Partner Seiten
Webhosting
Webhosting Domain ab 1,79 Euro/M PHP5, MySQL5,

Webktalog - Verzeich.
Kostenfreies Webv-erzeichnis

Frankentipps.de
Das Veranstaltungs-portal für Franken
Frankentipps.de

Webdesign
Portalscripte und Webdesign

Stadt Würzburg
Internetauftritt - Stadt Würzburg Würzburg

Datenschutz
etracker more than analytics

Werbung 

ticker5
 

Spitzenspiel an Nikolaus vor ausverkauftem Haus?

Wer bis jetzt noch kein Ticket für das ProB-Spitzenspiel der Würzburg Baskets gegen die „Drachen“ aus Rhöndorf am Nikolaustag hat, sollte sich lieber sputen: Gut 1.800 der 3.000 Eintrittskarten waren bis Dienstagabend abgesetzt. „So viele nie zuvor zu so einem frühen Zeitpunkt“, betont Baskets-Geschäftsführer Jochen Bähr. Die Chancen stehen gut, dass beim Sprungball am Sonntag um 18 Uhr in der s.Oliver-Arena erstmals in der Baskets-Geschichte die magische Marke von 3.000 Zuschauern erreicht wird und das Wort „Ausverkauft“ auf der großen Videoleinwand zu lesen sein wird.

Das Duell des Tabellendritten Würzburg Baskets gegen den ungeschlagenen ProB-Spitzenreiter SOBA Dragons Rhöndorf findet auf den Tag genau elf Jahre nach einem Bundesligaspiel statt, an das sich viele Würzburger Basketball-Fans noch heute ganz genau erinnern. Am 6. Dezember 1998 trat BBL-Aufsteiger DJK s.Oliver Würzburg zum Auftakt der Rückrunde beim Deutschen Meister ALBA Berlin an und siegte an einem Sonntagnachmittag in der Max-Schmeling-Halle nach Verlängerung mit 88:87. Es war das erste Spiel ohne den damals 20-jährigen Dirk Nowitzki, der am Tag zuvor zu seinem neuen Arbeitgeber nach Dallas geflogen war. Zum Würzburger Basketball-Helden wurde an diesem Tag ein 17-jähriger Nigerianer: Olumide Oyedeji, später ebenfalls in der NBA am Ball, verwandelte am Ende der Verlängerung vor den Live-Kameras der ZDF-Sportreportage den entscheidenden Freiwurf zum Sieg.

Zurück in die Gegenwart: Nachdem die Würzburg Baskets am vergangenen Sonntag mit dem knappen Auswärtssieg in Wolfenbüttel in die Erfolgsspur zurückgefunden haben, soll jetzt im Hexenkessel s.Oliver-Arena die Siegesserie des Tabellenführers beendet werden. Für Baskets-Cheftrainer Berthold Bisselik ist das Duell mit dem Bonner Vorort-Club noch aus einem anderen Grund kein Spiel wie jedes andere: Schließlich war er zwischen 1999 und 2007 sieben Jahre lang Cheftrainer der Dragons, nur unterbrochen von einem Jahr als sportlicher Leiter. Die Bilanz kann sich sehen lassen: In 208 Pflichtspielen unter Bisselik holte Rhöndorf 143 Siege bei nur 65 Niederlagen. Die größten Erfolge: Die Top-4-Teilnahme im Jahr 2000 als letzter Zweitligist und der Meistertitel in der 2. Liga Nord in der Saison 2000/2001.

Das ProB-Spitzenduell ist Bisseliks erstes Pflichtspiel gegen seinen alten Club. Nur in der Vorbereitung trafen beide Teams bisher - jeweils beim Turnier in Luxemburg - zweimal aufeinander. Im vergangenen Jahr siegten die Dragons, vor zwei Monaten waren die Baskets nach zweimaliger Verlängerung knapp erfolgreich. Ein enges und spannendes Spiel dürfte die Fans auch am Sonntag erwarten: „Beide Teams haben eine ähnliche Struktur. Mein Trainerkollege Eric Detlev und ich haben jahrelang zusammengearbeitet und vertreten ähnliche Ideen“, sagt Bisselik.

