Partner Seiten
Webhosting
Webhosting Domain ab 1,79 Euro/M PHP5, MySQL5,

Webktalog - Verzeich.
Kostenfreies Webv-erzeichnis

Frankentipps.de
Das Veranstaltungs-portal für Franken
Frankentipps.de

Webdesign
Portalscripte und Webdesign

Stadt Würzburg
Internetauftritt - Stadt Würzburg Würzburg

Datenschutz
etracker more than analytics

Werbung 

ticker5
Polizeinews
 

Zwei Verletzte bei Kollision zwischen Auto und Straßenbahn

Zwei Verletzte, eine stark demolierte Straßenbahn und ein schrottreifes Auto sind die Bilanz eines Unfall, der sich am Donnerstagnachmittag in der Frankfurter Straße ereignet hat. Eine 40-Jährige hatte beim Linksabbiegen eine rote Ampel übersehen und war mit einer von hinten kommenden Straßenbahn kollidiert. Die Autofahrerin und der Straßenbahnfahrer kamen mit mittelschweren Verletzungen in Krankenhäuser. In der Straßenbahn befanden sich zum Unfallzeitpunkt etwa 15 Menschen, von denen aber nach ersten Erkenntnissen niemand verletzt wurde. Die Polizeiinspektion Würzburg-Stadt führt die Ermittlungen zur Unfallursache.

Gegen 14.20 Uhr war die Fahrerin eines Renault Kangoo in der Frankfurter Straße stadteinwärts unterwegs. An der Einmündung zur Max-Planck-Straße hatte sich die Frau zunächst für den Fahrstreifen, der geradeaus führt, eingeordnet, bog dann aber doch links ab. Dabei missachtete sie nach ersten Ermittlungen die Rotlicht zeigende Ampel, so dass der Straßenbahnfahrer trotz Vollbremsung einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern konnte. Die Straßenbahn prallte frontal in die linke Fahrzeugseite des Renault, die stark eingedrückt wurde. Die Windschutzscheibe der Straba splitterte und die Front wurde ebenfalls stark beschädigt.

Die 40-jährige Würzburgerin und der 39-jährige Straßenbahnfahrer erlitten bei der Kollision mittelschwere Verletzungen. Sie wurden vom Rettungsdienst in Krankenhäuser eingeliefert. Der Sachschaden an der Straßenbahn wird auf mehrere zehntausend Euro geschätzt. Am Renault entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Die Straßenbahn war trotz des massiven Frontschadens noch fahrbereit, so dass die Sperrung der Linien 2 und 4 gegen 15.00 Uhr wieder aufgehoben werden konnte. In der Zwischenzeit kamen dort Ersatzbusse zum Einsatz.

An der Unfallstelle kümmerten sich zwei Rettungswagenbesatzungen und ein Notarzt um die Versorgung der Verletzten. Die Berufsfeuerwehr Würzburg sorgte für die erforderlichen Straßenreinigungsarbeiten und ein Verkehrsmeister der Würzburger Verkehrsbetriebe organisierte die Einrichtung des Ersatzbusverkehrs.

Nachricht vom 6.12.13 00:23

Werbung 
Werbung 
Nachrichten von unser würzburg.de

Regio - Lexikon A-Z
- Mehr aus unserer Region

Lieferservice Online
- Lieferservice aus WÜ

Kino TV

Die aktuellen Top- Kinofilme der Woche. Aktuelle Szene, Interviews und einen Blick hinter die Kulissen. Zu den Filmen!

Gastroführer Online!
- Aus Gastronomie A-Z

U.a. bei uns gelistet
- Aus Wirtschaft A-Z

Bilderrätsel
Mitmachen & gewinnen!!

Unsere Freizeit Tipps!
- Aus Freizeit A-Z

Galerie Zufallsbild
- Bilder aus Würzburg

Vereine in Würzburg!
- Aus Vereine A-Z

Erotik in Würzburg


Gratis Newsletter
Hier nichts eintragen!