Partner Seiten
Webhosting
Webhosting Domain ab 1,79 Euro/M PHP5, MySQL5,

Webktalog - Verzeich.
Kostenfreies Webv-erzeichnis

Frankentipps.de
Das Veranstaltungs-portal für Franken
Frankentipps.de

Webdesign
Portalscripte und Webdesign

Stadt Würzburg
Internetauftritt - Stadt Würzburg Würzburg

Datenschutz
etracker more than analytics

Werbung 

ticker5
Polizeinews
 

Pizzalieferant Opfer von Einbrechern – Täter schlagen gleich zweimal zu

Gleich zweimal ist in der Nacht zum Montag ein Pizza-lieferant Opfer von Einbrech-ern geworden. Der oder die Unbekannten drangen gewaltsam in die beiden Filialen ein und entwendeten Bargeld in noch unbekannter Höhe. Der Sachbearbeiter der Kriminalpolizei hofft im Rahmen seiner Ermittlungen auch auf Hinweise aus der Bevölkerung. Nach dem bisherigen Kenntnisstand müssen sich die beiden Einbrüche im Zeitraum von Sonntagnacht, 23:45 Uhr, bis Montagmorgen, 09:50 Uhr, zugetragen haben. Die Höhe des Beuteschadens kann zum momentanen Zeitpunkt noch nicht genauer beziffert werden. Jedoch steht fest, dass die Einbrecher bei ihrer Tatausführung enormen Sachschaden verursacht haben.

Besonders in der Randersackerer Straße hinterließen die Unbekannten ein beachtliches Schadensbild. Sie drangen zunächst in einen Schuppen an der Gebäuderückseite ein und setzten dort ihre Arbeit fort. In dem Unterstand schafften sie offensichtlich mit elektrischem Werkzeug einen Mauerdurchbruch und gelangen so in die Geschäftsräume. Die Einbrecher entdeckten im Inneren einen mikrowellengroßen Tresor, mit dem sie sich schließlich aus dem Staub machten.

In der zweiten Filiale hebelten die Unbekannten die Eingangstüre an der Gebäuderückseite auf und entwendeten aus dem Innenraum eine Geldtasche mit einem Inhalt von mehreren 100 Euro. Natürlich gehen die Ermittler der Kriminalpolizei davon aus, dass hier die selben Täter wie in der Randersackerer Straße zu Werke gegangen sind.

Von dem oder den Einbrechern fehlt bislang jede Spur. Jedoch ist davon auszugehen, dass bei dem vorliegenden Schadensbild entsprechender Lärm verursacht wurde.

Personen, die im fraglichen Zeitraum im Bereich der Randersackerer Straße etwas Verdächtiges wahrgenommen haben, werden dringend gebeten, sich bei der Kripo Würzburg, Tel. 0931/457-1732, zu melden.

Nachricht vom 22.8.11 23:54

Werbung 
Werbung 
Nachrichten von unser würzburg.de

Regio - Lexikon A-Z
- Mehr aus unserer Region

Lieferservice Online
- Lieferservice aus WÜ

Kino TV

Die aktuellen Top- Kinofilme der Woche. Aktuelle Szene, Interviews und einen Blick hinter die Kulissen. Zu den Filmen!

Gastroführer Online!
- Aus Gastronomie A-Z

U.a. bei uns gelistet
- Aus Wirtschaft A-Z

Bilderrätsel
Mitmachen & gewinnen!!

Unsere Freizeit Tipps!
- Aus Freizeit A-Z

Galerie Zufallsbild
- Bilder aus Würzburg

Vereine in Würzburg!
- Aus Vereine A-Z

Erotik in Würzburg


Gratis Newsletter
Hier nichts eintragen!