Partner Seiten
Webhosting
Webhosting Domain ab 1,79 Euro/M PHP5, MySQL5,

Webktalog - Verzeich.
Kostenfreies Webv-erzeichnis

Frankentipps.de
Das Veranstaltungs-portal für Franken
Frankentipps.de

Webdesign
Portalscripte und Webdesign

Stadt Würzburg
Internetauftritt - Stadt Würzburg Würzburg

Datenschutz
etracker more than analytics

Werbung 

ticker5
Polizeinews
 

Hoher Schaden durch Überweisungsbetrug - Tatverdächtiger in Haft

Einige hunderttausend Euro Schaden hat ein Überweis-ungsbetrüger im Laufe der letzten Monate verursacht. Der 39-Jährige hatte immer wieder Überweisungsträger aus Bankbriefkästen gefischt und die so erlangten Daten genutzt, um sich ungerecht-fertigt zu bereichern. Am vergangenen Mittwoch klick-ten dann die Handschellen, der Tatverdächtige sitzt zwischenzeitlich in Untersuchungshaft. Bereits Ende 2008 waren bei der Würzburger Kriminalpolizei mehrere Anzeigen von Bürgern eingegangen, die nicht nachvollziehbare Überweisungen auf fremde Konten festgestellt hatten. Die Auswertung der Spuren zeigte, dass ein damals noch Unbekannter die von den Bankkunden ausgefüllten Überweisungs­formulare aus den Außenbriefkästen der Geldinstitute geangelt hatte. Die darauf befindlichen Daten nutzte er, um einen Geldtransfer vom Konto der Geschädigten auf Bankkonten anzustoßen, auf die er Zugriff hatte.

Dazu stellte er mit Hilfe einer Schreibmaschine neue Überweisungsträger her, auf denen er schließlich noch die Unterschrift der geprellten Kontoinhaber fälschte. Besonders perfide war dabei der Umstand, dass der Täter - bei größeren Summen - den in der entwendeten Überweisung genannten Geldbetrag unverändert auf sein gefälschtes Formular übernahm. So merkte manches Opfer erst sehr spät, dass die beauftragte Zahlung gar nicht an den gewünschten Empfänger, sondern an einen Betrüger geflossen war. Insgesamt kamen auf diese Weise Zahlungen in Höhe von mehreren hunderttausend Euro zusammen.

Eine seiner Fälschungen war es schließlich aber auch, die dem 39-Jährigen aus dem Raum Kitzingen zum Verhängnis wurde. Der Mann, der schon früher mit dem Gesetz in Konflikt geraten war, hatte Spuren hinterlassen, welche die Ermittler schließlich zu ihm führten. Beamte der Würzburger Polizei nahmen den Mann vergangenen Mittwoch fest, die Staatsanwaltschaft Würzburg hatte zuvor beim zuständigen Amtsgericht einen Haftbefehl erwirkt. Die im Zuge der Festnahme sichergestellten Beweismittel werden derzeit von der Kripo Würzburg ausgewertet.

Die Polizei weist in diesem Zusammenhang darauf hin, dass eine regelmäßige Kontrolle der eigenen Kontoumsätze nicht nur in derartigen Fällen, sondern auch bei anderen ungerechtfertigten Abbuchungen, vor größerem Schaden bewahren kann. Hierbei sollten auch die von Bankkunden selbst in Auftrag gegebenen Überweisungen auf ihre Richtigkeit überprüft werden.

Oft haben Banken die Möglichkeit, einen Geldtransfer rückgängig zu machen, wenn eine nicht nachvollziehbare Buchung zeitgerecht mitgeteilt wird. Was die Übermittlung von Überweisungsträgern an die Hausbank betrifft, dürfte die persönliche Übergabe am Bankschalter vermutlich die sicherste Alternative für alle Beteiligten darstellen.

Nachricht vom 1.2.10 22:34

Werbung 
Werbung 
Nachrichten von unser würzburg.de

Regio - Lexikon A-Z
- Mehr aus unserer Region

Lieferservice Online
- Lieferservice aus WÜ

Kino TV

Die aktuellen Top- Kinofilme der Woche. Aktuelle Szene, Interviews und einen Blick hinter die Kulissen. Zu den Filmen!

Gastroführer Online!
- Aus Gastronomie A-Z

U.a. bei uns gelistet
- Aus Wirtschaft A-Z

Bilderrätsel
Mitmachen & gewinnen!!

Unsere Freizeit Tipps!
- Aus Freizeit A-Z

Galerie Zufallsbild
- Bilder aus Würzburg

Vereine in Würzburg!
- Aus Vereine A-Z

Erotik in Würzburg


Gratis Newsletter
Hier nichts eintragen!