Partner Seiten
Webhosting
Webhosting Domain ab 1,79 Euro/M PHP5, MySQL5,

Webktalog - Verzeich.
Kostenfreies Webv-erzeichnis

Frankentipps.de
Das Veranstaltungs-portal für Franken
Frankentipps.de

Webdesign
Portalscripte und Webdesign

Stadt Würzburg
Internetauftritt - Stadt Würzburg Würzburg

Datenschutz
etracker more than analytics

Werbung 

ticker5
 

Bernd Paul gewinnt das Race Around Ireland

Bernd Paul gewinnt das Race Around .

Am 12.9.um 20.45 Uhr viel für den 40-jährigen Wiesenbrönner Bernd Paul der Startschuss zu seinem bisher größten Erfolg im Langstreckenfahren. Das Roadbook servierte 2100 Kilometer gewürzt mit ca. 23000 Höhenmetern. Gestartet wurde im kleinen Städtchen Navan 70 km vor den Toren Dublins. Die Strecke führte zuerst Richtung Norden nach Bushmills zu den Giants Causeway in Nordirland, dort war die erste Kontrollstelle eingerichtet. Weiter ging es dann nach Malin Head dem nördlichsten Punkt auf dem Festland Irlands in der Grafschaft Donegal. Auf Malin Head befindet sich eine Wetterstation, in der häufig Windstärke12 gemessen wird, was auch Bernd Paul an diesem Tage merkte. Hier hatte Bernd Paul bereits ca. 400 km in den Beinen. Das sehr gut gemachte Roudbook führte ihn dann weiter über Letterkenny nach Sligo und endlich wurde auch das Wetter besser und es regnete nicht mehr. Da er sich die gesamte Streckenführung in einen Navigator eingespeichert hatte, war er auf keine Anweisungen aus den Begleitfahrzeugen angewiesen was sich als großer Vorteil herausstellte. An den Cliffs of Moher hatte Paul die Führung von seinem stärksten Widersacher, dem Schweizer Thomas Ratschob, bereits deutlich übernommen, was auch auf seine Fähigkeit beruht mit sehr wenig Schlaf solche Langstreckenrennen zu bestreiten, insgesamt schlief Paul in den knapp fünf Tagen wo er unterwegs war nur ca. 8 Stunden. Auf dem Ring of Kerry viel dann die Vorentscheidung, sein unmittelbarer Verfolger musste wegen Sitzbeschwerden aufgeben. Am Mizen Head vorbei ging es über Cork, Garden County und Wexham zurück nach Navan, wo Paul, am 17.9. um 14.15 Uhr begeistert empfangen wurde. Betreut wurde er Rund um die Uhr von Vier Personen. Mit seinem zweiten Sieg nach den 24-Stunden vom Rad am Ring hat sich „Blinker“, wie er von seinen Radlerfreunden genannt wird, endgültig in die Spitze der europäischen Langstrecken-Radsportler gefahren. Gleichzeitig bedeutet der Sieg die Qualifikation für das RAAM, dem Race Across Amerika. Diesen Lebenstraum kann sich Paul aber nur erfüllen wenn er Sponsoren findet die ihn dabei finanziell unterstützen. Zu wünschen wäre es dem sympathischen Sportsmann.
Text/ Hans Will

Nachricht vom 20.9.10 15:46

Werbung 
Werbung 
Nachrichten von unser würzburg.de

Regio - Lexikon A-Z
- Mehr aus unserer Region

Lieferservice Online
- Lieferservice aus WÜ

Kino TV

Die aktuellen Top- Kinofilme der Woche. Aktuelle Szene, Interviews und einen Blick hinter die Kulissen. Zu den Filmen!

Gastroführer Online!
- Aus Gastronomie A-Z

U.a. bei uns gelistet
- Aus Wirtschaft A-Z

Bilderrätsel
Mitmachen & gewinnen!!

Unsere Freizeit Tipps!
- Aus Freizeit A-Z

Galerie Zufallsbild
- Bilder aus Würzburg

Vereine in Würzburg!
- Aus Vereine A-Z

Erotik in Würzburg


Gratis Newsletter
Hier nichts eintragen!