Partner Seiten
Webhosting
Webhosting Domain ab 1,79 Euro/M PHP5, MySQL5,

Webktalog - Verzeich.
Kostenfreies Webv-erzeichnis

Frankentipps.de
Das Veranstaltungs-portal für Franken
Frankentipps.de

Webdesign
Portalscripte und Webdesign

Stadt Würzburg
Internetauftritt - Stadt Würzburg Würzburg

Datenschutz
etracker more than analytics

Werbung 

ticker5
Partynews
 

Nürnberg. Pop

18 Bands - Sieben Bühnen - Aftershows´- Am 14. Oktober in Nürnberg - 20 Uhr - 5 Uhr Wer einmal auf dem berühmten Hamburger Reeperbahnfestival gewesen ist, weiß wie faszinierend es ist, sich ein Wochenende lang in den Bann von Musik, Kunst, Kultur und Nachtleben ziehen zu lassen. Der Kiez wird zur musikalischen Flaniermeile. Ob Szeneclub, Großraumdisco, Eckkneipe oder Turmzimmer, überall treten Künstler aus aller Herren Länder. Vom entspannten Singer / Songwriter über die hippe Indieband bis zum gefeierten Electroprojekt.

Nun hat Nürnberg keinen Kiez. Aber Nürnberg bekommt Nürnberg.Pop. Das Clubfestival findet am Freitag, den 14. Oktober das erste Mal in der südlichen Nürnberger Altstadt statt und soll auch in den folgenden Jahren eine Bereicherung im kulturellen Jahr sein.

Sieben Bühnen wird es zum Debüt geben. Sieben Bühnen, die Grenzen überschreiten und den Entdeckergeist des Publikums heraus fordern. Zum Zentrum des Festivals wird das Künstlerhaus (ehemals K4), wo der Festsaal, das Zentralcafé und die Kulturkellerei bespielt werden. Von hier aus geht die Reise wahlweise weiter in den Hauptbahnhof, wo die Indabahn als Teil von Nürnberg.Pop ebenfalls zum Liveschauplatz für Bands von nah und fern wird, oder zu Zwinger Bar, Club Stereo oder Soundbar Mitte, deren Aufgebot sicherlich nicht weniger aufregend sein wird.

Wie beim „großen Bruder“ aus Hamburg gilt: Bis eine Woche vor dem Festival wird nicht verraten, welche Band wo spielt. Es geht ja ums Entdecken, nicht ums Scheuklappen aufreißen. Aber es wird natürlich schon verraten, wer auf den Bühnen der Stadt steht. Bisher stehen die folgenden 10 Bands fest:

WHO MADE WHO
www.myspace.com/whomadewhomusic
VIDEO: http://www.youtube.com/watch?v=pJOji6TIlFQ
Das Trio aus Kopenhagen spielte bereits das letztjährige Brückenfestival in Grund und Boden und hat einen exzellenten Ruf als Liveband. Kürzlich erschien als Vorbote zum Anfang des nächsten Jahres erscheinenden neuen Album die Mini-LP „Knee Deep“, die Single „Every Minute Alone“ wurde schnell zum Hit. Nürnberg.Pop präsentiert das einzige Gastspiel in Süddeutschland 2011.

POLLYESTER
www.perm-vac.com/artists/pollyester/
VIDEO: http://www.youtube.com/watch?v=iUOjqSCbbK8
Die Spex feiert Polina Lapkovskaja aka POLLYester bereits als „würdige Nachfolgerin“ von Catherine Ringer (Sängerin von Rita Mitsouko) und verrät aber nur die eine Hälfte. Die andere wäre da der La Brass Banda Drummer Manuel Da Coll, der sich zusammen mit der extrovertierten Sängerin und Bassistin irgendwo zwischen Nico, New Wave, Krautrock, Kraftwerk, Disco und Coco Rosie bewegt.

FINDUS
www.findusmusik.de
VIDEO: http://www.youtube.com/watch?v=GHt72O-Xnto
Auf den „IndiePunk“ gebracht. Nach ihrem Debüt, das 2009 erschie­nen war und den Namen „San­si­bar“ trug, kommen Fin­dus aus Hamburg nun mit einem zwei­ten Album um die Ecke. Die­ses heißt „Mru­galla“ und macht da wei­ter, wo „San­si­bar“ auf­hörte. Bereits im März konnte man auf der offi­zi­el­len Web­seite der Band ein neues Video bewun­dern, das mit sei­nen win­ter­li­chen Impres­sio­nen bes­tens zum Titel „Gehen im Schnee“ passt. Alle Band­mit­glie­der sind mitt­ler­weile in Ham­burg ansäs­sig und leben dort ihre ener­gie­ge­la­de­nen und krea­ti­ven Ansätze aus.

