Partner Seiten
Webhosting
Webhosting Domain ab 1,79 Euro/M PHP5, MySQL5,

Webktalog - Verzeich.
Kostenfreies Webv-erzeichnis

Frankentipps.de
Das Veranstaltungs-portal für Franken
Frankentipps.de

Webdesign
Portalscripte und Webdesign

Stadt Würzburg
Internetauftritt - Stadt Würzburg Würzburg

Datenschutz
etracker more than analytics

Werbung 

ticker5
 

Alexander Frenkel (23-0, 18 K.o.´s), seines Zeichens Europameister

Alexander Frenkel

Ebenfalls in den Ring steigen wird Alexander Frenkel (23-0, 18 K.o.´s), seines Zeichens Europameister im Cruisergewicht. Bei seiner ersten Titelverteidigung trifft er auf den Franzosen Zakaria Azzouzi (12-1, 9 K.o.´s). Für Frenkel wird es ein echtes Heimspiel, hat er doch als Amateur für Ringfrei Mülheim geboxt. In Francesco Pianeta (21-0, 13 K.o.´s) wird ein weiterer Lokalmatador in den Ring steigen. Der ungeschlagene Schwergewichtler wuchs in Gelsenkirchen auf und freut sich auf lautstarke Unterstützung seiner Fans. Erst vergangenen Monat hatte Pianeta sein Comeback nach einer Krebserkrankung gegeben. In Berlin besiegte er Mike Middleton durch K.o. in der ersten Runde.

Eine Interims-Weltmeisterschaft, eine Europameisterschaft und das Comeback von King Arthur – auf das Ruhrgebiet wartet ein Boxabend der Extraklasse. Wenn am 12. Februar in der RWE-Sporthalle in Mülheim an der Ruhr der erste Gong ertönt, ist hochklassiger Boxport garantiert. Der prominenteste Vertreter seiner Zunft wird King Arthur Abraham sein. Nach der Niederlage gegen Carl Froch, der sich Ende November in der dritten Runde des Super-Six-Turniers mit einer beeindruckenden Leistung den vakanten WBC-Gürtel im Super-Mittelgewicht gesichert hatte, bekommt es King Arthur jetzt mit Stjepan Bozic zu tun. „Vor dem Super-Six-Halbfinale gegen Andre Ward wollte ich unbedingt noch einen Kampf bestreiten, um mich mental wie auch sportlich zurückzumelden. Auch ist nun die Pause zwischen den Kämpfen glücklicherweise nicht wieder so lang wie im letzten Jahr“, sagte King Arthur heute auf der offiziellen Pressekonferenz in Mülheim an der Ruhr. „Ich kenne Bozic aus gemeinsamen Sparringseinheiten. Er ist ein echter Kämpfertyp, das wird sicher kein leichter Kampf. Aber für mich geht es nur ums Gewinnen. Es steht viel auf dem Spiel.“

Zusammen mit seinem Trainer Ulli Wegner hat sich Abraham für das neue Jahr viel vorgenommen. „Für mich war es ausgeschlossen, die Zusammenarbeit mit meinem Trainer infrage zu stellen“, so Abraham. „Die Vorbereitung auf den Froch-Kampf war sehr gut. Im Ring habe ich dann aber nicht die Leistung gezeigt, die notwendig gewesen wäre. Ich habe einfach einen rabenschwarzen Tag erwischt. Die Verantwortung dafür liegt einzig und allein bei mir. Jetzt freue ich mich aber auf den Auftritt in Mülheim. Wir boxen in einer sehr schönen Halle. Die Zuschauer sind sehr dicht am Ring und haben eine tolle Sicht. Mein Ziel ist es, meine Fans, aber auch meinen Trainer wieder glücklich zu stimmen.“

Eine lange Pause wird Abraham nach dem Kampf nicht haben. Im Halbfinale der „Champions League des Boxens“ wartet der ungeschlagene Amerikaner Andre Ward (23-0, 13 K.o.´s) auf ihn. Abraham: „Natürlich boxe ich weiter im Turnier und natürlich werde ich auch im Super-Mittelgewicht bleiben.“

Nicht nur für King Arthur, auch für Yoan Pablo Hernandez (23-1, 12 K.o.´s) geht es in Mülheim um alles. Der 26-jährige Weltranglistenerste trifft im wichtigsten Kampf seiner Karriere auf Steve Herelius (21-1, 12 K.o.´s), den Interims-Cruisergewichts-Weltmeister der WBA. „Ich glaube fest an mich und an einen Sieg“, sagte der Wegner-Schützling. „Es ist ein großartiges Gefühl, um die WM zu boxen. Doch man muss auch bereit sein dafür. Das bin ich.“ In der Tat: Mit einem eindrucksvollen Blitz-K.o. im Ausscheidungskampf in Berlin unterstrich Hernandez seine Ambitionen. Im Dezember traf er Ali Ismailov gleich in der ersten Runde dermaßen hart, dass er aus dem Ring fiel und ausgezählt wurde. „Ich freue mich, dass es so schnell mit dem WM-Kampf geklappt hat“, so Hernandez. „Ich werde viele Fans und Freunde mit nach Mülheim bringen. Und die werde ich nicht enttäuschen.“

Eintrittskarten für die Veranstaltung am 12. Februar in Mülheim an der Ruhr sind über die telefonische Ticket-Hotline 01805-570044 (€ 0,14/min., Mobilfunkpreise max. € 0,42/min.) und im Internet bei www.boxen.com und www.eventim.de erhältlich.

Nachricht vom 17.1.11 21:53

Werbung 
Werbung 
Nachrichten von unser würzburg.de

Regio - Lexikon A-Z
- Mehr aus unserer Region

Lieferservice Online
- Lieferservice aus WÜ

Kino TV

Die aktuellen Top- Kinofilme der Woche. Aktuelle Szene, Interviews und einen Blick hinter die Kulissen. Zu den Filmen!

Gastroführer Online!
- Aus Gastronomie A-Z

U.a. bei uns gelistet
- Aus Wirtschaft A-Z

Bilderrätsel
Mitmachen & gewinnen!!

Unsere Freizeit Tipps!
- Aus Freizeit A-Z

Galerie Zufallsbild
- Bilder aus Würzburg

Vereine in Würzburg!
- Aus Vereine A-Z

Erotik in Würzburg


Gratis Newsletter
Hier nichts eintragen!