Partner Seiten
Webhosting
Webhosting Domain ab 1,79 Euro/M PHP5, MySQL5,

Webktalog - Verzeich.
Kostenfreies Webv-erzeichnis

Frankentipps.de
Das Veranstaltungs-portal für Franken
Frankentipps.de

Webdesign
Portalscripte und Webdesign

Stadt Würzburg
Internetauftritt - Stadt Würzburg Würzburg

Datenschutz
etracker more than analytics

Werbung 

ticker5
Polizeinews
 

Nach Manipulation an Geldautomaten – Zwei Tatverdächtige festgenommen

Am Samstagabend sind ein Mann und eine Frau nach der Manipulation an einem Geld-automaten festgenommen worden. Sie hatten nach dem Anbringen einer Blende erfolglos versucht, an Geld aus dem Automaten zu gelangen. Die Kriminalpolizei Würzburg hat die Ermittlungen übernommen und sucht in diesem Zusammenhang nach einem weiteren bislang unbekannten Pärchen.

Alle vier Personen stehen im Verdacht, an dem sogenannten „Cash-Trapping“ mitgewirkt zu haben. Dabei wird eine Metallblende über dem Ausgabeschacht angebracht, die dem Kunden vorgaukelt, dass der Automat defekt sei. Anschließend wird die Blende, an der sich bestenfalls etwas von dem ausgegeben Geld befindet, wieder von den Tätern eingesammelt.

Gegen 22.30 Uhr wurde die Polizei alarmiert, dass an einem Geldautomat in einer Bankfiliale am Grafeneckart manipuliert worden war. Die kurz darauf eintreffende Streife konnte in der Bank noch eine 29-jährige Frau und einen 45-jährigen Mann sowie zwei Aufsatzblenden an den Geldautomaten feststellen.

Bei den weiteren Ermittlungen und Überprüfung der Videoaufzeichnungen stellte sich heraus, dass zunächst ein unbekanntes Pärchen die Bank betrat, sich an den zwei Geldautomaten zu schaffen machte und dann die Bank verließ. Anschließend probierte ein Kunde erfolglos Geld abzuheben, was die Bank alarmierte. Nun versuchten die beiden oben festgestellten osteuropäischen Personen offenbar die Blenden und das Geld mitzunehmen, was durch die Polizei verhindert werden konnte. Sie wurden vorläufig festgenommen und kamen mit zur Dienststelle.

In diesem Zusammenhang sucht die Kriminalpolizei noch nach den zwei Personen, welche die Blenden auf den Automaten anbrachten:

Unbekannte Frau, 165 Zentimeter groß, trug dicke weiße Stepp-/Daunenjacke, weiße Mütze, Jeans, beige/graue Winterschuhe mit Fell am Schaft
Unbekannter Mann, 165 Zentimeter groß, trug hellbraune Jacke mit Kapuze, beige/graue Hose, sowie schwarze Schuhe mit weißer Sole.

Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen und nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Würzburg, wurde das vorläufig festgenommene Duo wieder auf freien Fuß gesetzt. Gegen die Beiden wurde Anzeige wegen des versuchten besonders schweren Diebstahls aus einem Automaten erstattet.

Das Polizeipräsidium Unterfranken warnt in diesem Zusammenhang vor möglichen weiteren Manipulationen:

- Wenn Sie einen ungewöhnlichen Aufsatz oder eine mögliche Veränderung an einem Geldautomaten feststellen, verständigen Sie sofort die Polizei über Notruf 110.
- Bleiben Sie in jedem Fall beim Geldautomaten, wenn dieser trotz fehlerfreiem Abhebevorgang keine Scheine ausgibt. Lassen Sie sich nicht von einem vermeintlich hilfsbereiten Fremden vom Automaten weglocken.
- Bitten Sie andere Kunden, einen Bankmitarbeiter zu holen. Bei Automaten außerhalb von Banken rufen Sie gegebenenfalls per Handy bei der Bank an.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Kriminalpolizei Würzburg unter 0931/457-1732 entgegen.

Nachricht vom 13.11.12 01:33

Werbung 
Werbung 
Nachrichten von unser würzburg.de

Regio - Lexikon A-Z
- Mehr aus unserer Region

Lieferservice Online
- Lieferservice aus WÜ

Kino TV

Die aktuellen Top- Kinofilme der Woche. Aktuelle Szene, Interviews und einen Blick hinter die Kulissen. Zu den Filmen!

Gastroführer Online!
- Aus Gastronomie A-Z

U.a. bei uns gelistet
- Aus Wirtschaft A-Z

Bilderrätsel
Mitmachen & gewinnen!!

Unsere Freizeit Tipps!
- Aus Freizeit A-Z

Galerie Zufallsbild
- Bilder aus Würzburg

Vereine in Würzburg!
- Aus Vereine A-Z

Erotik in Würzburg


Gratis Newsletter
Hier nichts eintragen!