PLEMO & RAMPUE
www.audiolith.net/plemo-a-rampue
VIDEO: http://www.youtube.com/watch?v=HTfGaesrL-E
Plemo, das Knallrave-Gumminbärchen in der Welt des Hamburger Überlabels Audiolith, tut es zusammen mit Rampue, dem aktivsten Audiolith-Produzent. Nicht nur Egotronic und Ira Atari wissen seine Sinne in ihren Produktionen zu schätzen, er produzierte auch jede Menge Remixe. Frittenbude, Bratze, Holtzmichel und die Kastelruter Spatzen lieben seine Kickdrum. Die beiden reißen Doppelspalten in die hiesigen Tanzböden. Gerne mal Augen zu und durch 303 Galaxien des BratACID und Elekro düsen.

VIDEOCLUB
www.thisisvideoclub-net
VIDEO: http://www.youtube.com/watch?v=vH3XKyS58S4
Kämen die Foals nicht aus Oxford, kämen sie aus dem Dreieck Münster / Hamburg / Düsseldorf mit Vergangenheit in Venezuela, Polen und Spanien. Eine Multikulti-Truppe im wahrsten Sinne des Wortes. Mit „gefährlich“ verkabelten Synthesizer, Postpunk-Gitarren und wegreißenden Melodien nehmen sie ihr Publikum mit auf eine begeisternde Reise.

YUCCA
www.yucca-music.de
VIDEO: http://www.youtube.com/watch?v=IM3lYWa7Lwo&feature=related
Produziert von Oliver Zülch (Slut, die Ärzte, The Notwist), mit Effekten und Gin Tonic versorgt von Martin Gretschmann (The Notwist, Console), geht das Indie-Märchen der Band aus Hersbruck / Nürnberg mit ihrem aktuellen Album „Make Up“ immer weiter. Der November ist bereits komplett verbucht. Ein Glück, dass sie dem Nürnberg.Pop Team vor einem halben Jahr versprochen haben, ihren zweiten und letzten Termin 2011 in Nürnberg bei dem Festival zu spielen.

REFLEKTA REFLEKTA
www.reflektareflekta.com
VIDEO: http://www.youtube.com/watch?v=BSKM2SGcd_4
Das erste Album dieser noch jungen Nürnberger Band um einige alte und stadtbekannte Hasen wird den Titel “Wildlife” tragen und ist pünktlich zum Festival fertig. mit dem gratis downloadbaren Song „Jungle“ kann man sich schon mal einen Eindruck davon verschaffen. Und wird dabei mit einem experimentellen Pop-Entwurf konfrontiert, der das Ende des so genannten Chill Wave gleichermaßen endgültig besiegelt und seine Erben fokussiert.

PANDA PEOPLE
www.myspace.com/pandapeoplelove
VIDEO: http://www.youtube.com/watch?v=ZOXKeL-GFrc
E-Stralia und E-Langen? Vor zwei Jahren wurde mit Australien ein ganzer Kontinent zum Vorreiter in Sachen cheesy Elektropop. Jetzt zieht Erlangen nach. Pandabären sind eben geschmackssicher. Deshalb haben Panda People ihren Namen ziemlich gut gewählt. Ihre Synthesizer- und Falsettgesangsmelodien sind so herzerweichend cheesy, dass der New Yorker Indie-Dance-Popper Darwin Deez nicht umhin konnte, den Jungs einen Vertrag bei einem amerikanischen Label und eine Tour mit Passion Pit vorherzusagen.

SEBASTIAN ARNOLD
www.blog.sebastian-arnold.net
VIDEO: http://www.youtube.com/watch?v=lP5YF7coBXI
Er ist die Band. Bei der mitreißenden One-Man-Performance von „mad scientist drummer“ Sebastian Arnold an Schlagzeug und Synthesizern trifft der treibende Puls von elektronischer Musik auf das weite musikalische Spektrum von Postrock, Jazz und Indietronica. Ein Tanz- und Klangrausch made in Berlin!

SCHIMMY YAW
www.myspace.com/schimmyyaw
VIDEO: http://vimeo.com/19924396
Schimmy Yaw aus Fürth führt den Kampf zwischen Track und Song in die nächste Runde. Mit Sampler und Glockenspiel verhilft der Vokalist mal der einen mal der anderen Seite zu einem kurzfristigen Übergewicht. Ein Verräter von Hip Hop, Elektro, Noise und Songwriting? Nein! Ein faszinierender Grenzgänger, der mit Musik und LED-Show eine imposante Performance untermalt.

Nachricht vom 8.8.11 20:53

Werbung 
Werbung 
Nachrichten von unser würzburg.de

Regio - Lexikon A-Z
- Mehr aus unserer Region

Lieferservice Online
- Lieferservice aus WÜ

Kino TV

Die aktuellen Top- Kinofilme der Woche. Aktuelle Szene, Interviews und einen Blick hinter die Kulissen. Zu den Filmen!

Gastroführer Online!
- Aus Gastronomie A-Z

U.a. bei uns gelistet
- Aus Wirtschaft A-Z

Bilderrätsel
Mitmachen & gewinnen!!

Unsere Freizeit Tipps!
- Aus Freizeit A-Z

Galerie Zufallsbild
- Bilder aus Würzburg

Vereine in Würzburg!
- Aus Vereine A-Z

Erotik in Würzburg


Gratis Newsletter
Hier nichts eintragen!