Partner Seiten
Webhosting
Webhosting Domain ab 1,79 Euro/M PHP5, MySQL5,

Webktalog - Verzeich.
Kostenfreies Webv-erzeichnis

Frankentipps.de
Das Veranstaltungs-portal für Franken
Frankentipps.de

Webdesign
Portalscripte und Webdesign

Stadt Würzburg
Internetauftritt - Stadt Würzburg Würzburg

Datenschutz
etracker more than analytics

Werbung 

ticker5

Kooperation ins Nachbarland

Vertragsunterzeichnung in W .

Die Universität Würzburg hat mit zwei weiteren Schulen aus Baden-Württemberg Kooperationsverträge unterzeichnet. Damit erhöht sich die Zahl der Kooperationen auf fast 50. Von der Zusammenarbeit können beide Seiten profitieren.
Das Berufliche Schulzentrum (BSZ) und das Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasium (DBG) in Wertheim sind die neuen Kooperationspartner der Universität Würzburg. Am Mittwoch, 18. September, unterzeichneten Manfred Breuer, Schulleiter des BSZ, Reinhard Lieb, Schulleiter des DBG, und Universitätspräsident Alfred Forchel in Wertheim die Verträge. Damit unterhält die Universität jetzt Kooperationen zu 49 Schulen in Unterfranken und im angrenzenden Baden-Württemberg. Ziel ist es, für die Schüler den Übergang ins Studium bestmöglich zu gestalten. Auch eine intensivierte Zusammenarbeit bei der Lehrerausbildung und bei der Fortbildung von Lehrkräften sehen die Vereinbarungen vor.
Vorteile für beide Seiten
Der Vertrag bilde den Startschuss für die Intensivierung des Austausches zwischen der Universität und den beiden Gymnasien und biete beide Seiten Vorteile, sagte Forchel in Wertheim. Die Schüler könnten frühzeitig das Studienangebot der Universität kennen lernen. So kommen beispielsweise Studienberater und Studierende in die Klassen und informieren über die verschiedenen Studiengänge und das Studieren allgemein. Darüber hinaus können Schulklassen die Universität besuchen und dort extra für sie angebotene Vorlesungen hören und sich so einen Eindruck vom Studium verschaffen.
Dies alles soll den Schülern dabei helfen, sich für einen Studiengang zu entscheiden, der zu ihnen und ihren Interessen passt. Denn: „Eine bewusste Entscheidung ist besser als eine aus dem Bauch heraus“, wie Alfred Forchel sagte. Darüber hinaus erhalten die Schüler einen erleichterten Zugang zu den Labors und zur Bibliothek der Universität.
Auch die Universität profitiert von der Kooperation: So bereiten beispielsweise Lehramtsstudierende unter dem Dach des MIND-Centers ganze Unterrichtseinheiten vor, die sie anschließend Schulklassen präsentieren. Dabei können die angehenden Lehrerinnen und Lehrer wichtige praktische Erfahrungen sammeln. Gleichzeitig erhofft sich die Universität, durch die frühzeitige und gezielte Information der Schüler dem Problem der Studienfachwechsler und –abbrecher entgegen zu wirken.
Zu guter Letzt profitieren auch die Lehrkräfte von den guten Kontakten zwischen der Universität und den Schulen. So bietet beispielsweise das Zentrum für Lehrerbildung und Bildungsforschung der Universität regelmäßig Fortbildungsveranstaltungen für Lehrerinnen und Lehrer an, organisiert Vorträge und richtet Tagungen zu speziellen schulpädagogischen und –politischen Themen aus.
Zahlreiche Angebote für Schüler
Selbstverständlich hat die Universität Würzburg noch jede Menge weiterer Angebote in petto, mit denen sie Schülern den Übergang ins Studium erleichtern will. Ein paar davon sind:
Die Schüler-Uni: Für Neunt- und Zehntklässler bietet die Uni Würzburg regelmäßig spezielle Vorlesungen an, die sich abwechselnd mit aktuellen Themen aus den Geistes- und Naturwissenschaften beschäftigen – zuletzt etwa mit der Bedeutung der EU für Deutschland und den Folgen von Doping.
uni@school: Um die Orientierung bei der Studienwahl zu verbessern, hat die Uni Würzburg das Projekt uni@school ins Leben gerufen: Studierende kommen an Schulen und informieren dort als „Botschafter der Universität“ über das Studium an der Uni Würzburg.
Das Schnupperstudium: Einen Monat lang können Schüler Student auf Probe sein, gemeinsam mit „echten“ Studierenden Vorlesungen hören und Seminare besuchen, kurz: hautnah Uni-Luft schnuppern.
Frühstudium / Orientierungsberatung: Besonders begabte Schüler können noch während sie in der Schule sind an der Uni Vorlesungen und Seminare besuchen, Prüfungen mitschreiben und Leistungen erwerben, die ihnen bei einem späteren Studium anerkannt werden. Anlaufpunkt dafür ist die Begabungspsychologische Beratungsstelle der Universität. In der dort angesiedelten Orientierungsberatung bekommen Abiturienten zudem persönliche Hilfe bei Fragen zu Studienfachwahl, Berufszielen und Alternativen zum Studium.
Ausführliche Informationen zum Angebot für Schüler: http://www.uni-wuerzburg.de/fuer/schueler/








Nachricht vom 25.9.13 00:55

Werbung 
Werbung 
Nachrichten von unser würzburg.de

Regio - Lexikon A-Z
- Mehr aus unserer Region

Lieferservice Online
- Lieferservice aus WÜ

Kino TV

Die aktuellen Top- Kinofilme der Woche. Aktuelle Szene, Interviews und einen Blick hinter die Kulissen. Zu den Filmen!

Gastroführer Online!
- Aus Gastronomie A-Z

U.a. bei uns gelistet
- Aus Wirtschaft A-Z

Bilderrätsel
Mitmachen & gewinnen!!

Unsere Freizeit Tipps!
- Aus Freizeit A-Z

Galerie Zufallsbild
- Bilder aus Würzburg

Vereine in Würzburg!
- Aus Vereine A-Z

Erotik in Würzburg


Gratis Newsletter
Hier nichts eintragen!