Partner Seiten
Webhosting
Webhosting Domain ab 1,79 Euro/M PHP5, MySQL5,

Webktalog - Verzeich.
Kostenfreies Webv-erzeichnis

Frankentipps.de
Das Veranstaltungs-portal für Franken
Frankentipps.de

Webdesign
Portalscripte und Webdesign

Stadt Würzburg
Internetauftritt - Stadt Würzburg Würzburg

Datenschutz
etracker more than analytics

Werbung 

ticker5
 

s. Oliver Baskets starten die “Baskets Akademie

Nicht nur die Vorbereitungen auf die am 3. Oktober startende Saison in Beko Basketball Bundesliga laufen bei den s.Oliver Baskets auf Hochtouren. Auch im Nachwuchsbereich des Neu-Bundesligisten werden die Weichen Richtung Zukunft gestellt. Die neue “Baskets Akademie” zur professionellen Förderung junger Basketball-Talente wurde vom Management der s.Oliver Baskets bereits im vergangenen November in Form eines gemeinnützigen Vereins gegründet. Jetzt wird das Projekt mit Leben erfüllt. Das Ziel: Talentierte junge Spieler in ihrer sportlichen und persönlichen Entwicklung zu fördern und an den Spitzensport heranzuführen.

Spielpraxis werden die Spieler der Baskets Akademie in der Nachwuchs-Basketballbundesliga NBBL (U19) und in der Jugend-Basketballbundesliga JBBL (U16) sammeln. Für beide Ligen wurde eine Mannschaft gemeldet. Auch ein U14-Team soll aufgebaut werden.

Bisher spielten die Würzburger Nachwuchs-Teams als “Würzburg Baskets e.V.” in dem von den s.Oliver Baskets, der TG Würzburg und dem SC Heuchelhof gemeinsam gegründeten Verein. Dass die s.Oliver Baskets sich jetzt aus der Kooperation zurückziehen und ein eigenes Projekt auf die Beine gestellt haben, hat gute Gründe: “Die Verantwortlichen der Beko BBL halten es für unabdingbar, dass jeder Bundesligist Jugendmannschaften unterhält und eine Spitzensportförderung im Nachwuchsbereich betreibt. Dabei muss insbesondere sichergestellt sein, dass die sportliche Ausrichtung in der Verantwortung des Bundesliga-Clubs liegt. Das ist der Grund, aus dem wir uns aus der bisherigen Zusammenarbeit zurückgezogen haben. In unserem neuen Projekt werden Kommunikation und Entscheidungswege schneller und klarer sein,” erläutern die Baskets-Geschäftsführer Klaus Heuberger und Jochen Bähr, die gleichzeitig als Vorsitzende des “Baskets Akademie e.V.” fungieren.

“Darüber hinaus möchten wir die Zusammenarbeit mit der TG Würzburg intensivieren und zukünftig strukturell und konzeptionell noch enger als bisher zusammenarbeiten. Unter anderem ist angedacht, das Regionalligateam der TGW als echtes Farmteam der s.Oliver Baskets zu etablieren. Ein Kooperationsvertrag entsteht gerade in sehr offenen und konstruktiven Gesprächen”, erläutern die Verantwortlichen weiter.

Auch das Team der Baskets Akademie hat bereits konkrete Formen angenommen. Neuer hauptamtlicher Jugend- und Nachwuchstrainer ist der bisherige Co-Trainer der s.Oliver Baskets, Lars Masell. Der 30-jährige Coach kommt aus dem erfolgreichen Nachwuchsprogramm des TuS Jena und hat die JBBL-Mannschaft der Würzburg Baskets in der abgelaufenen Saison in die Playoffs geführt.

“Ich freue mich auf meine neue Aufgabe”, sagt Masell: “Die Arbeit wird anspruchsvoll und nicht ganz einfach. Wir müssen nicht nur innerhalb der Baskets Akademie neue Strukturen aufbauen, sondern auch die Trainer der Würzburger Vereine von unserem Konzept überzeugen und zur Zusammenarbeit bewegen.”

Lars Masell wird zwei der Nachwuchsteams coachen. Unterstützt wird er von Christian Recker, der schon in der Spielzeit 2009/2010 das NBBL-Team der Würzburg Baskets erfolgreich trainierte. Mit Simon Wagner wird ein aktiver Spieler der TGW, der gerade sein Studium beendet hat, administrative Aufgaben im Management der Baskets Akademie übernehmen. Mit weiteren Kandidaten für das Team der Baskets Akademie laufen bereits erfolgversprechende Gespräche.

Eine der wichtigsten Säulen im Gesamtkonzept bleiben die Sportklassen des Deutschhaus-Gymnasiums unter der Leitung von Efram Yaman, der mit seinen Jungs in der vergangenen Woche im Rahmen des Wettbewerbs “Jugend trainiert für Olympia” die Deutsche Schülermeisterschaft nach Würzburg holte. Yaman ist ehemaliger Spieler der s.Oliver Baskets und wird als Sportlehrer des Deutschhaus-Gymnasiums sehr eng mit der Baskets Akademie zusammenarbeiten.

Tryouts für die Baskets-Akademie am 20. und 21. Mai
“Wir sind sehr froh über die neue Entwicklung und haben schon sehr erfreulichen Zuspruch von Sponsoren erhalten, die speziell das neue Nachwuchskonzept unterstützen möchten”, erläutert Klaus Heuberger: “Uns ist bewusst, dass wir mit unserer Entscheidung, in der Ausbildung von ambitionierten jungen Spitzensportlern autonom handeln zu wollen, zunächst Überzeugungsarbeit leisten müssen. Für die jungen Spieler und ihre Eltern ist unser Angebot neu ist und bricht mit alten Gewohnheiten. Bei einem Elternabend haben wir ihnen unser Gesamtkonzept erläutert. Jetzt starten wir mit den Tryouts und hoffen, dass sich möglichst viele talentierte Spieler für die Baskets Akademie bewerben werden.”

Die Tryouts finden am 20. und 21. Mai im Nike-Basketballzentrum auf dem Bürgerbräu-Gelände in der Frankfurter Straße 87 statt. Anmeldungen nimmt ab sofort die Baskets-Geschäftsstelle (E-Mail: alexander.rolle@soliver-baskets.de) entgegen.

Die Tryout-Termine:
Jahrgang 1998-99 (U14) Freitag, 20. Mai 2011 16.00 – 18.00 Uhr
Jahrgang 1996-97 (JBBL) Samstag, 21. Mai 2011 11.00 – 13.00 Uhr
Jahrgang 1993-95 (NBBL) Samstag, 21. Mai 2011 14.00 – 18.00 Uhr

Nachricht vom 14.5.11 11:17

Werbung 
Werbung 
Nachrichten von unser würzburg.de

Regio - Lexikon A-Z
- Mehr aus unserer Region

Lieferservice Online
- Lieferservice aus WÜ

Kino TV

Die aktuellen Top- Kinofilme der Woche. Aktuelle Szene, Interviews und einen Blick hinter die Kulissen. Zu den Filmen!

Gastroführer Online!
- Aus Gastronomie A-Z

U.a. bei uns gelistet
- Aus Wirtschaft A-Z

Bilderrätsel
Mitmachen & gewinnen!!

Unsere Freizeit Tipps!
- Aus Freizeit A-Z

Galerie Zufallsbild
- Bilder aus Würzburg

Vereine in Würzburg!
- Aus Vereine A-Z

Erotik in Würzburg


Gratis Newsletter
Hier nichts eintragen!