Partner Seiten
Webhosting
Webhosting Domain ab 1,79 Euro/M PHP5, MySQL5,

Webktalog - Verzeich.
Kostenfreies Webv-erzeichnis

Frankentipps.de
Das Veranstaltungs-portal für Franken
Frankentipps.de

Webdesign
Portalscripte und Webdesign

Stadt Würzburg
Internetauftritt - Stadt Würzburg Würzburg

Datenschutz
etracker more than analytics

Werbung 

ticker5
 

Zu Gast bei Chris Kramer in Oldenburg

Beim ersten Aufeinandertreffen am 5. Spieltag musste er mit Achillessehnen-Problemen zuschauen, gut vier Monate später trifft der Ex-Würzburger Chris Kramer mit seinem neuen Team zum ersten Mal auf die s.Oliver Baskets: Der Tabellenneunte aus Unterfranken ist am Sonntag beim Tabellendritten EWE Baskets Oldenburg zu Gast und will sich für die 64:72-Niederlage im Hinspiel revanchieren. Mit dabei ist der 28-jährige US-Amerikaner Frank Robinson, der bei den s.Oliver Baskets einen Vertrag bis Saisonende unterschrieben hat.
Nach der knappen Niederlage im Münchner Audi-Dome wartet in Niedersachsen gleich die nächste schwere Auswärtsaufgabe auf die s.Oliver Baskets: Die Oldenburger „Donnervögel“ gehören nicht nur zu den stärksten Teams der Beko Basketball, sondern haben mit 10 Siegen aus 11 Spielen und dem Einzug ins Viertelfinale der FIBA EuroChallenge auch auf europäischer Ebene ihre Stärke eindrucksvoll unter Beweis gestellt. Dass sie dabei am Dienstag gegen die Telekom Baskets Bonn ausgerechnet vor eigenem Publikum mit 88:92 ihre erste Niederlage einstecken mussten, änderte nichts mehr am Gruppensieg auch in der zweiten Runde des Wettbewerbs.
Zählt man alle 33 Pflichtspiele der Oldenburger in der Beko BBL, Pokal und EuroChallenge zusammen, dann können die Huntestädter auf eine eindrucksvolle Bilanz von 24 Siegen und nur 9 Niederlagen verweisen. In der Liga haben sie zwei Drittel ihrer Partien gewonnen, darunter beide Begegnungen gegen ALBA Berlin, das deshalb bei gleicher Bilanz in der Tabelle hinter dem Tabellendritten Oldenburg geführt wird.
„Oldenburg hat eine auf allen Positionen extrem stark besetzte Mannschaft. Mit Dru Joyce haben sie einen Spielmacher, der ihr Spiel hervorragend organisiert. Rickey Paulding und Julius Jenkins sind jederzeit in der Lage, ein Spiel zu entscheiden, und mit Chris Kramer haben sie natürlich einen weiteren Spieler, der ein Spiel schon alleine durch seine Verteidigung und seine Fastbreak-Punkte dominieren kann“, sagt s.Oliver Baskets Headcoach Marcel Schröder: „Sie sind eine sehr physische Mannschaft und haben durch ihre Erfolge im Europapokal auch sehr viel Selbstvertrauen. Es wird eine extrem schwere Aufgabe, in ihrer Halle zu gewinnen.“
Das Hinspiel in der s.Oliver-Arena verlief über weite Strecken ausgeglichen, dann fanden die s.Oliver Baskets in der entscheidenden Phase kein Mittel gegen Scharfschütze Julius Jenkins, der von der Bank 25 Punkte erzielte, dabei 6 von 8 Dreiern traf und das Spiel quasi im Alleingang entschied.
Neben Top-Scorer Jenkins (12,4 Punkte pro Spiel) treffen auch Center Adam Chubb (11,9 Punkte / 5,0 Rebounds), Chris Kramer (11,6 Punkte), Rickey Paulding (10,7 Punkte) und Ronald Burrell (10,3 Punkte / 4,2 Rebounds) regelmäßig zweistellig. Spielmacher Dru Joyce ist mit 4,1 Korbvorlagen pro Partie einer der besten seiner Zunft in dieser Saison.

Nachricht vom 23.2.13 01:11

Werbung 
Werbung 
Nachrichten von unser würzburg.de

Regio - Lexikon A-Z
- Mehr aus unserer Region

Lieferservice Online
- Lieferservice aus WÜ

Kino TV

Die aktuellen Top- Kinofilme der Woche. Aktuelle Szene, Interviews und einen Blick hinter die Kulissen. Zu den Filmen!

Gastroführer Online!
- Aus Gastronomie A-Z

U.a. bei uns gelistet
- Aus Wirtschaft A-Z

Bilderrätsel
Mitmachen & gewinnen!!

Unsere Freizeit Tipps!
- Aus Freizeit A-Z

Galerie Zufallsbild
- Bilder aus Würzburg

Vereine in Würzburg!
- Aus Vereine A-Z

Erotik in Würzburg


Gratis Newsletter
Hier nichts eintragen!