Partner Seiten
Webhosting
Webhosting Domain ab 1,79 Euro/M PHP5, MySQL5,

Webktalog - Verzeich.
Kostenfreies Webv-erzeichnis

Frankentipps.de
Das Veranstaltungs-portal für Franken
Frankentipps.de

Webdesign
Portalscripte und Webdesign

Stadt Würzburg
Internetauftritt - Stadt Würzburg Würzburg

Datenschutz
etracker more than analytics

Werbung 

ticker5
 

Bernd Hollerbach als Kickerstrainer bestätigt

„3x3“: In drei Jahren in die dritte Liga lautet die derzeitige Mission der Würzburger Kickers.
Für dieses Ziel springt Ex-Bundesligaprofi Bernd Hollerbach auch für den Posten als Trainer ein.
Von Beginn an bereits als Unterstützer aktiv, sichert der ehemalige Bundesligaspieler sein Trainerengagement
nach dem Erreichen des finanziellen Etappenziels zu. Auf der heutigen Pressekonferenz sagte Hollerbach: „Ich stehe ab Mai als Trainer zur Verfügung. Und zwar aus voller Überzeugung.“ Hollerbach war zuerst als Co-Trainer für Felix Magath im englischen Fulham zur Debatte gestanden. „Felix Magath hat mir den Posten angeboten, hat aber gemerkt, dass ich in meiner Stadt schon sehr mit dem Herzen dabei bin. Deshalb hat er mir auch geraten, zu den Kickers zu kommen. Und jetzt packen wir das hier an und whuppen das Ding“, freut sich der Ex-Bundesligaprofi. Ab morgen will der Würzburger an der Mannschaftsanalyse arbeiten und anschließend einen Plan nach seinen Vorstellungen ausarbeiten. Um etwas konkretes zur Mannschaft zu sagen, sei aber noch zu früh.

Finanzieller Etat muss stehen
Bis Ende April haben die Kickers noch Zeit, um insgesamt 3,6 Millionen Euro zu sammeln. Damit soll ihr Vorhaben in der Profiliga zu spielen finanziell gewährleistet werden. Der Kickers-Vorstandsvorsitzende Dr. Michael Schlagbauer sagt: „ Wir wollen das richtig machen, oder gar nicht. Deshalb brauchen wir einen gesicherten Etat bis zum 30.04.2014 um weiter planen zu können. Es ist ein entscheidender Termin für unser Projekt.“ Nur wenn die Gesamtsumme von 3,6 Millionen bis zum 30.04. erreicht ist, wird das Projekt „3x3“ fortgesetzt und Bernd Hollerbach als Trainer letztlich auch engagiert. Wird diese Summe nicht erreicht, werden alle von den Unterstützern bereits zugesicherten Gelder zurückgezahlt und das Projekt beendet.

Erreichen der finanziellen Zielsetzung realistisch
Bereits 500.000 Euro konnte der Fußballclub in den ersten drei Wochen bereits sammeln. Schlagbauer hält es deshalb für sehr realistisch, bis Ende April die geforderte Summe von jährlich 1,2 Millionen Euro, also gesamt 3,6 Millionen Euro zu erreichen: „ Mit 90-prozentiger Wahrscheinlichkeit haut das hin. Ich hoffe, dass die Würzburger uns weiter so gut unterstützen, wie bisher.“

Infopavillion lockt mit weiteren Aktionen
Um das Vorhaben weiter publik zu machen, sind die Kickers noch täglich bis zum 24. März mit einem gläsernen Infopavillion am Marktplatz vor Ort. Projektleiterin Ariane Keupp kündigt für den kommenden Samstag (01.03.2014) eine besondere Aktion an: „Wir werden von unserem Partner Bäckerei Rösner 1907 Quarkinis verschenken, die die Füchse auf den Marktplatz verteilen.“ Auch weitere Aktionen stehen für die kommenden Wochen bereits fest. Im gläsernen Infopavillion auf dem Unteren Markt ist auch das „Unterstützerticket“ für die kommende Saison ab 111,- Euro erhältlich.

Nachricht vom 5.3.14 00:19

Werbung 
Werbung 
Nachrichten von unser würzburg.de

Regio - Lexikon A-Z
- Mehr aus unserer Region

Lieferservice Online
- Lieferservice aus WÜ

Kino TV

Die aktuellen Top- Kinofilme der Woche. Aktuelle Szene, Interviews und einen Blick hinter die Kulissen. Zu den Filmen!

Gastroführer Online!
- Aus Gastronomie A-Z

U.a. bei uns gelistet
- Aus Wirtschaft A-Z

Bilderrätsel
Mitmachen & gewinnen!!

Unsere Freizeit Tipps!
- Aus Freizeit A-Z

Galerie Zufallsbild
- Bilder aus Würzburg

Vereine in Würzburg!
- Aus Vereine A-Z

Erotik in Würzburg


Gratis Newsletter
Hier nichts eintragen!