Partner Seiten
Webhosting
Webhosting Domain ab 1,79 Euro/M PHP5, MySQL5,

Webktalog - Verzeich.
Kostenfreies Webv-erzeichnis

Frankentipps.de
Das Veranstaltungs-portal für Franken
Frankentipps.de

Webdesign
Portalscripte und Webdesign

Stadt Würzburg
Internetauftritt - Stadt Würzburg Würzburg

Datenschutz
etracker more than analytics

Werbung 

ticker5

Wie der erste Vorkurs ankam

Die Studenten Florian Kurz .

Für einen leichteren Studienstart gibt es in vielen geisteswissenschaftlichen Fächern der Uni Würzburg zum ersten Mal Vorkurse. Den Anfang hat am 10. September die Germanistik gemacht, weitere Fächer folgen. Hier berichten einige Teilnehmer über ihre ersten Eindrücke. Texte der Gegenwartsliteratur analysieren und interpretieren: Darum ging es im einwöchigen Vorkurs von Germanistik-Dozentin Isabel Fraas. Student Gerrit Krüper war davon angetan: „Das Schulwissen ist noch einmal intensiver und tiefer bearbeitet worden. Und hier ist auch die eigene Meinung gefragt; im Unterricht findet ein richtiges Gespräch statt.“
Für Studentin Luisa Bätz bot der Vorkurs einen guten Wiedereinstieg ins Lernen. Sie war nach dem Abitur im Ausland, so dass ihre Schulzeit nun schon eineinhalb Jahre zurück liegt. Eine Wiederholung der wichtigsten Themen aus dem Deutschunterricht kam ihr da gerade recht. Auch Florian Kurz sieht die Vorkurse als gute Überleitung von der Schule zur Uni: „Wir haben jetzt schon erfahren, was und wie an der Uni gelehrt wird.“ Er ist sicher, dass die Vorkurse den Studienanfang leichter machen.
Positiv äußert sich auch Nicola Thomas: „Der Vorkurs nimmt in jeder Hinsicht Ängste, sowohl in Bezug auf den Lehrstoff als auch auf das Uni-Leben. Man erfährt, was Seminare von Vorlesungen unterscheidet. Und man lernt schon Leute kennen, denen man am ersten Tag des Semesters dann gleich ‚Hallo‘ sagen kann.“
Diese Fächer bieten Vorkurse an
Vorkurse gibt es an der Uni Würzburg erstmals in den Fächern der Altertumswissenschaften, in Anglistik/Amerikanistik, Germanistik, Geschichte, Klassische Philologie, Romanistik (Französisch, Italienisch, Spanisch) und Slavistik. Die Kurse richten sich vorwiegend an Erstsemester, stehen aber auch fortgeschrittenen Studierenden offen, die Nachholbedarf bei sich erkannt haben. Der Einstieg in die Kurse ist jederzeit möglich.
Darum sind Vorkurse sinnvoll
Die Teilnahme an den Vorkursen ist freiwillig, wird von der Universität aber empfohlen. Denn: „Wer sich für ein geisteswissenschaftliches Studium einschreibt, hat meistens klare Vorstellungen davon, welche Anforderungen das jeweilige Fach in der Schule an ihn gestellt hat. Aber an der Universität sind die Anforderungen oft ganz anders“, sagt Andrea Bähr, wissenschaftliche Koordinatorin an der Philosophischen Fakultät I.
So laufen die Vorkurse ab
Die Vorkurse dauern eine bis vier Wochen. Die beteiligten Fächer haben sich dafür spezielle Programme überlegt. Vormittags gibt es in der Regel Lehrveranstaltungen, bei denen die Dozenten zentrale wissenschaftliche Themen und Arbeitsweisen ihres Faches erklären. Nachmittags können die Erstsemester dann die Inhalte mit studentischen Tutoren in kleineren Gruppen in lockerer Atmosphäre diskutieren und vertiefen.
Zusätzlich gibt es erste Einblicke ins Campusleben, etwa in die Universitätsbibliothek. So können sich die Teilnehmer in Ruhe mit dem neuen Umfeld vertraut machen – bevor zum Semesterstart am 15. Oktober das Jonglieren mit ECTS-Punkten, Modulen und Studiengangverlaufsplänen beginnt.
Hier gibt es mehr Informationen
Weitere Informationen über die einzelnen Vorkurse – im Universitätsjargon auch „Propädeutika“ genannt – gibt es auf den Internetseiten der Philosophischen Fakultät I. Dort sind die genauen Zeiten und Ansprechpartner sowie Links zu den einzelnen Fächern genannt.
Zur Homepage der Philosophischen Fakultät I:
http://www.phil1.uni-wuerzburg.de/studium/propaedeutikum
So werden die Vorkurse finanziert
Finanziert werden die Vorkurse vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) im Rahmen des „Gemeinsamen Bund-Länder-Programms für bessere Studienbedingungen und mehr Qualität in der Lehre“. Das Geld wird verwendet, um die Dozenten und studentischen Tutoren zu bezahlen.
In diesem Wintersemester ist zunächst ein „Probedurchlauf“ geplant. Auf dieser Basis wird die Universität dann entscheiden, ob sie die Vorkurse im Wintersemester 2013/14 erneut anbietet.








Nachricht vom 18.9.12 23:51

Werbung 
Werbung 
Nachrichten von unser würzburg.de

Regio - Lexikon A-Z
- Mehr aus unserer Region

Lieferservice Online
- Lieferservice aus WÜ

Kino TV

Die aktuellen Top- Kinofilme der Woche. Aktuelle Szene, Interviews und einen Blick hinter die Kulissen. Zu den Filmen!

Gastroführer Online!
- Aus Gastronomie A-Z

U.a. bei uns gelistet
- Aus Wirtschaft A-Z

Bilderrätsel
Mitmachen & gewinnen!!

Unsere Freizeit Tipps!
- Aus Freizeit A-Z

Galerie Zufallsbild
- Bilder aus Würzburg

Vereine in Würzburg!
- Aus Vereine A-Z

Erotik in Würzburg


Gratis Newsletter
Hier nichts eintragen!