Partner Seiten
Webhosting
Webhosting Domain ab 1,79 Euro/M PHP5, MySQL5,

Webktalog - Verzeich.
Kostenfreies Webv-erzeichnis

Frankentipps.de
Das Veranstaltungs-portal für Franken
Frankentipps.de

Webdesign
Portalscripte und Webdesign

Stadt Würzburg
Internetauftritt - Stadt Würzburg Würzburg

Datenschutz
etracker more than analytics

Werbung 

ticker5

Pendeln zwischen Piste und Labor

Studium und Leistungssport .

Drei Tage in Würzburg, vier Tage auf dem Gletscher: So sehen viele Arbeitswochen von Julia Manhard aus. Die 22-jährige Allgäuerin studiert Biomedizin an der Uni Würzburg und betreibt gleichzeitig Ski-Cross als Leistungssport. Dass sie diese Doppelbelastung meistert, ist auch dem Entgegenkommen der Uni-Dozenten zu verdanken.

Es ist Mitte April: Julia Manhard und Carmen Dengel durchforsten gemeinsam den Stundenplan fürs Sommersemester. Sie finden die nötige Lücke, in der die junge Leistungssportlerin den Teil ihres Biochemie-Praktikums nachholen kann, den sie im Winter verpasst hat: „Donnerstag und Freitag, das sieht gut aus.“

Wegen ihres straffen Trainingsplans konnte Frau Manhard nicht regelmäßig an dem Praktikum teilnehmen“, sagt Carmen Dengel. Sie koordiniert am Rudolf-Virchow-Zentrum der Uni Würzburg den Studiengang Biomedizin und ist damit auch eine Art Anwältin der Studierenden. Um den Fall Manhard zu lösen, hatte sie sich mit Praktikumsleiter Manfred Gessler in Verbindung gesetzt. Der sagte zu, dass die Studentin das Praktikum im Sommersemester zu Ende bringen kann.

Genau so reibungslos muss es laufen. Studierende, die erfolgreich Spitzensport betreiben, sollen in den Fakultäten Ansprechpartner haben, die ihnen dabei helfen, Sport und Studium unter einen Hut zu bekommen. Das hat Universitätspräsident Axel Haase Anfang 2007 angeregt.

Als „Partnerhochschule des Spitzensports“ ermöglicht es die Universität Würzburg ihren studierenden Leistungssportlern, neben der akademischen Ausbildung auch die sportliche Karriere voranzutreiben. Dazu bekennt sich die Universität in einem Abkommen, das sie 2002 mit dem Olympiastützpunkt Tauberbischofsheim und dem Allgemeinen Deutschen Hochschulsportverband getroffen hat.

Wichtige Termine koordiniert die Universität zusammen mit den Studierenden so flexibel, dass den jungen Leuten wegen ihres sportlichen Engagements keine Benachteiligungen im Studium entstehen. Beispiel: Falls sich ein Student für eine Weltmeisterschaft qualifiziert, soll er daran teilnehmen können. Dazu ermöglicht es ihm die Universität, Pflichtveranstaltungen oder Prüfungen nachzuholen, die zeitgleich mit der Meisterschaft stattfinden.

Ein großes Ziel hat Julia Manhard vor Augen: die Olympischen Winterspiele 2010 in Vancouver. Dort eine Medaille zu holen, das wäre schon was – zumal Ski-Cross dann erstmals zur Riege der olympischen Disziplinen gehören wird. „Die Qualifikation zu schaffen sollte kein Problem für mich sein, wenn ich an meine früheren Leistungen anknüpfen kann“, sagt Julia Manhard. Denn richtig gut in Form ist sie derzeit nicht: Im Winter ist ihr ein Kreuzband gerissen, und darum sind vorerst Reha-Übungen im Kraftraum angesagt statt volles Leistungstraining.

Zu den Trockenübungen kommen ab August die ersten Lehrgänge auf Schnee dazu, „dann geht es auf den Gletscher“, sagt die Skiläuferin. „Von Oktober an werden es immer mehr Trainingseinheiten. Dann kommt es schon öfter vor, dass ich drei Tage in Würzburg bin und vier Tage auf dem Gletscher.“

All das Training zusätzlich zu einem anspruchsvollen Studium? „Stressfrei ist das nicht gerade“, sagt Julia Manhard. Aber wer in Pfronten im Allgäu aufgewachsen ist, kann von Skiern und Wintersport einfach nicht lassen. Vor allem dann, wenn der Vater dem Alpinski-Kader angehört hat und die Eltern ein Sportgeschäft betreiben. „Ski gefahren bin ich schon immer, und früher war ich auch im Alpinski-Kader“, sagt Julia Manhard. Inzwischen ist sie in Deutschland die einzige Sportlerin, die im Ski-Cross die Leistungsstufe A-Kader erreicht hat – besser geht es nicht.

Julia Manhard kommt jetzt ins vierte Semester. Wie sehen ihre Zukunftspläne aus, abgesehen von der Vorbereitung auf die Olympischen Spiele? Den Master-Abschluss in Biomedizin will sie auf jeden Fall machen, eine Doktorarbeit danach schließt sie nicht aus. Als Pendlerin zwischen den Würzburger Weinbergen und den Allgäuer Skihängen wird sie also noch einige Semester lang unterwegs sein.






Nachricht vom 28.4.09 13:26

Werbung 
Werbung 
Nachrichten von unser würzburg.de

Regio - Lexikon A-Z
- Mehr aus unserer Region

Lieferservice Online
- Lieferservice aus WÜ

Kino TV

Die aktuellen Top- Kinofilme der Woche. Aktuelle Szene, Interviews und einen Blick hinter die Kulissen. Zu den Filmen!

Gastroführer Online!
- Aus Gastronomie A-Z

U.a. bei uns gelistet
- Aus Wirtschaft A-Z

Bilderrätsel
Mitmachen & gewinnen!!

Unsere Freizeit Tipps!
- Aus Freizeit A-Z

Galerie Zufallsbild
- Bilder aus Würzburg

Vereine in Würzburg!
- Aus Vereine A-Z

Erotik in Würzburg


Gratis Newsletter
Hier nichts eintragen!