Partner Seiten
Webhosting
Webhosting Domain ab 1,79 Euro/M PHP5, MySQL5,

Webktalog - Verzeich.
Kostenfreies Webv-erzeichnis

Frankentipps.de
Das Veranstaltungs-portal für Franken
Frankentipps.de

Webdesign
Portalscripte und Webdesign

Stadt Würzburg
Internetauftritt - Stadt Würzburg Würzburg

Datenschutz
etracker more than analytics

Werbung 

ticker5
 

Mit voller Konzentration ins erste Heimspiel der Saison

"3.000 für Würzburg" bei der ProA-Heimpremiere der s.Oliver Baskets 168 Tage nach dem letzten ProB-Heimsieg gegen den Nürnberger BC am 17. April geht es endlich wieder los: Am Samstag um 19 Uhr feiern die s.Oliver Baskets Würzburg gegen die ETB Wohnbau Baskets aus Essen ihre Heimpremiere in der ProA und wollen mit 3.000 Zuschauern im ausverkauften Hexenkessel s.Oliver-Arena wieder ein großes Basketballfest feiern. Baskets-Headcoach Marcel Schröder freut sich auf die erste Partie vor den eigenen Fans und warnt gleichzeitig vor zu hohen Erwartungen nach dem souveränen 97:86-Auftaktsieg bei den Saar-Pfalz Braves: „Die ProA ist eine starke Liga, in der man sich den Erfolg Woche für Woche hart erarbeiten muss. Gegen Essen steht uns ein schweres Spiel ins Haus.“

Die Gäste aus der Ruhrgebiet-Metropole starteten vor eigenem Publikum mit einem Basketball-Krimi gegen Chemnitz in die neue Saison und unterlagen knapp mit 85:88. Kein Grund, die ProA-erfahrenen Baskets aus Essen auf die leichte Schulter zu nehmen: „Essen hat eine gute Mannschaft, und wir sind Aufsteiger in die ProA und außerdem noch nicht so gut eingespielt, wie man es sich nach der Vorbereitung wünschen würde. Dazu kommt die besondere Situation des ersten Heimspiels vor einer großen Kulisse. Wir müssen von Beginn an voll konzentiert sein“, sagt Marcel Schröder.

Nach der Rückkehr von Power Forward Kendall Chones stehen drei US-Amerikaner im Spiel der Essener im Mittelpunkt: Neben Chones, bereits in der vergangenen Saison mit 15,2 Punkten und 7,8 Rebounds eine der Stützen des Teams, überzeugten beim Auftaktspiel Spielmacher Chris Alexander (24 Punkte, 6 Korbvorlagen) und Morgan Lewis (20 Punkte, 9 Rebounds).

Dazu kommen gleich vier BBL-erfahrene deutsche Akteure, darunter Sebastian Schröter, der gegen Chemnitz aus allen Lagen traf und 20 Punkte erzielte, sowie der 23-jährige Shooting Guard Marco Buljevic, einer der stärksten jungen deutschen Spieler auf seiner Position. „Die Essener Starting Five befindet sich auf Augenhöhe mit dem Rest der Liga. Und wir werden nicht in jedem Spiel so gut treffen wie am Sonntag in Homburg. gegen die Braves war unsere offensive Ausbeute sehr hoch. Ein defensiv geführtes Spiel hätte mir besser gefallen“, so Schröder.

Die ProA-Heimpremiere der s.Oliver Baskets steht wieder unter dem Motto „3.000 für Würzburg“. Die Chancen auf eine ausverkaufte s.Oliver-Arena stehen gut, deshalb unser Tipp: Sichern sie sich ihre Tickets im Vorverkauf. Wie immer bei „Baller's Planet“ in der Karmelitenstraße, in der Mainpost-Geschäftstelle, in allen Filialen der VR-Bank Würzburg und im Internet unter „tickets.soliver-baskets.de“.

Nachricht vom 29.9.10 19:17

Werbung 
Werbung 
Nachrichten von unser würzburg.de

Regio - Lexikon A-Z
- Mehr aus unserer Region

Lieferservice Online
- Lieferservice aus WÜ

Kino TV

Die aktuellen Top- Kinofilme der Woche. Aktuelle Szene, Interviews und einen Blick hinter die Kulissen. Zu den Filmen!

Gastroführer Online!
- Aus Gastronomie A-Z

U.a. bei uns gelistet
- Aus Wirtschaft A-Z

Bilderrätsel
Mitmachen & gewinnen!!

Unsere Freizeit Tipps!
- Aus Freizeit A-Z

Galerie Zufallsbild
- Bilder aus Würzburg

Vereine in Würzburg!
- Aus Vereine A-Z

Erotik in Würzburg


Gratis Newsletter
Hier nichts eintragen!