Partner Seiten
Webhosting
Webhosting Domain ab 1,79 Euro/M PHP5, MySQL5,

Webktalog - Verzeich.
Kostenfreies Webv-erzeichnis

Frankentipps.de
Das Veranstaltungs-portal für Franken
Frankentipps.de

Webdesign
Portalscripte und Webdesign

Stadt Würzburg
Internetauftritt - Stadt Würzburg Würzburg

Datenschutz
etracker more than analytics

Werbung 

ticker5
Polizeinews
 

Diebstähle rund ums Auto - Sicherheitstipps ihrer Polizei

Unterfranken Auch wenn Pkw-Aufbrüche und -Dieb-stähle seit Jahren erfreu-licherweise abnehmen, so ist das Auto für Diebe nach wie vor interessant. Allein im Juli haben in Unterfranken Unbekannte 61-mal zugeschlagen und Wertgegenstände aus Fahrzeugen gestohlen. Viermal ließen sie sogar den kompletten Pkw mitgehen.

Immer „beliebter“ bei den Tätern werden inzwischen Navigationsgeräte, die in 13 Fällen neue Besitzer fanden. Aber auch vor achtlos im Auto liegengelassenen Mobiltelefonen oder im Fahrzeug deponierten Bargeld machten die Diebe in über 20 Fällen nicht halt. Oft ersetzt den Geschädigten zwar die Versicherung den materiellen Schaden - im Jahr 2007 gab es insgesamt 780 Fälle eines Autoaufbruchs -, dies erspart Ihnen aber nicht den Ärger und die Laufereien, die damit verbunden sind.

Damit es gar nicht erst soweit kommt, hat die unterfränkische Polizei einige Tipps für Sie parat:

Ø Auch wenn Sie Ihr Auto nur kurz abstellen, etwa um sich Ihre Brötchen beim Bäcker zu holen, ziehen Sie beim Parken immer den Zündschlüssel ab und lassen Sie das Lenkradschloss hörbar einrasten.

Ø Achten Sie darauf, dass Sie selbst bei einer kurzen Abwesendheit alle Fenster und Türen verschlossen haben. Gerade angesichts der hohen Temperaturen lassen momentan viele leichtsinnigerweise die Fensterscheibe oder das Schiebedach einen Spalt offen und erleichtern es so den Langfingern.

Ø Sorgen Sie dafür, dass der Kofferraum auch während der Fahrt verschlossen ist. So verhindern Sie, dass er Ihnen z. B. bei einem Ampelstop unberechtigt geöffnet und entleert wird.

Ø Lassen Sie generell nichts Wertvolles wie Ihre Handtasche, Geld oder Handy etc. im Auto liegen, wenn Sie dieses abstellen, denn selbst das beste Versteck ist schnell entdeckt. Generell sollten Sie Ihr Auto möglichst auf einem gut beleuchteten und idealerweise sogar bewachten Parkplatz abstellen.

Ø Vor allem Ihr Autoradio und Navigationsgeräte sollten Sie gegen die Langfinger speziell sichern und durch besondere Schutzvorkehrungen für die Automarder unattraktiv machen:
Neben Sie abnehmbare Bedienteile stets ab, da sich ohne deren individuellen elektronischen Schlüssel das Gerät nicht betreiben lässt. Das gleiche gilt für Code- oder Sicherungskarten. Wenn möglich, versehen Sie das Radio oder Navi mit einer individuellen Codierung, ohne die es sich nicht betreiben lässt und die vor der Benutzung eingegeben werden muss.

Ø Rüsten Sie ihren Pkw mit zusätzlichen Diebstahlsicherungen aus. Neben mechanischen Sicherungen wie einer Lenkradsperre („Lenkradkralle“ oder „-krücke“) bietet sich hier besonders für Langzeitparker auch eine Parkkralle an.

Ø Schutz auf elektrischem Weg bietet eine geprüfte Alarmanlage mit einer Innenraumüberwachung und einem Neigungsalarm, der einen Abschleppschutz beinhaltet. Dabei lohnt sich oft auch der Einbau bei einem älteren Fahrzeug.

Ø Lassen Sie Ihren Fahrzeugschlüssel niemals - auch während einer noch so kurzen Abwesenheit - unbeaufsichtigt im Auto stecken oder irgendwo liegen. Der Diebstahl mit dem Originalschlüssel stellt für die Langfinger noch immer die leichteste Möglichkeit dar, gleich in den Besitz des ganzen Fahrzeugs zu kommen.

Ø Auch zusätzliche Anbauten wie z. B. hochwertige Felgen oder Dachboxen können mit speziell abschließbaren Radmuttern und Profilschrauben gesichert werden. Es versteht sich von selbst, dass in diesen Boxen keine wertvollen Gegenstände aufbewahrt werden sollten.

Über weitere sicherungstechnische Möglichkeiten informieren Sie gerne und kostenlos die Beratungsstellen bei den Kriminalpolizeiinspektionen der unterfränkischen Polizei. Schließlich sollen Sie noch lange viel Spaß an und mit Ihrem Fahrzeug haben.
Situation, wie es „gerade eben nicht“ sein sollte, wenn man nicht Opfer von Dieben werden will
Situation, wie es „gerade eben nicht“ sein sollte, wenn man nicht Opfer von Dieben werden will. Foto: Polizei Unterfranken

Nachricht vom 13.8.08 10:49

Werbung 
Werbung 
Nachrichten von unser würzburg.de

Regio - Lexikon A-Z
- Mehr aus unserer Region

Lieferservice Online
- Lieferservice aus WÜ

Kino TV

Die aktuellen Top- Kinofilme der Woche. Aktuelle Szene, Interviews und einen Blick hinter die Kulissen. Zu den Filmen!

Gastroführer Online!
- Aus Gastronomie A-Z

U.a. bei uns gelistet
- Aus Wirtschaft A-Z

Bilderrätsel
Mitmachen & gewinnen!!

Unsere Freizeit Tipps!
- Aus Freizeit A-Z

Galerie Zufallsbild
- Bilder aus Würzburg

Vereine in Würzburg!
- Aus Vereine A-Z

Erotik in Würzburg


Gratis Newsletter
Hier nichts eintragen!