Partner Seiten
Webhosting
Webhosting Domain ab 1,79 Euro/M PHP5, MySQL5,

Webktalog - Verzeich.
Kostenfreies Webv-erzeichnis

Frankentipps.de
Das Veranstaltungs-portal für Franken
Frankentipps.de

Webdesign
Portalscripte und Webdesign

Stadt Würzburg
Internetauftritt - Stadt Würzburg Würzburg

Datenschutz
etracker more than analytics

Werbung 

ticker5
Polizeinews
 

Wohnungseinbrecher unterwegs

Gleich zwei Wohnungsein-brüche musste die Polizei am Freitagabend in Würzburg aufnehmen. Konnten die Täter im Stadtteil Rottenbauer mehrere hundert Euro Bargeld erbeuten, gingen sie im Heuchelhof leer aus. Ob beide Einbrüche von den selben Tätern begangen worden sind, prüft nun die Kriminalpolizei Würzburg. Dass ein Unbekannter gegen 19.00 Uhr in der Dubliner Straße keine Beute machen konnte, war dem Umstand zu verdanken, dass der Hausbesitzer rechtzeitig nach Hause zurück gekehrt war. Nachdem er einen Spaziergang mit seinem Hund vor seinem Haus beendet hatte, bemerkte der Bewohner Taschenlampenlicht im Gebäude. Hiervon alarmiert, begab sich der Mann auf die Rückseite des Einfamilienhauses und musste feststellen, dass eine Terrassentüre offen stand. Damit nicht genug, bemerkte der Hausbesitzer, dass sich ein Fremder in dem Zimmer befand. Der energischen Aufforderung des Heimkehrers, sofort abzuhauen, kam der Einbrecher ohne Zögern nach: der 175 cm große und etwa 30 Jahre alte Tatverdächtige flüchtete unverzüglich durch die Haustüre nach draußen. Danach verlor sich die Spur des mit einer schwarzen glänzenden Jacke und einer dunklen Mütze bekleidete Täters.

Erfolgreicher waren Unbekannte in Rottenbauer. Dort waren die Täter über ein Fenster in das Einfamilienhaus eingestiegen, welches sich in der Straße Am Heuchel befindet. Auf der Suche nach Verwertbarem durchwühlten die Täter diverse Schränke und fanden hierbei schließlich mehrere hundert Euro Bargeld. Das betroffene Fenster wurde bei dem Einbruch nicht unerheblich beschädigt. Der Sachschaden beläuft sich auf mindestens 200 Euro. Den Einbruch bemerkte die Bewohnerin bei ihrer Rückkehr gegen 19.00 Uhr.

Die Ermittler der Kripo Würzburg erhoffen sich nun Hinweise aus der Bevölkerung und fragen, wer im Bereich der Tatorte Personen oder Fahrzeuge wahrgenommen hat, die mit den Taten in Zusammenhang gebracht werden könnten. Mitteilungen werden erbeten unter der Rufnummer 0931/457-1731.

Nachricht vom 23.2.13 23:17

Werbung 
Werbung 
Nachrichten von unser würzburg.de

Regio - Lexikon A-Z
- Mehr aus unserer Region

Lieferservice Online
- Lieferservice aus WÜ

Kino TV

Die aktuellen Top- Kinofilme der Woche. Aktuelle Szene, Interviews und einen Blick hinter die Kulissen. Zu den Filmen!

Gastroführer Online!
- Aus Gastronomie A-Z

U.a. bei uns gelistet
- Aus Wirtschaft A-Z

Bilderrätsel
Mitmachen & gewinnen!!

Unsere Freizeit Tipps!
- Aus Freizeit A-Z

Galerie Zufallsbild
- Bilder aus Würzburg

Vereine in Würzburg!
- Aus Vereine A-Z

Erotik in Würzburg


Gratis Newsletter
Hier nichts eintragen!