Partner Seiten
Webhosting
Webhosting Domain ab 1,79 Euro/M PHP5, MySQL5,

Webktalog - Verzeich.
Kostenfreies Webv-erzeichnis

Frankentipps.de
Das Veranstaltungs-portal für Franken
Frankentipps.de

Webdesign
Portalscripte und Webdesign

Stadt Würzburg
Internetauftritt - Stadt Würzburg Würzburg

Datenschutz
etracker more than analytics

Werbung 

ticker5

Kulturgeschichte in ihren Anfängen

Frank Falkenstein ist neuer Lehrstuhlinhaber in der Vor- und Frühgeschichtlichen Archäologie Vor- und Früh-geschichtliche Archäologie beschäftigt sich mit der Kulturgeschichte des Menschen von seinen ältesten Erscheinungsformen bis an die Schwelle zur historischen Zeit. Wie ist die technische Entwicklung vor rund 5000 Jahren verlaufen? Wie haben die Menschen sich damals ihr Auskommen gesichert? Wie beeinflussen sich Mensch und Umwelt gegenseitig? Auch Professor Frank Falkenstein bearbeitet in seiner Forschung vor allem kulturwissenschaftliche Fragestellungen – zunehmend auch unter Zuhilfenahme naturwissenschaftlicher Methoden. Der 43-jährige Archäologe ist neu an die Universität Würzburg berufen und hat seit diesem Semester den Lehrstuhl für Vor- und Frühgeschichtliche Archäologie inne.
In seiner Lehre will sich Falkenstein vor allem auf die jüngere Vorgeschichte konzentrieren, das heißt die Epochen der Jungsteinzeit, der Bronzezeit und der vorrömischen Eisenzeit. In dieser Zeitspanne, die sich von circa 6000 vor Christus bis etwa in die Zeit um Christi Geburt erstreckt, kam es zu fundamentalen Innovationen wie zum Beispiel der Einführung von Landbau und Tierhaltung, der Erfindung von Keramik, Pflug und Wagen oder der Entwicklung von Kupfer- und Eisentechnologien. In dieser Zeit sind auch die ersten städtischen Zentren im nordalpinen Raum entstanden.
Nicht zuletzt, weil die meisten Absolventen in seinem Fach in diesem Raum einmal ein berufliches Auskommen finden wollen, will Falkenstein einen regionalen Schwerpunkt seiner Lehre auf Mitteleuropa - insbesondere in Süd- und Ostdeutschland – legen. Gegenstand der Lehre sind die archäologischen und naturwissenschaftlichen Quellen, darunter Siedlungen, Gräber und Hortfunde als wichtigste Exponenten. Seit einigen Jahren führt Falkenstein zusammen mit Kooperationspartnern aus dem In- und Ausland Feldforschungen an frühbronzezeitlichen Zentralsiedlungen am Fuße des Slowakischen Erzgebirges durch. Dabei will man vor allem neue Erkenntnisse über technische, organisatorische und soziale Facetten der frühmetallzeitlichen Kupfergewinnung erhalten.
Frank Falkenstein hat an der Freien Universität Berlin studiert. Von 1996 bis 2006 war er am Institut für Ur- und Frühgeschichte an der Universität Heidelberg zunächst als Assistent, dann als Hochschuldozent tätig. Zuletzt war er Professor für Ur- und Frühgeschichtliche Archäologie an der Universität Bamberg.
Professor Frank Falkenstein
Professor Frank Falkenstein; Foto: Margarete Pauli


Quelle: Universität Würzburg








Nachricht vom 27.11.07 19:15

Werbung 
Werbung 
Nachrichten von unser würzburg.de

Regio - Lexikon A-Z
- Mehr aus unserer Region

Lieferservice Online
- Lieferservice aus WÜ

Kino TV

Die aktuellen Top- Kinofilme der Woche. Aktuelle Szene, Interviews und einen Blick hinter die Kulissen. Zu den Filmen!

Gastroführer Online!
- Aus Gastronomie A-Z

U.a. bei uns gelistet
- Aus Wirtschaft A-Z

Bilderrätsel
Mitmachen & gewinnen!!

Unsere Freizeit Tipps!
- Aus Freizeit A-Z

Galerie Zufallsbild
- Bilder aus Würzburg

Vereine in Würzburg!
- Aus Vereine A-Z

Erotik in Würzburg


Gratis Newsletter
Hier nichts eintragen!