Partner Seiten
Webhosting
Webhosting Domain ab 1,79 Euro/M PHP5, MySQL5,

Webktalog - Verzeich.
Kostenfreies Webv-erzeichnis

Frankentipps.de
Das Veranstaltungs-portal für Franken
Frankentipps.de

Webdesign
Portalscripte und Webdesign

Stadt Würzburg
Internetauftritt - Stadt Würzburg Würzburg

Datenschutz
etracker more than analytics

Werbung 

ticker5
 

Run auf den „s.Oliver Express“ war nicht abzusehen

Nicht nur der Run der Würzburger Basketballfans auf die Karten für den „s.Oliver Express“ zum Spitzenspiel zwischen dem FC Bayern München und den s. Oliver Baskets am 20. Februar in der Münchner Olympiahalle ist riesig. Auch die Münchner Verantwortlichen melden eine nicht annähernd zu befriedigende Nachfrage der Bayernfans. Nachdem das erste Kontingent mit 1.000 Karten für die Anhänger der s.Oliver Baskets am Montag innerhalb kürzester Zeit vergriffen war, suchten die Verantwortlichen der Clubs den direkten Kontakt, um noch weitere Tickets für die Würzburger Fans zu erhalten.

„Zunächst hatten wir etwa 1.000 Tickets plus VIP-Tickets bestellt. Das war der Anteil, der uns aufgrund der damaligen Hallenkapazität zustand. Damit sind wir inklusive der absehbaren Kosten für den Sonderzug ein wirtschaftliches Risiko in mittlerer fünfstelliger Höhe eingegangen. Von einer Nachbestellung haben wir aufgrund des finanziellen Risikos nach der Kapazitätserweiterung abgesehen. Dazu kommt die Liveübertragung im Bayerischen Fernsehen. Diese finden wir grundsätzlich ganz hervorragend, haben sie aber eher als verkaufshemmend angesehen. Das war möglicherweise eine Fehleinschätzung“, räumt Baskets-Geschäftsführer Klaus Heuberger ein.

Heubergers Kollege Jochen Bähr: „Wir bemühen uns jetzt gemeinsam mit den Kollegen aus München um weitere Tickets. Wir sind in München mit unserer Anfrage auf großes Verständnis gestoßen, allerdings gibt es dort derzeit auch weit mehr Anfragen als Karten verfügbar sind. Man hat uns bis kommenden Montag um Geduld gebeten, aber zumindest ein wenig Hoffnung auf ein kleineres Kontingent gemacht.“

Viele Karteninteressente, die am ersten Vorverkaufstag leer ausgegangen waren, haben ihre persönliche Erreichbarkeit per Telefon oder e-mail hinterlassen. Die Baskets-Verantwortlichen möchten dies, nachdem zumindest eine kleine Hoffnung auf zusätzliche Karten besteht, in Form einer Warteliste fortführen. Eine Garantie für Karten gibt es nicht. Wer noch auf die Liste möchte, kann eine E-Mail unter Angabe seiner Telefonnummer an info@soliver-baskets.de schicken.

„Sollten wir noch Karten erhalten, werden wir die uns vorliegende Warteliste der Reihe nach abarbeiten und die Leute direkt informieren sowie eine entsprechende Veröffentlichung machen“, erläutert Klaus Heuberger das weitere Vorgehen.

Entwarnung gibt es derweil für die Mitglieder des Fanclubs. Bei einem Gespräch mit den beiden Geschäftsführern am Donnerstagabend konnten alle Fragen zum Kartenvorverkauf für den Sonderzug nach München geklärt werden. Mittlerweile ist auch der gesamte Fanclub in einem gemeinsamen Block untergebracht worden.

Nachricht vom 21.1.11 20:11

Werbung 
Werbung 
Nachrichten von unser würzburg.de

Regio - Lexikon A-Z
- Mehr aus unserer Region

Lieferservice Online
- Lieferservice aus WÜ

Kino TV

Die aktuellen Top- Kinofilme der Woche. Aktuelle Szene, Interviews und einen Blick hinter die Kulissen. Zu den Filmen!

Gastroführer Online!
- Aus Gastronomie A-Z

U.a. bei uns gelistet
- Aus Wirtschaft A-Z

Bilderrätsel
Mitmachen & gewinnen!!

Unsere Freizeit Tipps!
- Aus Freizeit A-Z

Galerie Zufallsbild
- Bilder aus Würzburg

Vereine in Würzburg!
- Aus Vereine A-Z

Erotik in Würzburg


Gratis Newsletter
Hier nichts eintragen!