter Motsch Am Montag, den 22.10.2007, konnte Oberbürgermeisterin Dr. Pia Beckmann ein beson-deres "Ehrentrio" im Wenzelsaal des Rathauses begrüßen. Höchstpersönlich überreichte das Stadtoberhaupt die Porzellanskulptur "Tanzender Schäfer" als besondere Geste des Dankes für geleistetes Engagement in und für Würzburg an Erich Beck, Prof. Dr. Walter Eykmann und Dr. Peter Motsch.

„Tanzender Schäfer auf einem Horn musizierend“ heißt eine Porzellanstatuette nach der lebensgroßen Sandsteinfigur von 1765 im Hofgarten Veitshöchheim. Diese Porzellanfigur wurde 1980 gefertigt und mit einem beiliegenden Zertifikat als Würdigung verdienter Würzburger oder als Gastgeschenk an berühmte Gäste vergeben. Zu den bisherigen Empfängern gehören u.a. Königin Sonja von Norwegen, Prinzessin Sirindhorn von Thailand, der bis vor kurzem amtierende Würzburger Bischof Paul-Werner Scheele, der ehemalige deutsche Bundespräsident, Johannes Rau, der ehem. bayerische Ministerpräsident Edmund Stoiber, der Würzburger Bundestagsabgeordnete Dr. Wolfgang Bötsch.

"Sie alle stehen für die Eigenschaften, die dem Tanzenden Schäfer zugeschrieben werden: Sie sind dynamisch, lebenslustig, beschwingt, spielfreudig, mitreißend und engagiert", betonte Oberbürgermeisterin Dr. Pia Beckmann zu Beginn der Verleihung.

"Erich Beck vermittelt zwischen Menschen, die Geld haben und denen, die welches brauchen. Und dies tut er mit Erfolg: bereits im August diesen Jahres konnte er mir mitteilen, dass seine jahrelangen Bemühungen für Behinderteneinrichtungen und andere Projekte in einer Spendensumme von insgesamt mehr als 2 Mio € gemündet haben. Das ist eine außergewöhnliche Leistung, für die wir ihm alle - im Namen der Region Würzburg und der Menschen hier- äußerst dankbar sind", so Beckmann weiter.

Erich Beck, Bankdirektor i.R., ist am am 11.03.1939 in Röttingen geboren, ist verheiratet und Vater einer Tochter. Er wurde 2001 mit dem Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland ausgezeichnet, 2002 erhielt er das Goldene Kronenkreuz der Bayerischen Diakonie und 2003 das Goldene Stadtsiegel.

Beck hat insbesondere für folgende Einrichtungen gespendet bzw. Spendengelder organisiert:
 Zentrum für Körperbehinderte
 Wohnanlagen St. Konrad und Kilianshof
 Hilfe für Tschernobyl-Kinder
 Äthiopienhilfe von Franz Barthel (Bayr. Rundfunk)
 Rumänienhilfe von Barbara Stamm
 Deutsche Lepra- und Tuberkulosehilfe (DAHW)
 Berufsbildungswerk Don Bosco
 Seniorenvertretung / Café Perspektive
 Jung-Alt-Aktiv-Projekt der Beratungsstelle für Senioren und Menschen mit Behinderung
 Christiane-Herzog-Stiftung für Mukoviszidose
 Mainfränkische Werkstätten mit Wildpark in Sommerhausen
 Lebenshilfe
 Röttinger Festspiele

Bei der Laudatio für den Landtagsabgeordneten Prof. Dr. Walter Eykmann hatte Oberbürgermeisterin Dr. Pia Beckmann ein besonderes Zitat parat:
„Der Walter ist ein Mehrfach-Sprengkopf, ein Multitalent, eine Mischung aus Sokrates, Ted Turner, Kardinal Wetter und dem Heiligen Bonifatius – also Philosoph, Medienhäuptling, Katholik und Missionar in einem!“, zitierte OB Beckmann eine Beschreibung Dr. Thomas Goppels anlässlich seines 60. Geburtstages im Jahr 1997. "Sie haben sich in den Jahren als Landtagsabgeordneter, aber auch in ihren zahlreichen anderen Funktionen und Ämtern jahrzehntelang für Würzburg eingesetzt und Mittel in mehrfacher Millionenhöhe für die Mainfrankenmetropole organisiert. Eykmanns besonderes Augenmerk lag hierbei auch stets auf der Unterstützung der Bayerischen Julius-Maximilians-Universität und ihren Kliniken".


Prof. Dr. Walter Eykmann ist am 20.08.1937 in Sonsbeck (Niederrhein) geboren, dort aufgewachsen, ist verheiratet und Vater zweier Töchter. 1966 trat er der CSU bei, widmete sein Studium den Fächern Latein, katholische Religionslehre und Sozialkunde. Nach dem 1. und 2. Staatsexamen in Würzburg war er am Riemenschneider-Gymnasium tätig, zuletzt als Studiendirektor sowie Seminarleiter und -lehrer für die Ausbildung von Studienreferendaren.1972-1978 war er Stadtratsmitglied und stellv. Fraktionsvorsitzender, ist seit 1978 Mitglied des Landtags, 1978-1994 Mitglied im Ausschuss für kulturpolitische Fragen, seit 1986 Vorsitzender im Ausschuss für Fragen des öffentlichen Dienstes sowie Bundesvorsitzender der Katholischen Elternschaft Deutschlands und Landesvorsitzender des Bayerischen Bibliotheksverbandes.

