Partner Seiten
Webhosting
Webhosting Domain ab 1,79 Euro/M PHP5, MySQL5,

Webktalog - Verzeich.
Kostenfreies Webv-erzeichnis

Frankentipps.de
Das Veranstaltungs-portal für Franken
Frankentipps.de

Webdesign
Portalscripte und Webdesign

Stadt Würzburg
Internetauftritt - Stadt Würzburg Würzburg

Datenschutz
etracker more than analytics

Werbung 

ticker5
Polizeinews
 

Von Unbekannten überfallen – Handy geraubt – Opfer in Krankenhaus gebracht

In einem Park ist in der Nacht zum Montag ein Mann aus Würzburg bis zur Bewusst-losigkeit gewürgt worden. Die beiden Täter raubten an-schließend das Handy ihres Opfers und flüchteten zu Fuß. Der Geschädigte wurde in ein Krankenhaus eingeliefert. Die sofort eingeleitete Fahndung der Polizei führte zu keinem Erfolg. Der 40-Jährige war nach eigenen Angaben gegen Mitternacht zu Fuß vom Hauptbahnhof zum Berliner Platz unterwegs. Im Bereich des Parks in der Haugerglacisstraße wurde er dann plötzlich von zwei Männern angegriffen, gewürgt und zu Boden geworfen. Die Täter, die zunächst Geld gefordert hatten, nahmen ihrem Opfer dann dessen Handy der Marke Samsung ab und machten sich anschließend unerkannt aus dem Staub.

Der Überfallene erlitt deutliche Rötungen am Hals, eine Platzwunde am Kinn und Schürfwunden an den Händen und am Knie. Der Mann wurde vom Rettungsdienst zur weiteren Behandlung in eine Würzburger Klinik gebracht.

Unmittelbar nach bekannt werden der Tat hatte die Einsatzzentrale des Polizeipräsidiums Unterfranken eine Großfahndung im Würzburger Stadtgebiet ausgelöst. Allerdings waren die beiden Täter bereits wie vom Erdboden verschwunden.

Von ihnen liegt folgende Beschreibung vor: Bei Beiden soll es sich um etwa 20-jährige Osteuropäer handeln. Einer ist ca. 180 cm groß und kräftig. Er hat braune kurze Haare und war bekleidet mit einem beigen Strickpullover, einer hellen Jeans und hellen Turnschuhen. Sein Komplize ist ca. 170 cm groß. Er trug ebenfalls helle Turnschuhe und eine helle Jeans sowie eine grüne, dunkle Baseballjacke und eine dunkle Schirmmütze.

Die weitern Ermittlungen hat noch in der Nacht die Kriminalpolizei Würzburg übernommen. Personen, die gegen Mitternacht in der Nähe des Parks irgendwelche Beobachtungen gemacht haben, die für die Aufklärung des Falles von Bedeutung sein könnten, werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei Würzburg, Tel. 0931/457-1732, zu melden.

Nachricht vom 3.10.11 18:55

Werbung 
Werbung 
Nachrichten von unser würzburg.de

Regio - Lexikon A-Z
- Mehr aus unserer Region

Lieferservice Online
- Lieferservice aus WÜ

Kino TV

Die aktuellen Top- Kinofilme der Woche. Aktuelle Szene, Interviews und einen Blick hinter die Kulissen. Zu den Filmen!

Gastroführer Online!
- Aus Gastronomie A-Z

U.a. bei uns gelistet
- Aus Wirtschaft A-Z

Bilderrätsel
Mitmachen & gewinnen!!

Unsere Freizeit Tipps!
- Aus Freizeit A-Z

Galerie Zufallsbild
- Bilder aus Würzburg

Vereine in Würzburg!
- Aus Vereine A-Z

Erotik in Würzburg


Gratis Newsletter
Hier nichts eintragen!