Partner Seiten
Webhosting
Webhosting Domain ab 1,79 Euro/M PHP5, MySQL5,

Webktalog - Verzeich.
Kostenfreies Webv-erzeichnis

Frankentipps.de
Das Veranstaltungs-portal für Franken
Frankentipps.de

Webdesign
Portalscripte und Webdesign

Stadt Würzburg
Internetauftritt - Stadt Würzburg Würzburg

Datenschutz
etracker more than analytics

Werbung 

ticker5
 

Würzburgs Blindenfußballer besiegen den Deutschen Meister aus Stuttgart

Enrico Göbel: Enrico Göbel, Torhüte .

Großen Jubel gab es bei den blinden Fußballern des Vitalsportvereins (VSV) und des Berufsförderungswerks (BFW) Würzburg beim dritten Bundesliga-Spieltag in Heidelberg. Nach einem ungefährdeten 3:0 Auftaktsieg gegen den Chemnitzer FC sorgten die unterfränkischen Blin-denfußballer bei ihrem zweiten Spiel für eine echte Sensation. Tolle Paraden von Torhüter Enrico Göbel und ein Last-Minute-Treffer von Nationalspieler Sebastian Schäfer sorgten für einen nicht unverdienten 1:0 Sieg gegen den amtierenden Deutschen Meister MTV Stuttgart.

Hunderte von Zuschauer wurden am Samstag in der Heidelberger Innenstadt spon-tan zu Fans der Blindenfußball-Bundesliga. Auf dem Universitätsplatz fanden vier Begegnungen statt, die in puncto Dynamik und Spannung pure Werbung für den Blindenfußball in Deutschland waren. Sportreporter Dieter Kürten kam auf Empfehlung von Uwe Seeler als Ehrengast vorbei und war begeistert: „Ich bin schwer beeindruckt, auf welchem hohem Niveau hier gespielt wird“, betonte die ZDF-Reporterlegende. „Vielen Spielern merkt man an, dass sie schon als Sehende richtig gut Fußball gespielt haben.“

Mit einem ungefährdeten Sieg gegen den Chemnitzer FC starteten die Würzburger am Vormittag in den dritten Spieltag. Zwei Tore von Sebastian Schäfer und ein Tref-fer von Mannschaftskapitän Marcel Heim sorgten für den ersten Saisonsieg der Un-terfranken.

Zum „Mann des Tages“ wurde am späten Nachmittag Würzburgs Torhüter Enrico Göbel. Im abschließenden Spiel gegen den Deutschen Meister aus Stuttgart brachte er die gegnerischen Stürmer mit Glanzparaden zum Verzweifeln. Stuttgarts Strafstoß-Spezialist Mulgheta Russom scheiterte gleich dreimal am glänzend aufgelegten Gö-bel. „Ein unglaublicher Sieg unserer Mannschaft“, freute sich der Matchwinner nach dem Schlusspfiff. „Mit großartiger Geschlossenheit in allen Mannschaftsteilen sowie der Unterstützung aller Betreuer und Zuschauer haben wir uns diesen Sieg redlich verdient“, sagte der Diplom-Informatiker des BFW, der an dem Bildungszentrum blinde und sehbehinderte Menschen in IT-Berufen ausbildet.

Die Sensation perfekt machte Sekunden vor Schluss Würzburgs Nationalstürmer Sebastian Schäfer mit einem erfolgreich abgeschlossenen Gegenangriff. Aus acht Meter überwand er Stuttgarts Nationaltorhüter Marko Raseta mit einem Schuss in kurze Eck zum umjubelten 1:0 Endstand. Stuttgarts Trainer Uli Pfisterer, Trainer des MTV Stuttgart und der Nationalmannschaft, nahm die Niederlage sportlich und gratulierte den Würzburger Spielern per Handschlag.

Der nächste Spieltag findet am 7. und 8. Juli 2012 in Dortmund statt. Die Blindenfußballer von VSV und BFW Würzburg treffen dann auf das Team des PSV Köln.

Nachricht vom 18.6.12 20:38

Werbung 
Werbung 
Nachrichten von unser würzburg.de

Regio - Lexikon A-Z
- Mehr aus unserer Region

Lieferservice Online
- Lieferservice aus WÜ

Kino TV

Die aktuellen Top- Kinofilme der Woche. Aktuelle Szene, Interviews und einen Blick hinter die Kulissen. Zu den Filmen!

Gastroführer Online!
- Aus Gastronomie A-Z

U.a. bei uns gelistet
- Aus Wirtschaft A-Z

Bilderrätsel
Mitmachen & gewinnen!!

Unsere Freizeit Tipps!
- Aus Freizeit A-Z

Galerie Zufallsbild
- Bilder aus Würzburg

Vereine in Würzburg!
- Aus Vereine A-Z

Erotik in Würzburg


Gratis Newsletter
Hier nichts eintragen!