Partner Seiten
Webhosting
Webhosting Domain ab 1,79 Euro/M PHP5, MySQL5,

Webktalog - Verzeich.
Kostenfreies Webv-erzeichnis

Frankentipps.de
Das Veranstaltungs-portal für Franken
Frankentipps.de

Webdesign
Portalscripte und Webdesign

Stadt Würzburg
Internetauftritt - Stadt Würzburg Würzburg

Datenschutz
etracker more than analytics

Werbung 

ticker5
 

s.Oliver Baskets: Endspiel in Jena gegen die New Yorker Phantoms Braunschweig

s.Oliver Baskets

Die s.Oliver Baskets sind weiter in guter Frühform: Nach drei Siegen gegen ProA-Ligisten haben die Würzburger am Samstag auch ihr erstes Testspiel gegen einen Gegner aus der Beko Basketball Bundesliga für sich entschieden. Beim „bibop baskets“ Turnier in Jena gewann das Team das Heimspiel von Headcoach Marcel Schröder gegen den Mitteldeutscher BC mit 76:70 (37:32). Bester Werfer der s.Oliver Baskets war Demond "Tweety" Carter bei seinem Debüt mit 22 Punkten (4/5 Dreier).
Beide Mannschaften hatten in der Anfangsphase deutliche Probleme, ihren Spielrhythmus zu finden. So war die Begegnung in den ersten Spielminuten von vielen Ballverlusten, Fehlwürfen und Fouls geprägt. Nach einem anfänglichen Vorsprung für die s.Oliver Baskets (6:2, 4. Spielminute) entwickelte sich für den Rest des ersten Viertels ein enges Kopf-an-Kopf-Rennen, das Würzburg knapp mit 17:16 für sich entscheiden konnte. Zu den Höhepunkten im ersten Abschnitt wurden für die Unterfranken, nicht zuletzt aufgrund der noch recht zäh verlaufenden Partie, die Vorbereitungs-Debüts von Demond Carter und Jimmy McKinney.
"Wir haben heute die ersten Minuten von Jimmy und Tweety gesehen. Tweety ist schon ein bisschen weiter, Jimmy wird noch ein paar Spiele brauchen, bis er seinen alten Rhythmus wieder hat. Aber dafür ist die Vorbereitung ja auch da", kommentierte Trainer Marcel Schröder die beiden Einstände. Bei seinem ersten Auftritt in der 5. Spielminute benötigte Aufbauspieler Tweety Carter nur wenige Sekunden, um seine ersten Punkte im Baskets-Trikot zu erzielen.
Spätestens mit Beginn des zweiten Viertels wich die Nervosität auf Seiten der Würzburger nun endgültig einer höheren Intensität und Struktur. Nachdem Ricky Harris in der 12. Spielminute den ersten Dreier versenkte, vollendete Jason Boone nur Sekunden später einen 9:0-Lauf der s.Oliver Baskets zur 26:16 Führung.
Zwar konnte der MBC im folgenden Angriff den Lauf beenden, Topscorer Carter erhöhte dann jedoch mit seinem ersten Distanztreffer und zwei Freiwürfen zum höchsten Abstand der Partie (31:18, 14. Spielminute). Als es danach aussah, als würde das Spiel für die Baskets zum Selbstläufer werden, riss der Mitteldeutsche Basketball Club das Ruder wieder herum, zur Halbzeitpause war die Begegnung beim Stand von nur noch 37:32 völlig offen.
Diese Phase gefiel nicht nur Marcel Schröder überhaupt nicht: "Ich denke wir können heute mit 30 Minuten zufrieden sein. Die Phase vor der Halbzeit und direkt nach der Halbzeit, da müssen wir sicherlich daran arbeiten." Auch Neuzugang Sebastian Betz fand deutliche Worte: "So weit dürfen wir es eigentlich gar nicht kommen lassen. Wenn wir einen Lauf haben und mit 13 Punkten vorne sind, dann müssen wir einfach versuchen nicht den Fuß vom Gas zu nehmen, sondern die weiter Führung auszubauen."
