Partner Seiten
Webhosting
Webhosting Domain ab 1,79 Euro/M PHP5, MySQL5,

Webktalog - Verzeich.
Kostenfreies Webv-erzeichnis

Frankentipps.de
Das Veranstaltungs-portal für Franken
Frankentipps.de

Webdesign
Portalscripte und Webdesign

Stadt Würzburg
Internetauftritt - Stadt Würzburg Würzburg

Datenschutz
etracker more than analytics

Werbung 

ticker5

Noch engere Bande nach Slowenien

Maribor und Würzburg unterzeichneten Partner-schaftsvertrag Bei einer Feier im Senatssaal am Sanderring haben die Universitäten Würzburg und Maribor (Slowenien) am 25. Oktober offiziell eine Partnerschaft besiegelt. Dass diese „höchste Stufe der Kooperation zwischen zwei Universitäten“ erreicht wird, komme nicht alle Tage vor, so Universitätspräsident Axel Haase in seinem Grußwort.
Ausgangspunkt für die Partnerschaft war die Zusammenarbeit der Würzburger Medizinischen Fakultät mit der Fakultät für Gesundheitswissenschaften in Maribor auf dem Gebiet der studentischen Lehre und der Ausbildung in der Pflege. Mit der Unterstützung durch Würzburger Anästhesisten wurde in Maribor 2005 ein Simulationszentrum eingerichtet, das internationalen Ansprüchen gerecht wird. Hierbei flossen die Erfahrungen aus dem Würzburger Simulationszentrum ein, das an der Klinik und Poliklinik für Anästhesiologie seit 1997 besteht. Von Anfang an wurden dort medizinische Lehrinhalte mit Hilfe eines „Künstlichen Patienten“ entwickelt und in der Aus- und Weiterbildung von Studierenden, Pflegekräften und Ärzten umgesetzt. Zwischenzeitlich werden an beiden Universitäten große Teile der Medizinischen Lehre in einem praxisorientierten und simulationsgestützten Unterricht in Kleingruppen durchgeführt.
Parallel zu dieser Zusammenarbeit zwischen Professor Norbert Roewer, Direktor der Würzburger Klinik und Poliklinik für Anästhesiologie, und der Professorin Dusanka Micetic-Turk, Dekanin der Fakultät der Gesundheitswissenschaften in Maribor, entwickelte sich eine Kooperation mit der Medizinischen Fakultät der slowenischen Universität unter Dekan Professor Ivan Krajnc.
Letztere führte zur Ausrichtung gemeinsamer medizinischer Kongresse und bildet nun die Grundlage für die Partnerschaft der Universitäten.
Durch den regelmäßigen Austausch von Studierenden, Pflegekräften und wissenschaftlichen Mitarbeitern soll die Zusammenarbeit zwischen den Fakultäten jetzt weiter intensiviert werden, sowohl über das europäische Austauschprogramm Erasmus als auch im Bereich der Simulationsmedizin. Der erste Medizinstudent aus Maribor konnte kürzlich schon in Würzburg begrüßt werden, und die nächsten Interessenten hatten die Gäste zur Besiegelung der Partnerschaft gleich mitgebracht.
Aber nicht nur in der Medizin gibt es Kontakte nach Maribor. Über das Erasmusprogramm besteht im Bereich Wirtschaftswissenschaften und Geographie bereits seit Jahren ein Austausch von Studierenden zwischen den beiden Universitäten. Durch die Partnerschaft mit Maribor erhöht sich die Anzahl der Würzburger Partneruniversitäten im Ausland auf 38
Professor Milan Marcic (l.), Vizepräsident der Uni Maribor, und Unipräsident Axel Haase unterzeichnen den Partnerschaftsvertrag
Professor Milan Marcic (l.), Vizepräsident der Uni Maribor, und Unipräsident Axel Haase unterzeichnen den Partnerschaftsvertrag (Foto Robert Emmerich)


Quelle: Universität Würzburg








Nachricht vom 6.11.07 16:52

Werbung 
Werbung 
Nachrichten von unser würzburg.de

Regio - Lexikon A-Z
- Mehr aus unserer Region

Lieferservice Online
- Lieferservice aus WÜ

Kino TV

Die aktuellen Top- Kinofilme der Woche. Aktuelle Szene, Interviews und einen Blick hinter die Kulissen. Zu den Filmen!

Gastroführer Online!
- Aus Gastronomie A-Z

U.a. bei uns gelistet
- Aus Wirtschaft A-Z

Bilderrätsel
Mitmachen & gewinnen!!

Unsere Freizeit Tipps!
- Aus Freizeit A-Z

Galerie Zufallsbild
- Bilder aus Würzburg

Vereine in Würzburg!
- Aus Vereine A-Z

Erotik in Würzburg


Gratis Newsletter
Hier nichts eintragen!