Partner Seiten
Webhosting
Webhosting Domain ab 1,79 Euro/M PHP5, MySQL5,

Webktalog - Verzeich.
Kostenfreies Webv-erzeichnis

Frankentipps.de
Das Veranstaltungs-portal für Franken
Frankentipps.de

Webdesign
Portalscripte und Webdesign

Stadt Würzburg
Internetauftritt - Stadt Würzburg Würzburg

Datenschutz
etracker more than analytics

Werbung 

ticker5

Harmonische Zusammenarbeit

Zwei Präsidenten bei der Ve .

Berührungspunkte gab es zwischen den beiden Einrichtungen schon immer. Jetzt haben die Universität und die Hochschule für Musik Würzburg ihre Zusammen-arbeit auch vertraglich geregelt. Davon profitieren vor allem die Studierenden. Ein „Zwischenschritt auf einem langen, gemeinsamen Weg“: So hat Unipräsident Alfred Forchel die Kooperationsvereinbarung bezeichnet, die die Universität und die Hochschule für Musik jetzt abgeschlossen haben. Sie markiere keinen Anfang, denn Formen der Zusammenarbeit habe es schon in der Vergangenheit gegeben; sie markiere aber auch kein Ende, denn auch in Zukunft werde es weitere Entwicklungen geben.
„Viel Arbeit und viel Hirn“ seien in diese Vereinbarung gesteckt worden, sagte der Präsident der Hochschule für Musik, Helmut Erb. Umso größer sei jetzt die Freude, dass „das Werk vollendet ist“. Ein Werk, mit dem alle Beteiligten auf Dauer zufrieden sein könnten. Wenn zukünftig doch neue Punkte auftauchen, könne man immer miteinander reden und eine Feinjustierung vornehmen, so Erb.
Der Inhalt der Vereinbarung
In der Vereinbarung legen beide Seiten fest, dass sie ihre Studiengänge in Forschung und Lehre optimieren und die fächerübergreifende Kooperation verstärken werden. Dabei geht es vor allem um die Fächer Musikwissenschaft und Musikpädagogik und die Lehramtsstudiengänge Musik.
Beide Seiten wollen dafür unter anderem ihre Lehrveranstaltungen soweit wie möglich aufeinander abstimmen, den Austausch von Dozenten fördern und hochschulübergreifende Studiengänge, insbesondere Master-Studiengänge, entwickeln.
Darüber hinaus regelt die Vereinbarung ganz praktische Aspekte: So stehen die Bibliothek der Hochschule für Musik und die Teilbibliothek Musik der Universität dem Lehrpersonal und den Studierenden der entsprechenden Fächer zur Benutzung frei. Dozenten und Studierende des Studiengangs Kirchenmusik können die Orgel in der Neubaukirche nutzen – wie überhaupt die Universität die Neubaukirche der Musikhochschule für künstlerische Veranstaltungen zur Verfügung stellt.
Im Gegenzug räumt die Hochschule für Musik der Universität unter anderem das Recht ein, den Großen Saal des Gebäudes in der Hofstallstraße für Auftritte der universitären Ensembles zu nutzen. Studierende der Fächer Musikwissenschaft und Musikpädagogik sowie Lehramtsstudierenden mit dem Unterrichtsfach Musik der Universität Würzburg dürfen in ihren Räumen lernen und üben.
Desweiteren regelt der Vertrag verwaltungstechnische Fragen wie beispielsweise die Entrichtung der Studienbeiträge, die Verwaltung von Prüfungsleistungen oder die Immatrikulation von Studierenden in Lehramtsstudiengängen.
Die Vereinbarung gilt ab dem Wintersemester 2011/12.








Nachricht vom 19.7.11 20:51

Werbung 
Werbung 
Nachrichten von unser würzburg.de

Regio - Lexikon A-Z
- Mehr aus unserer Region

Lieferservice Online
- Lieferservice aus WÜ

Kino TV

Die aktuellen Top- Kinofilme der Woche. Aktuelle Szene, Interviews und einen Blick hinter die Kulissen. Zu den Filmen!

Gastroführer Online!
- Aus Gastronomie A-Z

U.a. bei uns gelistet
- Aus Wirtschaft A-Z

Bilderrätsel
Mitmachen & gewinnen!!

Unsere Freizeit Tipps!
- Aus Freizeit A-Z

Galerie Zufallsbild
- Bilder aus Würzburg

Vereine in Würzburg!
- Aus Vereine A-Z

Erotik in Würzburg


Gratis Newsletter
Hier nichts eintragen!