Partner Seiten
Webhosting
Webhosting Domain ab 1,79 Euro/M PHP5, MySQL5,

Webktalog - Verzeich.
Kostenfreies Webv-erzeichnis

Frankentipps.de
Das Veranstaltungs-portal für Franken
Frankentipps.de

Webdesign
Portalscripte und Webdesign

Stadt Würzburg
Internetauftritt - Stadt Würzburg Würzburg

Datenschutz
etracker more than analytics

Werbung 

ticker5
 

Ich hoffe, dass wir nicht wieder eine Verlängerung brauchen“

Es wäre der zehnte Sieg in Serie für den Tabellenführer: Die s.Oliver Baskets wollen im Spitzenspiel der 22. ProA-Spieltags am Samstag gegen die Gießen 46ers zuhause weiter ungeschlagen bleiben und den Abstand auf den hartnäckigen Verfolger aus Mittelhessen ausbauen. Sprungball in der s.Oliver Arena ist am Samstag um 19 Uhr. Erster gegen Zweiter – so lautete auch die Konstellation, als die s.Oliver Baskets zum Hinspiel am 21. Dezember beim ehemaligen Beko BBL-Konkurrenten in Gießen antraten. Die Gäste siegten mit 82:71 nach Verlängerung, nachdem Jermaine Mallett in der Schlusssekunde der regulären Spielzeit einen Dreier von ganz weit draußen getroffen hatte. Es war der fünfte Baskets-Sieg im fünften Pflichtspiel gegen die Mittelhessen.

„Ich erwarte wieder ein hart umkämpftes Spiel. Beide Mannschaften sind sehr ausgeglichen“, sagt s.Oliver Baskets Headcoach Doug Spradley: „Das Team mit der besseren Tagesform wird gewinnen. Wir wollen natürlich zuhause unsere weiße Weste behalten. Ich hoffe, dass wir dafür nicht wieder eine Verlängerung brauchen.“

Neun Spieltage vor Ende der Hauptrunde haben die s.Oliver Baskets vier Siege Vorsprung auf den dritten Tabellenplatz. „Unser Ziel ist einer der ersten beiden Plätze, damit wir den Heimvorteil in den ersten beiden Playoffrunden haben. Die vielen engen Spiele in den letzten Wochen haben gezeigt, dass wir bis dahin noch einen schwierigen Weg vor uns haben. Alle unsere Gegner kämpfen noch um die Playoffs oder darum, in der Liga zu bleiben. Wir müssen voll konzentriert bleiben, um die nötigen Siege zu holen“ so Spradley weiter.

Hartnäckigster Verfolger neben den 46ers aus Gießen ist derzeit rent4office Nürnberg, das am 21. März in der s.Oliver Arena zu Gast sein wird. Die Nürnberger haben wie die s.Oliver Baskets neun der letzten zehn Spiele gewonnen und konnten so mit den Hessen gleichziehen.

Der Gegner in Zahlen: Auswärtsstarke 46ers mit Neuzugang Zazai
Die Gießen 46ers haben mit sieben Siegen und drei Niederlagen hinter den s.Oliver Baskets (8-2) die zweitbeste Auswärtsbilanz in der ProA. Zuletzt musste das Team von Headcoach Denis Wucherer nach sechs Auswärtssiegen in Folge bei den ETB Wohnbau Baskets Essen aber eine 65:77-Niederlage einstecken. Zum Erfolg kommt der Tabellenzweite vorwiegend über seine gute Verteidigung: Keine Mannschaft der Liga hat weniger gegnerische Punkte zugelassen als die 46ers (68,9 Punkte pro Spiel).

Neben dem 123-fachen Nationalspieler Denis Wucherer, der 2000/2001 kurz für Würzburg spielte, hat auch Neuzugang Achmadschah „ChaCha“ Zazai eine Würzburger Vergangenheit: Vor der Beko BBL-Saison 2011/2012 gehörte er zum Baskets-Kader. Der 1,77 Meter große Aufbauspieler kam beim 79:69-Heimsieg gegen Leverkusen zu einem ersten Kurzeinsatz für Gießen.

Im Spiel der 46ers dreht sich alles um Aufbauspieler Cameron Wells (13,5 Punkte / 3,7 Assists / 1,6 Ballgewinne / 45 Prozent Dreierquote). Noch mehr Korbvorlagen und Steals pro Partie hat Anthony DiLeo vorzuweisen (10,4 Punkte / 4,4 Rebounds / 4,1 Assists / 1,9 Ballgewinne / 40 Prozent Dreierquote), der mit fast 32 Minuten Spielzeit im ausgeglichen besetzten Kader am längsten auf dem Feld steht. Im Hinspiel waren Cam Wells und Eric Palm (11,1 Punkte / 37 Prozent Dreierquote) mit jeweils 17 Zählern die gefährlichsten Gießener Angreifer.

Livestream aus der s.Oliver Arena am Samstag ab 18:45 Uhr

Präsentiert wird das Spitzenspiel zum Abschluss des Baskets-Heimspiel-Marathons von comma fashion. Es gibt (Stand Freitag 9 Uhr) noch Tickets aller Kategorien im Vorverkauf bei „baller's planet“ in der Karmelitenstraße 26 und als „print@home“ im Online-Ticketshop bei CTS Eventim. Die Abendkasse der s.Oliver Arena öffnet am Samstag um 17:30 Uhr.

15 Minuten vor dem Sprungball gibt es die ersten Livebeilder aus der Halle – die kostenlose Internet-Übertragung mit Moderator Fabian Frühwirth und Experte Nico Wucherer läuft wie immer auf soliver-baskets.de/livestream und sportdeutschland.tv/zweite-basketball-bundesliga.

Nachricht vom 13.2.15 13:05

Werbung 
Werbung 
Nachrichten von unser würzburg.de

Regio - Lexikon A-Z
- Mehr aus unserer Region

Lieferservice Online
- Lieferservice aus WÜ

Kino TV

Die aktuellen Top- Kinofilme der Woche. Aktuelle Szene, Interviews und einen Blick hinter die Kulissen. Zu den Filmen!

Gastroführer Online!
- Aus Gastronomie A-Z

U.a. bei uns gelistet
- Aus Wirtschaft A-Z

Bilderrätsel
Mitmachen & gewinnen!!

Unsere Freizeit Tipps!
- Aus Freizeit A-Z

Galerie Zufallsbild
- Bilder aus Würzburg

Vereine in Würzburg!
- Aus Vereine A-Z

Erotik in Würzburg


Gratis Newsletter
Hier nichts eintragen!