Partner Seiten
Webhosting
Webhosting Domain ab 1,79 Euro/M PHP5, MySQL5,

Webktalog - Verzeich.
Kostenfreies Webv-erzeichnis

Frankentipps.de
Das Veranstaltungs-portal für Franken
Frankentipps.de

Webdesign
Portalscripte und Webdesign

Stadt Würzburg
Internetauftritt - Stadt Würzburg Würzburg

Datenschutz
etracker more than analytics

Werbung 

ticker5
 

Heimspiel gegen Bamberg-Bezwinger

Die Ergebniskrise der ersten Wochen ist Vergangenheit, wettbewerbsübergreifend hat s.Oliver Würzburg inzwischen vier Spiele in Folge gewonnen. Diese Serie wollen Headcoach Denis Wucherer und seine Mannschaft am Samstagabend vor eigenem Publikum fortsetzen: Zu Gast sind die Basketball Löwen aus Braunschweig, die am vergangenen Sonntag zuhause gegen Brose Bamberg ihren ersten Saisonsieg feiern konnten und den neunfachen Deutschen Meister dabei mit 92:66 aus der Volkswagenhalle fegten. Spungball in der s.Oliver Arena ist am Samstag um 20:30 Uhr, für das vierte easyCredit BBL-Heimspiel der Saison sind noch Tickets aller Kategorien im Vorverkauf und ab 19:00 Uhr an der Abendkasse zu haben.

„Bamberg hatte am Sonntag vielleicht nicht den allerbesten Tag erwischt, aber Braunschweig hat auch sehr stark gespielt. Wer mit 26 Punkten gegen Bamberg gewinnt, der ist gefährlich und wird mit viel Selbstbewusstsein bei uns auftreten. Wir müssen und werden bereit sein“, sagt Wucherer vor dem zweiten Aufeinandertreffen mit den Löwen innerhalb von knapp zwei Monaten: Beim Vorbereitungsturnier um den Bosch Rexroth Cup haben die Niedersachsen im Halbfinale gegen s.Oliver Würzburg mit 76:93 den Kürzeren gezogen und das Spiel um Platz drei gegen Proximus Spirou Charleroi mit 88:85 gewonnen.

Löwen-Center Scott Eatherton war dabei mit insgesamt 36 Punkten der beste Scorer des Turniers, vor allem dank seines starken Auftritts in der ersten Halbzeit des Halbfinales, als er 21 Zähler erzielen konnte. Nach sechs Spielen in der Liga ist der 2,06-Meter-Mann mit 17,7 Punkten und 10 Rebounds pro Partie knapp hinter John Bryant von den GIESSEN 46ers statistisch gesehen der zweitbeste „Big Man“ der Liga.

Auch gegen Bamberg war der 26-jährige US-Amerikaner mit 23 Zählern bester Punktesammler seines Teams, und sein Landsmann De‘Andre Lansdowne legte weitere 21 Punkte drauf: Der Löwen-Spielmacher kommt aktuell auf 18,5 Punkte pro Partie und ist damit der viertbeste Scorer der easyCredit BBL. Die beiden Top-Spieler der Braunschweiger sind für fast die Hälfte der durchschnittlich 73,7 Zähler pro Spiel verantwortlich, die die Niedersachsen bisher nur erzielt haben - das ist die schwächste Ausbeute der Liga.


Wucherer erwartet Gegner mit viel Selbstvertrauen

Das liegt allerdings vor allem an den ersten drei Spielen gegen Oldenburg, in Bonn und gegen den FC Bayern München, in denen die Mannschaft des ehemaligen Bundestrainers Frank Menz die 70-Punkte-Marke nicht knacken konnte. Dass es ein Fehler wäre, die Basketball Löwen aufgrund ihrer ausbaufähigen Bilanz von einem Sieg und fünf Niederlagen zu unterschätzen, zeigt nicht nur der Kantersieg gegen Bamberg, sondern auch eine knappe 77:78-Niederlage vor drei Wochen in Bayreuth. Außerdem stehen die Braunschweiger nach einem 83:75-Heimsieg gegen den Mitteldeutschen BC im Pokal-Viertelfinale.

Nach dem Fehlstart in die Saison wurde bei den Niedersachsen bereits personell nachjustiert: Sie haben sich von Power Forward Travis Taylor getrennt und die Position des Back-Ups von Christian Sengfelder mit Shaquille Hines neu besetzt. Der 23-jährige Sengfelder wechselte direkt vom College nach Braunschweig und legt pro Spiel starke 9,8 Punkte und 6,3 Rebounds auf. Der Österreicher Thomas Klepeisz (8,5 Punkte/6 Assists), Flügelspieler Brayon Blake (7,2 Punkte) und Aufbauspieler Joe Rahon (6,3 Punkte) gehören außerdem zu den sieben Akteuren, denen Löwen-Bändiger Frank Menz mit mindestens 20 Minuten Einsatzzeit pro Partie das meiste Vertrauen schenkt.

Die Heimbilanz von s.Oliver Würzburg gegen Braunschweig sieht gut aus: Sechsmal waren die Niedersachsen in der Würzburger Turnhölle zu Gast, nur einmal – dank eines starken Auftritts von Dennis Schröder kurz vor seinem Wechsel zu den Atlanta Hawks – haben sie das Parkett der Turnhölle als Sieger verlassen. Die Partie wird für Abonnenten wie immer live auf Entertain und telekomsport.de übertragen. Die Vorberichterstattung beginnt um 20:15 Uhr, Kommentator ist Stefan Koch. Tickets für das Heimspiel gegen den Bamberg-Bezwinger gibt es im Vorverkauf im Online-Ticketshop bei CTS Eventim und am Samstag ab 19:00 Uhr an der Abendkasse der s.Oliver Arena.

Nachricht vom 9.11.18 12:40

Werbung 
Werbung 
Nachrichten von unser würzburg.de

Regio - Lexikon A-Z
- Mehr aus unserer Region

Lieferservice Online
- Lieferservice aus WÜ

Kino TV

Die aktuellen Top- Kinofilme der Woche. Aktuelle Szene, Interviews und einen Blick hinter die Kulissen. Zu den Filmen!

Gastroführer Online!
- Aus Gastronomie A-Z

U.a. bei uns gelistet
- Aus Wirtschaft A-Z

Bilderrätsel
Mitmachen & gewinnen!!

Unsere Freizeit Tipps!
- Aus Freizeit A-Z

Galerie Zufallsbild
- Bilder aus Würzburg

Vereine in Würzburg!
- Aus Vereine A-Z

Erotik in Würzburg


Gratis Newsletter
Hier nichts eintragen!