Partner Seiten
Webhosting
Webhosting Domain ab 1,79 Euro/M PHP5, MySQL5,

Webktalog - Verzeich.
Kostenfreies Webv-erzeichnis

Frankentipps.de
Das Veranstaltungs-portal für Franken
Frankentipps.de

Webdesign
Portalscripte und Webdesign

Stadt Würzburg
Internetauftritt - Stadt Würzburg Würzburg

Datenschutz
etracker more than analytics

Werbung 

ticker5
 

Premiere in Spielberg: Erste DTM-Pole für Edoardo Mortara

Edoardo Mortara, Team Rosberg, Play .

Spielberg. Beim vierten DTM-Rennen des Jahres startet zum vierten Mal ein anderer Fahrer von der Pole-Position. Nach Mattias Ekström (Audi), Bruno Spengler (BMW) und Gary Paffett (Mercedes-Benz) gewann der Italiener Edoardo Mortara im Audi A5 DTM das Zeittraining im österreichischen Spielberg. Für den besten Rookie des Jahres 2011 ist es die erste Pole-Position seiner DTM-Karriere. „Das ist unglaublich. Gestern hatte ich noch Probleme, heute hat glücklicherweise alles gepasst. Aber es war nur das Qualifying, am Sonntag müssen wir ein gutes Ergebnis erzielen“, sagte der 25-Jährige, der somit für Audi die zweite Pole-Position in dieser Saison holte.

Wieder sehr stark präsentierte sich der Gesamtführende Paffett. Der britische Mercedes-Benz-Pilot, der als Zweiter in das Rennen am Sonntag geht, sagte: „Ich hatte in meiner finalen Runde eigentlich keinen Fehler. Vielleicht habe ich zu wenig riskiert und etwas zu früh gebremst. Aber die erste Startreihe bei diesem engen Fahrerfeld ist klasse.“

Von Position drei beginnt der zweifache DTM-Champion Ekström den vierten Saisonlauf in der Steiermark. Hinter dem Audi-Fahrer fuhr der aktuelle DTM-Titelträger Martin Tomczyk im BMW M3 DTM die viertbeste Zeit im finalen Durchlauf des vierstufigen Shoot-out-Qualifyings. „Platz vier ist ein gutes Ergebnis, gerade weil es unglaublich eng zugeht. Es muss einfach alles zusammen passen. Wir haben ein konkurrenzfähiges Auto und werden morgen über die Distanz sehr schnell sein“, erklärte Tomczyk, der im vergangenen Jahr noch für Audi in Spielberg auf Pole-Position fuhr und das Rennen gewann. Joey Hand aus den USA und Spengler, der am Lausitzring siegte, auf den Plätzen fünf und sechs komplettierten das BMW-Trio in den ersten drei Reihen der Startaufstellung.

Der Brite Jamie Green (Mercedes-Benz) folgte als Siebter. Filipe Albuquerque aus Portugal (Audi) sowie die Deutschen Dirk Werner (BMW) und Ralf Schumacher (Mercedes-Benz) schafften ebenfalls den Sprung in die Top-Ten des Zeittrainings.

Wieder einmal spiegelte das Qualifying-Ergebnis die hohe Leistungsdichte der DTM wider. Zum vierten Mal schafften es alle drei Hersteller in die finale Runde des Zeittrainings. Auf dem Red Bull Ring trennten Platz eins und Rang vier gerade einmal 237 Tausendstelsekunden.

Das vierte Rennen der Saison über 47 Runden und 203,322 Kilometer beginnt am Sonntag um 13:30 Uhr (MEZ). Die ARD überträgt live ab 13:15 Uhr.

