Partner Seiten
Webhosting
Webhosting Domain ab 1,79 Euro/M PHP5, MySQL5,

Webktalog - Verzeich.
Kostenfreies Webv-erzeichnis

Frankentipps.de
Das Veranstaltungs-portal für Franken
Frankentipps.de

Webdesign
Portalscripte und Webdesign

Stadt Würzburg
Internetauftritt - Stadt Würzburg Würzburg

Datenschutz
etracker more than analytics

Werbung 

ticker5
Polizeinews
 

Blaue Flüssigkeit in Bach geschüttet - Verursacher noch unbekannt

Eine blaue Flüssigkeit, die sich am Samstagnachmittag auf einer Länge von etwa einem Kilometer in Thierbach ausgebreitet hatte, zieht jetzt Ermittlungen der Wasser-schutzpolizei Würzburg nach sich. Bislang gibt es von dem Verursacher noch keine Spur. Eine Gewässerverunreinigung dürfte nach den bislang vorliegenden Erkenntnissen nicht eingetreten sein. Eine Jugendliche waren gegen 14:00 Uhr auf die tiefblaue Verfärbung im Thierbach zwischen Acholshausen und Tückelhausen aufmerksam geworden. Die Zeugen hielt ihre Beobachtung auf einem Foto fest.

Nach ihrer Verständigung rückte die Feuerwehr Tückelhausen aus und suchte den Bach ab. Allerdings hatte sich die Flüssigkeit, die zu der lila Verfärbung des Wassers geführt hatte, bereits verflüchtigt. Die Feuerwehrleute nahmen zwei Wasserproben, die jetzt vom Wasserwirtschaftsamt untersucht werden. Ein Fischsterben ist bislang nicht festzustellen. Die vor Ort durchgeführten Untersuchungen haben noch keinen Hinweis auf eine Beeinträchtigung des Wassers ergeben.

Die weiteren Ermittlungen führt jetzt die Wasserschutzpolizei Würzburg. Der Sachbearbeiter hofft auch darauf, dass sich Zeugen melden, die am Samstagnachmittag am Thierbach irgendwelche verdächtigen Beobachtungen gemacht haben. Hinweise erbeten an die Polizeiinspektion Ochsenfurt, Tel. 09331/8741-0, oder die Wasserschutzpolizei Würzburg, Tel. 0931/457-2230.

Geheimnis um blau-lila Flüssigkeit gelüftet - Farbreste in Kanalisation entsorgt
Das Geheimnis um eine blau-lila Flüssigkeit, die sich am Samstagnachmittag auf einer Länge von etwa einem Kilometer im Thierbach ausgebreitet hatte, ist jetzt gelüftet. Nach der Veröffentlichung des Falles in den Medien hatte sich ein Mann aus dem Landkreis Würzburg gemeldet und zugegeben, einen Farbeimer gereinigt und die Flüssigkeit anschließend in die Kanalisation geschüttet zu haben.

Wie bereits berichtet, hatte eine Jugendliche gegen 14:00 Uhr die tiefblaue Verfärbung im Thierbach zwischen Acholshausen und Tückelhausen entdeckt. Die Feuerwehr war dann ausgerückt und hatte den Bach abgesucht. Allerdings hatte sich die Flüssigkeit mittlerweile bereits verflüchtigt. Die Feuerwehrleute nahmen dann zwei Wasserproben.

Die weiteren Ermittlungen hatte die Wasserschutzpolizei Würzburg übernommen. Nach einer Presseveröffentlichung am Montag hatte es erste Hinweise auf einen 46-Jährigen gegeben, der sich im am Dienstagmorgen dann selbst bei der Wasserschutzpolizei gemeldet hatte. Nach seinen Angaben hatte er einen Eimer mit Dispersionsfarbe gereinigt und den Inhalt dann in einen Gully geschüttet. Von dort aus floss die Flüssigkeit in den Thierbach, wo es kurzzeitig zu der massiven blau-lila Verfärbungen gekommen war.

Hinweise für ein Fischsterben oder eine sonstige schwerwiegende Beeinträchtigung des Bachwassers liegen bislang nicht vor. Gegen den 46-jährigen Verursacher wird jetzt Anzeige erstattet.

Nachricht vom 1.10.13 12:06

Werbung 
Werbung 
Nachrichten von unser würzburg.de

Regio - Lexikon A-Z
- Mehr aus unserer Region

Lieferservice Online
- Lieferservice aus WÜ

Kino TV

Die aktuellen Top- Kinofilme der Woche. Aktuelle Szene, Interviews und einen Blick hinter die Kulissen. Zu den Filmen!

Gastroführer Online!
- Aus Gastronomie A-Z

U.a. bei uns gelistet
- Aus Wirtschaft A-Z

Bilderrätsel
Mitmachen & gewinnen!!

Unsere Freizeit Tipps!
- Aus Freizeit A-Z

Galerie Zufallsbild
- Bilder aus Würzburg

Vereine in Würzburg!
- Aus Vereine A-Z

Erotik in Würzburg


Gratis Newsletter
Hier nichts eintragen!