Partner Seiten
Webhosting
Webhosting Domain ab 1,79 Euro/M PHP5, MySQL5,

Webktalog - Verzeich.
Kostenfreies Webv-erzeichnis

Frankentipps.de
Das Veranstaltungs-portal für Franken
Frankentipps.de

Webdesign
Portalscripte und Webdesign

Stadt Würzburg
Internetauftritt - Stadt Würzburg Würzburg

Datenschutz
etracker more than analytics

Werbung 

ticker5

Bayerischer Landtag auf Bildtafeln

Bei der Eröffnung der Wande .

Eine Wanderausstellung über den Bayerischen Landtag ist bis 24. Mai im oberen Foyer der Uni am Sanderring zu sehen. Sie soll die bayerische Volksvertretung der Öffentlichkeit vorstellen und sie besonders jungen Menschen näher bringen. Auf 22 Bildtafeln informiert die Ausstellung „Der Bayerische Landtag“ über die Zusammensetzung des Landtags, seine Aufgaben und über Arbeitsabläufe im Parlament. Bis Donnerstag, 24. Mai, kann die Schau montags bis freitags von 8 bis 18 Uhr und samstags von 9 bis 17 Uhr besucht werden. Der Eintritt ist frei.
Die Ausstellung kam auf Initiative des Würzburger Landtagsabgeordneten Oliver Jörg in die Uni am Sanderring. Hier wurde sie am Montag im Beisein von Parlamentariern und städtischen Politikern offiziell eröffnet. „Der Bayerische Landtag will transparent sein, und diese Ausstellung leistet dazu einen Beitrag“, so Oliver Jörg.
Schülerinnen als erste Besuchsgruppe
Die Klasse 8c des Würzburger St.-Ursula-Gymnasiums hatte als erste die Gelegenheit, die Ausstellung zu besuchen. Als Dreingabe konnten die Schülerinnen zudem einen Vortrag von Geschichtsprofessor Dirk Götschmann hören, der kurz die Geschichte des Landtags umriss.
Der Besuch einer Ausstellung in Verbindung mit dem Vortrag eines Professors: „Das ist ein schönes Beispiel dafür, wie wir unsere Kooperationsvereinbarungen mit den Schulen in der Region mit Leben füllen können“, so Universitätspräsident Alfred Forchel in seinem Grußwort.
Professor zur Geschichte des Landtags
Besonders in Gestalt von König Ludwig II. ist die bayerische Monarchie in der Erinnerung bis heute überaus lebendig. Dagegen wüssten selbst in Oberbayern viele Menschen nicht, dass Bayern schon ab 1818 auch ein Parlament hatte – „zu einer Zeit, als die meisten anderen Staaten davon noch weit entfernt waren“, wie Professor Götschmann ausführte.
Die bayerische Volksvertretung sei aber nicht aus dem Volk heraus entstanden. Sie wurde „von oben“ verordnet, wie Götschmann erklärte. Der Grund: In den Jahren vor der Parlamentsgründung hatte Bayern Land und Neubürger hinzugewonnen, unter anderem die Franken, die es zu integrieren galt. Ihnen allen sollte das Parlament zeigen: „Das ist euer Staat, in dem eure Vertreter mitreden können.“ Das Parlament hatte am Anfang allerdings nur wenige Befugnisse, und entsprechend schlecht waren die Parlamentarier in der bayerischen Bevölkerung angesehen.








Nachricht vom 15.5.12 14:32

Werbung 
Werbung 
Nachrichten von unser würzburg.de

Regio - Lexikon A-Z
- Mehr aus unserer Region

Lieferservice Online
- Lieferservice aus WÜ

Kino TV

Die aktuellen Top- Kinofilme der Woche. Aktuelle Szene, Interviews und einen Blick hinter die Kulissen. Zu den Filmen!

Gastroführer Online!
- Aus Gastronomie A-Z

U.a. bei uns gelistet
- Aus Wirtschaft A-Z

Bilderrätsel
Mitmachen & gewinnen!!

Unsere Freizeit Tipps!
- Aus Freizeit A-Z

Galerie Zufallsbild
- Bilder aus Würzburg

Vereine in Würzburg!
- Aus Vereine A-Z

Erotik in Würzburg


Gratis Newsletter
Hier nichts eintragen!


Warning: Unknown: open(/var/www/vhosts/unser-wuerzburg.de/tmp//sess_mpfhkbgs82shg4fr4omh1bsq37, O_RDWR) failed: No such file or directory (2) in Unknown on line 0

Warning: Unknown: Failed to write session data (files). Please verify that the current setting of session.save_path is correct (/var/www/vhosts/unser-wuerzburg.de/tmp/) in Unknown on line 0