Partner Seiten
Webhosting
Webhosting Domain ab 1,79 Euro/M PHP5, MySQL5,

Webktalog - Verzeich.
Kostenfreies Webv-erzeichnis

Frankentipps.de
Das Veranstaltungs-portal für Franken
Frankentipps.de

Webdesign
Portalscripte und Webdesign

Stadt Würzburg
Internetauftritt - Stadt Würzburg Würzburg

Datenschutz
etracker more than analytics

Werbung 

ticker5

Diabetes: Pharmazeuten kooperieren

Die Präsidenten der Univers .

An einem neuen Medikament für Diabetiker, das sich inhalieren lässt, arbeiten Pharmazeuten aus Würzburg und Tokio. Der Kooperationsvertrag wurde am Mittwoch unterzeichnet. Die Kontrolle und richtige Einstellung der Blutzuckerwerte von Diabetikern gelingt im Alltag nicht immer perfekt. Als Folge davon können Langzeitschäden auftreten, unter anderem an den Nerven. Es kommt dann zu Taubheitsgefühlen in den Füßen und Händen oder zu einem Verlust der allgemeinen Schmerzempfindlichkeit. Selbst kleine Verletzungen können so schnell zum Problem werden, weil bei Diabetikern auch die Wundheilung nicht mehr richtig funktioniert.
„Einige Studien haben gezeigt, dass der insulinähnliche Wachstumsfaktor I (IGF-1) hier Linderung verspricht“, sagt der Pharmazeut Professor Lorenz Meinel von der Uni Würzburg. In der Anwendung müssten Diabetiker diesen Faktor aber möglicherweise täglich injizieren.
Darum suchen Pharmazeuten von den Universitäten Würzburg und Hoshi (Tokio) schon jetzt nach einer Verabreichungsform, die für die Patienten angenehmer ist. Ihr Ziel: Den Arzneistoff in eine Form zu bringen, in der er über die Lunge ins Blut aufgenommen wird, so dass er sich inhalieren lässt. Tägliche Injektionen wären dann nicht nötig.

Die Gäste aus Japan sahen s .

Was der Kooperationsvertrag vorsieht
Dieses gemeinsame Projekt ist nur ein Aspekt in der neuen Kooperation zwischen den japanischen und den deutschen Pharmazeuten. Auch ein regelmäßiger und wechselseitiger Austausch von Studierenden ist geplant; zudem sollen weitere gemeinsame Forschungsthemen angegangen werden.
Der Kooperationsvertrag wurde am Mittwoch, 5. Juni, im Senatssaal am Sanderring von den beiden Universitätspräsidenten, Takaharu Tanaka und Alfred Forchel, unterzeichnet. Unterfrankens Regierungspräsident Paul Beinhofer begrüßte die Gäste aus Japan im Namen des Freistaats. Am Nachmittag besprachen die Wissenschaftler dann im Pharmazie-Institut am Hubland bei einem Symposium Details zur neuen Kooperation.
Fakten zur Hoshi-Universität
Die private Hoshi-Universität liegt mitten in Tokio. Sie bietet ausschließlich Studiengänge in Pharmazie an, viele Kurse laufen in englischer Sprache. Gegründet wurde sie 1911 von Hajime Hoshi (1873-1951). Derzeit hat sie rund 1.850 Studierende und 63 Professoren. In der Würzburger Pharmazie unterrichten aktuell zehn Professoren rund 400 Studierende.
Links
Zur Homepage der Hoshi-Universität
http://www.hoshi.ac.jp/english/
Zum Institut für Pharmazie und Lebensmittelchemie der Uni Würzburg
http://www.pharmazie.uni-wuerzburg.de/






Nachricht vom 12.6.13 01:16

Werbung 
Werbung 
Nachrichten von unser würzburg.de

Regio - Lexikon A-Z
- Mehr aus unserer Region

Lieferservice Online
- Lieferservice aus WÜ

Kino TV

Die aktuellen Top- Kinofilme der Woche. Aktuelle Szene, Interviews und einen Blick hinter die Kulissen. Zu den Filmen!

Gastroführer Online!
- Aus Gastronomie A-Z

U.a. bei uns gelistet
- Aus Wirtschaft A-Z

Bilderrätsel
Mitmachen & gewinnen!!

Unsere Freizeit Tipps!
- Aus Freizeit A-Z

Galerie Zufallsbild
- Bilder aus Würzburg

Vereine in Würzburg!
- Aus Vereine A-Z

Erotik in Würzburg


Gratis Newsletter
Hier nichts eintragen!