Partner Seiten
Webhosting
Webhosting Domain ab 1,79 Euro/M PHP5, MySQL5,

Webktalog - Verzeich.
Kostenfreies Webv-erzeichnis

Frankentipps.de
Das Veranstaltungs-portal für Franken
Frankentipps.de

Webdesign
Portalscripte und Webdesign

Stadt Würzburg
Internetauftritt - Stadt Würzburg Würzburg

Datenschutz
etracker more than analytics

Werbung 

ticker5

Treffen der DAAD-Stipendiaten

Internationalität ist anges .

Am Wochenende wird Würzburg noch internationaler: Rund 470 junge Wissenschaftler aus aller Welt kommen an die Universität, zu einem Stipendiatentreffen des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD). Jedes Jahr veranstaltet der Deutsche Akademische Austauschdienst (DAAD) in Deutschland fünf große Treffen für seine Stipendiaten. Dabei handelt es sich um herausragende junge Wissenschaftler aus aller Welt, die mit finanzieller Unterstützung des DAAD in Deutschland studieren oder hier längere Forschungsaufenthalte absolvieren. In diesem Jahr finden die Treffen in Bonn, Würzburg, Halle, Stuttgart und Braunschweig statt.
Zum Würzburger Treffen werden von Freitag bis Samstag, 11. und 12. April, an die 470 Stipendiaten aus rund 100 Ländern und verschiedensten Fachgebieten erwartet. Das Thema heißt „Public Health – Herausforderungen für Gesellschaft und Forschung“. Die Teilnehmer hören unter anderem Vorträge über Tropenkrankheiten, Angststörungen und Krebs; sie diskutieren über die Entwicklung von Medikamenten, chinesische Kräutermedizin und weitere Themen aus Medizin und Naturwissenschaften.
Tropenmediziner hält ersten Vortrag
Eröffnet wird das Treffen am Freitag, 11. April, von 18 bis 19:30 Uhr im Hörsaalgebäude Z6 am Hubland, Hörsaal 4. DAAD-Vizepräsident Joybrato Mukherjee (Gießen) und Uni-Vizepräsident Eckhard Pache begrüßen die Gäste. Zum Auftakt spricht dann Professor August Stich, Leiter der Tropenmedizin an der Missionsärztlichen Klinik in Würzburg, über „Globale Gesundheit – Herausforderungen der Zukunft“.
Stich befasst sich in seinem Vortrag mit weltweiten Gesundheitsgefahren wie Tuberkulose, Aids, Malaria, Herz-Kreislauferkrankungen und Diabetes. Zudem beschreibt er die direkten Auswirkungen von Klimaveränderung, Umweltzerstörung, Luftverschmutzung, Verarmung und Landflucht auf die Gesundheit der Menschen. Sein Credo: „Die Medizin war schon immer auch eine soziale Wissenschaft und sollte das in Zukunft noch mehr sein!“
Würzburger Professoren halten Vorträge
Zu den Referenten des Samstags gehören die Würzburger Professoren Heidrun Moll (Infektionsbiologie, „Control of Tropical Diseases“), Heiko Paeth (Geographie, „Medical Implications of Climate Change“), Jürgen Deckert (Psychiatrie, „Anxiety Disorders“); außerdem halten einige DAAD-Stipendiaten Vorträge über ihre Arbeit.








Nachricht vom 8.4.14 12:41

Werbung 
Werbung 
Nachrichten von unser würzburg.de

Regio - Lexikon A-Z
- Mehr aus unserer Region

Lieferservice Online
- Lieferservice aus WÜ

Kino TV

Die aktuellen Top- Kinofilme der Woche. Aktuelle Szene, Interviews und einen Blick hinter die Kulissen. Zu den Filmen!

Gastroführer Online!
- Aus Gastronomie A-Z

U.a. bei uns gelistet
- Aus Wirtschaft A-Z

Bilderrätsel
Mitmachen & gewinnen!!

Unsere Freizeit Tipps!
- Aus Freizeit A-Z

Galerie Zufallsbild
- Bilder aus Würzburg

Vereine in Würzburg!
- Aus Vereine A-Z

Erotik in Würzburg


Gratis Newsletter
Hier nichts eintragen!