Das Qualifying im Detail
Lufttemperatur: 22,4 °C
Asphalttemperatur: 39,9 °C13:40 Uhr Das DTM-Qualifying auf dem Red Bull Ring ist gestartet. 16 Minuten dauert die erste Session und die besten 16 Pilote
13:43 Uhr Mit 1:27,163 Minuten markiert Mattias Ekström die erste Bestzeit.
13:44 Uhr Andy Priaulx ist bei seinem ersten Versuch schneller als der Schwede: 1:27,085 Minuten bedeuten vorläufig Platz eins
13:45 Uhr Eine neue schnellste Runde fährt erneut Ekström: 1:26,664 Minuten. Dahinter Molina, Mortara, Albuquerque und Farfus.
13:46 Uhr Miguel Molina übernimmt mit 1:26,344 Minuten Platz eins vor Mortara und Scheider.
13:47 Uhr Erneuter Wechsel auf Platz eins: Die neue Bestzeit fährt Bruno Spengler mit 1:26,329 Minuten.
13:48 Uhr Die Führung im ersten Qualifying-Abschnitt wechselt erneut: Nach knapp acht Minuten liegt Edoardo Mortara mit 1:26,1
13:50 Uhr Gary Paffett verbessert sich vom 20. auf den sechsten Platz. Auch Ralf Schumacher fährt in die Top 10.
13:51 Uhr Hand fährt auf seiner ersten schnellen Runde (1:26,760 Minuten) auf Platz zwölf.
13:53 Uhr Aktuell belegen Wolff, Tambay, Merhi, Wickens, Coulthard und Frey die Positionen 17 bis 22. Tomczyk fährt auf Platz
13:54 Uhr Bewegung an der Spitze: Ekström übernimmt Platz eins vor Mortara und Tomczyk ist neuer Dritter.
13:55 Uhr Neue Bestzeit von Jamie Green: 1:25,850 Minuten bedeuten vorläufig Platz eins.
13:56 Uhr Merhi, Priaulx, Wickens, Wolff, Frey und Coulthard belegen die Plätze 17 bis 22.
13:57 Uhr Hinter Green gibt es auf den Positionen noch Bewegung: Tomczyk auf Platz zwei vor Molina und Paffett.
13:58 Uhr Jamie Green beendet Q1 mit einer Zeit von 1:25,850 Minuten als Schnellster vor Martin Tomczyk und Miguel Molina. Nic
13:59 Uhr Der zweite Qualifying-Abschnitt startet um 14:03 Uhr.
14:03 Uhr Ekström eröffnet Q2. Die Session dauert elf Minuten und die schnellsten zehn Fahrer ziehen in Q3 ein.
14:06 Uhr Ekström setzt mit 1:26,519 Minuten auch die erste Bestzeit.
14:07 Uhr Tomczyk fährt mit einer Rundenzeit von 1:26,287 Minuten auf Platz eins vor - dahinter Spengler, Schumacher und Green
14:08 Uhr Nachdem Ekström kurzzeitig Platz eins übernommen hatte ist jetzt Tomczyk wieder Schnellster.
14:09 Uhr Neue Reihenfolge an der Spitze: Mortara, Green und Tomczyk auf den Plätzen eins bis drei. Tambay, Werner, Scheider,
14:12 Uhr Von P15 auf P1: Gary Paffett übernimmt Platz eins vor Mortara. Ralf Schumacher rutscht dadurch auf Platz elf ab.
14:13 Uhr Tomczyk fährt auf Platz zwei hinter Paffett.
14:15 Uhr Gary Paffett beendet die zweite Qualifying-Session als Schnellster vor Tomczyk, Werner, Green, Mortara, Hand, Schuma
14:16 Uhr Q3 drei beginnt um 14:22 Uhr.
14:22 Uhr Start von Q3 - und wieder eröffnet Ekström die Session. Der dritte Durchgang dauert elf Minuten und die schnellsten
14:25 Uhr Die Rundenzeit von Ekström: 1:26,235 Minuten.
14:31 Uhr Hinter Ekström belegen Hand, Werner und Spengler die Plätze zwei bis vier.
14:32 Uhr Tomczyk verbessert sich auf Rang drei und Green ist neuer Vierter.
14:33 Uhr Neue Reihenfolge hinter Ekström: Paffett, Hand und Spengler.
14:34 Uhr Tomczyk kann sich auf Platz zwei verbessern.
14:35 Uhr In letzter Sekunden kann Mortara auf Plat zwei vorfahren. Damit kämpfen Ekström, Mortara, Tomczyk und Paffett in Q4
14:39 Uhr Start von Q4 um 14:41 Uhr.
14:44 Uhr Gary Paffett: 1:26,292 Minuten.
14:46 Uhr Martin Tomczyk: 1:26,408 Minuten.
14:48 Uhr Edoardo Mortara: 1:26,171 Minuten.
14:50 Uhr Mattias Ekström: 1:26,319 Minuten.
14:51 Uhr Edoardo Mortara startet am Sonntag von der Pole-Position aus in das vierte DTM-Saisonrennen 2012.

Nachricht vom 2.6.12 22:51

Werbung 
Werbung 
Nachrichten von unser würzburg.de

Regio - Lexikon A-Z
- Mehr aus unserer Region

Lieferservice Online
- Lieferservice aus WÜ

Kino TV

Die aktuellen Top- Kinofilme der Woche. Aktuelle Szene, Interviews und einen Blick hinter die Kulissen. Zu den Filmen!

Gastroführer Online!
- Aus Gastronomie A-Z

U.a. bei uns gelistet
- Aus Wirtschaft A-Z

Bilderrätsel
Mitmachen & gewinnen!!

Unsere Freizeit Tipps!
- Aus Freizeit A-Z

Galerie Zufallsbild
- Bilder aus Würzburg

Vereine in Würzburg!
- Aus Vereine A-Z

Erotik in Würzburg


Gratis Newsletter
Hier nichts eintragen!