Eykmann erhielt 1989 den Bayerischen Verdienstorden, 1993 die Bayerische Verfassungsmedaille in Silber, 1997 das Goldene Stadtsiegel und 2000 die Bayerische Verfassungsmedaille in Gold. Seit 2002 ist Eykmann Honorarprofessor für Pädagogik.

1981 übernahm er den Vorsitz des Fachausschusses für Erwachsenenbildung der CSU.1983 wurde er darüber hinaus vom Präsidium des Zentralkomitees der deutschen Katholiken als Berater in die Kommission 3 (Bildung und Kultur) berufen und wurde 1989 zum ersten Stellvertreter des Vorsitzenden des Landeskomitees der Katholiken in Bayern gewählt. Im Jahr 1989 hat er im Alter von 51 Jahren seine Doktorarbeit im Fach Pädagogik zum Thema „Friedensverkündigung und Friedenserziehung“ abgeschlossen. 1991 wurde er beim Bundeskongress der Katholischen Elternschaft (KED) zum Bundesvorsitzenden gewählt. 1991 wurde er zum Vorsitzenden des CSU-Kreisverbandes Würzburg/Stadt gewählt, für den er 1995 nicht mehr kandidierte. Im Mai 2005 wurde er durch den Erzbischof von München und Freising Kardinal Wetter zum Komtur des St.-Silvester Ordens ernannt. Dies war noch von Papst Johannes Paul II verfügt und vom jetzigen Papst abgesegnet worden.

"In all seinen Jahren als Familien- und Sozialreferent hatte Dr. Peter Motsch die besondere Gabe, Menschen von seinen Themen zu überzeugen und Würzburg mit innovativen Projekten und Initiativen zur Familienhauptstadt Bayerns zu machen", lobte Oberbürgermeisterin Dr. Pia Beckmann den ehem. Sozialreferenten der Stadt. "Dank seiner Initiative war Würzburg die erste Stadt in Bayern, die ein „kommunales Erziehungsgeld“ gezahlt hat und damit ein Vorbild für die Landes- und Bundesebene geschaffen hatte. Durch seinen Einsatz stand bereits seit 1996 jedem Würzburger Kind zwischen 3 und 6 Jahren ein Ganztageskindergartenplatz zur Verfügung."

Dr. Peter Motsch ist am 22.10.1942 in Mannheim geboren, ist verheiratet und Vater zweier Kinder. Sein Jurastudium absolvierte er in Berlin und Würzburg (Promotion 1970). 1966 erfolgte der Beitritt zur CSU. 1969-1973 war er Verwaltungsjurist beim Freistaat Bayern, 1973-1975 im Bayer. Sozialministerium in München, 1975-2005 berufsmäßiger Stadtrat, Jugend- und Sozialreferent und seit 1994 Bezirksrat.

Er war engagiert als Vorsitzender der Landesarbeitsgemeinschaft der öffentlichen und freien Wohlfahrtspflege in Bayern, als Vorsitzender der Landesentgeltkommission, als Vorsitzender des Sozialausschusses des Bayerischen Städtetags sowie als stv. Präsident des Deutschen Jugendherbergswerks Landesverband Bayern. Motsch erhielt 1983 die Ehrenmedaille der Stadt Caen (für Städtepartnerschaftsengagement), 1999 das Silberne Ehrenzeichen des Dt. Jugendherbergswerkes Bayern, 2002 das Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der BRD, 2004 die Bayerische Verfassungsmedaille in Silber und 2005 die Silberne Stadtplakette

Freuten sich gemeinsam: 1.Reihe v.l.: Dr. Peter Motsch, OB Dr. Pia Beckmann,. Prof. Dr. Walter Eykmann, Erich Beck 2. Reihe v.l.: Gabriele Motsch, Heidi Beck, Inge Eykmann
Freuten sich gemeinsam: 1.Reihe v.l.: Dr. Peter Motsch, OB Dr. Pia Beckmann,. Prof. Dr. Walter Eykmann, Erich Beck
2. Reihe v.l.: Gabriele Motsch, Heidi Beck, Inge Eykmann
Foto: Ole Kruse

Quelle: Stadt Würzburg








Nachricht vom 29.10.07 12:59

Werbung 
Werbung 
Nachrichten von unser würzburg.de

Regio - Lexikon A-Z
- Mehr aus unserer Region

Lieferservice Online
- Lieferservice aus WÜ

Kino TV

Die aktuellen Top- Kinofilme der Woche. Aktuelle Szene, Interviews und einen Blick hinter die Kulissen. Zu den Filmen!

Gastroführer Online!
- Aus Gastronomie A-Z

U.a. bei uns gelistet
- Aus Wirtschaft A-Z

Bilderrätsel
Mitmachen & gewinnen!!

Unsere Freizeit Tipps!
- Aus Freizeit A-Z

Galerie Zufallsbild
- Bilder aus Würzburg

Vereine in Würzburg!
- Aus Vereine A-Z

Erotik in Würzburg


Gratis Newsletter
Hier nichts eintragen!


Warning: Unknown: open(/var/www/vhosts/unser-wuerzburg.de/tmp//sess_dmjqh0nh2a7umuvjr8c4tuomk7, O_RDWR) failed: No such file or directory (2) in Unknown on line 0

Warning: Unknown: Failed to write session data (files). Please verify that the current setting of session.save_path is correct (/var/www/vhosts/unser-wuerzburg.de/tmp/) in Unknown on line 0