Partner Seiten
Webhosting
Webhosting Domain ab 1,79 Euro/M PHP5, MySQL5,

Webktalog - Verzeich.
Kostenfreies Webv-erzeichnis

Frankentipps.de
Das Veranstaltungs-portal für Franken
Frankentipps.de

Webdesign
Portalscripte und Webdesign

Stadt Würzburg
Internetauftritt - Stadt Würzburg Würzburg

Datenschutz
etracker more than analytics

Werbung 

ticker5

Würzburger Forscher bekommt Preis

Für seine Erkenntnisse über Schlaganfälle wird Christoph Kleinschnitz von der Neuro-logischen Klinik der Uni Würzburg erneut ausgezeich-net: Er bekommt am morgigen Samstag, 6. Oktober, auf der Jahrestagung der *Gesellschaft für Mikrozirkulation und Vaskuläre Biologie der Charité Berlin* deren mit 2.000 Euro dotierten Hermann- Rein-Preis 2007 verliehen. Die Tagung findet in Heidelberg statt.

Damit wird eine Arbeit - die unter 23 erstklassigen Bewerbungen ausgewählt wurde - gewürdigt, die der Würzburger Nachwuchsforscher 2006 gemeinsam mit seinem Arbeitsgruppenleiter Professor Guido Stoll, dem Inhaber der Forschungsprofessur Martin Bendszus aus der Neuroradiologie und Wissenschaftlern im Institut für Klinische Biochemie und Pathobiochemie in der renommierten US-Zeitschrift *Journal of Experimental Medicine* veröffentlicht hat.

Die Wissenschaftler konnten zeigen: Mäuse, bei denen der
Blutgerinnungsfaktor XII blockiert ist oder fehlt, erleiden wesentlich kleinere Schlaganfälle als ihre normalen Artgenossen. Nach dem Hirninfarkt hatten sie deutlich weniger neurologische Ausfallerscheinungen. Zudem entwickelten sie in ihren kleinen Gehirnarterien eine geringere Anzahl an Blutgerinnseln, so dass die Durchblutung im Bereich des Hirninfarktes besser war.

Falls diese Ergebnisse auf den Menschen übertragbar sind, könnte es durch eine medikamentöse Blockade des Faktors XII gelingen, das Auftreten bestimmter Typen von Schlaganfällen künftig sicherer zu verhindern. Das betrifft Schlaganfälle, die durch eine mangelnde Durchblutung des Gehirns infolge eines plötzlichen Gefäßverschlusses ausgelöst werden. *Interessanterweise bluten Mäuse ohne den Faktor XII - ähnlich wie Menschen, denen dieser Faktor fehlt - nicht stärker als andere*, so Kleinschnitz. Die Blockade des Faktors würde also die normale Blutgerinnung voraussichtlich nicht beeinträchtigen.

Diese Forschungsergebnisse entstanden im Rahmen des Würzburger Sonderforschungsbereiches 688, der von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) gefördert wird:

Christoph Kleinschnitz, Guido Stoll, Martin Bendszus, Kai Schuh, Ulrich Pauer, Peter Burfeind, Christoph Renné, David Gailani, Bernhard Nieswandt and Thomas Renné: *Targeting coagulation Factor XII provides protection from pathological thrombosis in cerebral ischemia without interfering with hemostasis*, Journal of Experimental Medicine, März 2006; 203: Seiten 513 - 518

Quelle: Universität Würzburg








Nachricht vom 5.10.07 12:57

Werbung 
Werbung 
Nachrichten von unser würzburg.de

Regio - Lexikon A-Z
- Mehr aus unserer Region

Lieferservice Online
- Lieferservice aus WÜ

Kino TV

Die aktuellen Top- Kinofilme der Woche. Aktuelle Szene, Interviews und einen Blick hinter die Kulissen. Zu den Filmen!

Gastroführer Online!
- Aus Gastronomie A-Z

U.a. bei uns gelistet
- Aus Wirtschaft A-Z

Bilderrätsel
Mitmachen & gewinnen!!

Unsere Freizeit Tipps!
- Aus Freizeit A-Z

Galerie Zufallsbild
- Bilder aus Würzburg

Vereine in Würzburg!
- Aus Vereine A-Z

Erotik in Würzburg


Gratis Newsletter
Hier nichts eintragen!