Wie von Schröder angesprochen, überdauerte das Tief seiner Mannschaft den Seitenwechsel und reichte noch die ersten Minuten in das dritte Viertel. Erst zum Ende der 23. Spielminute fanden die Baskets nach einem 11:2-Lauf der Mitteldeutschen (39:43) wieder in die Spur. Innerhalb von einer Minute schockierten Betz, Chris McNaughton nach schönem No-Look-Pass von Tweety Carter und Ruben Spoden aus der Distanz den MBC mit einer 7:0-Antwort (46:43, 24. Spielminute).
Nach einem erfolgreichen Freiwurf der Weißenfelser erhöhten Carter, Betz und Boone weiter auf 55:44 (27. Minute). Im Gegensatz zum vorherigen Abschnitt gelang es Marcel Schröders Team im Anschluss, die zweistellige Differenz bis zum Viertelende zu bewahren.
Zwei Minuten vor Spielende sahen die Würzburger nach den Punkten 14 und 15 von Ricky Harris mit einer 11-Punkte-Führung bereits nach dem sicheren Sieger aus. Der ehemalige Würzburger Oliver Clay (11 Punkte in 14 Spielminuten), vor der Saison zum MBC gewechselt, und seine Kollegen zeigten nun aber deutlich, dass sie sich auch in einem Vorbereitungsturnier nicht so einfach besiegen lassen wollten und kämpften sich noch einmal auf vier Punkte heran (74:70). Dann ergriff Tweety Carter noch einmal die Verantwortung und erzielte den Endstand von 76:70.
Trotz der zwischenzeitlichen Schwächephase war Marcel Schröder am Ende zufrieden mit dem Auftritt nach fünf Tagen Trainingslager: "Man muss bedenken, dass wir gerade auf der Power Forward Position mit dem Ruben Spoden und Malcolm Boone zwei Spieler haben, die sich auf dieses Niveau auch erst noch einstellen müssen. Ruben hat letztes Jahr schätzungsweise so viele Minuten BBL gespielt, wie er heute in einem Spiel hatte. Für Malcolm ist es sogar eine völlig neue Erfahrung auf diesem Level. Dafür war das heute wirklich in Ordnung."
Im Endspiel der "bibop baskets" geht es für die s.Oliver Baskets am Sonntag um 18 Uhr gegen die New Yorker Phantoms Braunschweig. Zuvor trifft gastgeber Science city Jean im Spiel um Platz drei auf den MBC. BBL).
Mitteldeutscher BC - s.Oliver Baskets 70:76 (16:17, 16:20, 19:24, 19:15)
Für die s.Oliver Baskets spielten:
Tweety Carter 22 Punkte (4/5 Dreier), Ricky Harris 15/1 Dreier, Chris McNaughton 10 (6 Rebounds), Jason Boone 9, Maurice Stuckey 7/1, John Little 6, Sebastian Betz 4, Ruben Spoden 3/1, Jimmy McKinney, Malcom Boone.
Top-Scorer Mitteldeutscher BC:'
Adonte Parker 21/3, Michael Cuffee 14/1, Olli Clay 11.

Nachricht vom 8.9.13 13:47

Werbung 
Werbung 
Nachrichten von unser würzburg.de

Regio - Lexikon A-Z
- Mehr aus unserer Region

Lieferservice Online
- Lieferservice aus WÜ

Kino TV

Die aktuellen Top- Kinofilme der Woche. Aktuelle Szene, Interviews und einen Blick hinter die Kulissen. Zu den Filmen!

Gastroführer Online!
- Aus Gastronomie A-Z

U.a. bei uns gelistet
- Aus Wirtschaft A-Z

Bilderrätsel
Mitmachen & gewinnen!!

Unsere Freizeit Tipps!
- Aus Freizeit A-Z

Galerie Zufallsbild
- Bilder aus Würzburg

Vereine in Würzburg!
- Aus Vereine A-Z

Erotik in Würzburg


Gratis Newsletter
Hier nichts eintragen!