Nicht nur wegen der Tabellensituation und des Selbstvertrauens nach der Siegesserie sieht er die „Drachen“ am Sonntag in der Favoritenrolle: „Sie sind eine gut eingespielte Mannschaft. Rhöndorf hat viele Spieler im Kader, die teilweise schon seit Jahren zusammenspielen. Sie kennen die Liga und wissen, was sie in solchen Spielen erwartet. Auch wenn es bei ihnen nicht so gut läuft, lassen sie sich kaum aus der Ruhe bringen.“

In der vergangenen Saison starteten die Dragons mit elf Siegen in Folge, brachen dann aber ein und belegten am Ende mit neunzehn Siegen und elf Niederlagen den vierten Platz. 2008 war es Eintracht Stahnsdorf, das am 14. Dezember in eigener Halle die Rhöndorfer Serie beendete. In diesem Jahr wollen die Baskets die Drachen eine Woche früher stoppen.

Die Aufgabe wird schwer: Rhöndorfs Top-Scorer DeUndrae Spraggins gehört zu den besten Spielern der Liga, erst in zwei von zehn Partien erzielte er weniger als zwanzig Punkte. Unterstützt wird der US-Boy im Backcourt vom jungen Deutschen David Watson und Spielmacher Franz Montag. Unter den Körben können die Drachen unter anderem auf die geballte Erfahrung von zwei 35-Jährigen zählen: Center Jürgen Malbeck und Powerforward Chris Rojik. Beide sind im siebten Jahr feste Größen in Rhöndorf und in der ewigen Bestenliste des Clubs sowohl bei den absolvierten Spielen als auch bei den erzielten Punkte einsame Spitze. „Spraggins und Chris Rojik zu stoppen wird eine große Herausforderung für unsere Verteidigung“, weiß Bisselik. Aber auch den Rest der Drachenbrut darf man keine Sekunde außer Augen lassen.

Auch wenn er mit seiner Mannschaft als leichter Außenseiter in die Partie geht: „Ich freue mich auf den Sonntag. Wir haben genügend Qualität, um diese Partie zu gewinnen“, so Bisselik. Dass die Baskets mit Sicherheit wieder weit über 2.500 eigene Fans im Rücken haben werden, steht bereits so gut wie fest: 1.800 Tickets wurden bis Dienstagabend im Vorverkauf abgesetzt, auf den Tribünen sind die besten Plätze schon lange vergeben. Wer nicht riskieren will, am Sonntag vor der Tür bleiben zu müssen, sollte den Vorverkauf nutzen: Eintrittskarten für die vier Seitenblöcke der Tribüne und den Innenraum gibt es im Vorverkauf wie immer bei allen Filialen der VR-Bank Würzburg, in allen Geschäftsstellen der Zeitungsgruppe Mainpost und bei „Baller's Planet“ in der Karmelitenstraße in Würzburg.

Passend zum Datum gibt es am Sonntag für alle Zuschauer eine Nikolausmütze. Maskottchen „Olli“ spielt persönlich den Nikolaus und und verteilt kleine Leckereien an alles Kinder. Zwei Gründe mehr, nicht erst kurz vor dem Sprungball in der Halle zu sein. Um 17.30 Uhr beginnt Hallensprecher Matze Bielek sein „Warm-Up“ mit den Fans und stellt die Mannschaften vor.

Nachricht vom 2.12.09 23:07

Werbung 
Werbung 
Nachrichten von unser würzburg.de

Regio - Lexikon A-Z
- Mehr aus unserer Region

Lieferservice Online
- Lieferservice aus WÜ

Kino TV

Die aktuellen Top- Kinofilme der Woche. Aktuelle Szene, Interviews und einen Blick hinter die Kulissen. Zu den Filmen!

Gastroführer Online!
- Aus Gastronomie A-Z

U.a. bei uns gelistet
- Aus Wirtschaft A-Z

Bilderrätsel
Mitmachen & gewinnen!!

Unsere Freizeit Tipps!
- Aus Freizeit A-Z

Galerie Zufallsbild
- Bilder aus Würzburg

Vereine in Würzburg!
- Aus Vereine A-Z

Erotik in Würzburg


Gratis Newsletter
Hier nichts eintragen!