Partner Seiten
Webhosting
Webhosting Domain ab 1,79 Euro/M PHP5, MySQL5,

Webktalog - Verzeich.
Kostenfreies Webv-erzeichnis

Frankentipps.de
Das Veranstaltungs-portal für Franken
Frankentipps.de

Webdesign
Portalscripte und Webdesign

Stadt Würzburg
Internetauftritt - Stadt Würzburg Würzburg

Datenschutz
etracker more than analytics

Werbung 

ticker5

Fritz Strack in Leopoldina berufen

Professor Fritz Strack. Fot .

Professor Fritz Strack, Inhaber des Lehrstuhls für Psycho-logie II der Universität Würzburg, ist zum Mitglied der Leopoldina gewählt worden. Die Nationale Akademie der Wissenschaften berät Politik und Gesellschaft und repräsentiert die deutsche Wissenschaft international. Fritz Strack wird künf-tig in der Sektion Psychologie und Kognitionswissenschaften tätig sein.
Fritz Strack wurde 1950 in Landau in der Pfalz geboren. Er studierte Psychologie an den Universitäten Mannheim, Freiburg und Stanford. Nach der Promotion bei Professor Martin Irle in Mannheim war er Postdoctoral Fellow an der University of Illinois und nach der Habilitation (ebenfalls in Mannheim) Senior Researcher am Max-Planck-Institut für psychologische Forschung in München. Vor der Über-nahme des Würzburger Lehrstuhls im Jahr 1995 hatte er eine C3-Professur an der Universität Trier inne.
Strack hat bereits zahlreiche Auszeichnungen erhalten, darunter Rufe an die Universitäten Mann-heim, Kiel und Ohio State (USA). Er war Theodor-Heuss-Professor an der New School for Social Re-search in New York und ist Träger der Wilhelm-Wundt-Medaille der Deutschen Gesellschaft für Psy-chologie sowie deren Ehrenmitglied. Für sein Modell der reflexiv-impulsiven Verhaltenssteuerung bekam er zusammen mit Roland Deutsch den „Theoretical Innovation Prize“ der amerikanischen Society of Personality and Social Psychology verliehen.
Der Würzburger Psychologie-Professor forscht im Bereich der sozialen Kognition. Er untersucht die Gesetzmäßigkeiten von Stimmung und Urteilsbildung in ihrem Einfluss auf das Verhalten im sozialen Kontext. Seit Anfang 2012 ist Strack Associate Editor der international führenden Fachzeitschrift „Psychological Science“.
Über die Leopoldina
Die 1652 gegründete Leopoldina ist die älteste naturwissenschaftlich-medizinische Gelehrtengesell-schaft in Deutschland. Als freie Vereinigung von Gelehrten will sie im Sinne einer humanen Wissen-schaftsentwicklung wirken. 2008 wurde sie zur Nationalen Akademie der Wissenschaften ernannt.
Zu ihren Mitgliedern werden hervorragende Wissenschaftler aus aller Welt gewählt. Neben Fritz Strack gehört aus der Würzburger Psychologie auch Professor Wolfgang Schneider, Inhaber des Lehr-stuhls für Psychologie IV, der Nationalen Akademie der Wissenschaften/Leopoldina an








Nachricht vom 10.1.12 23:54

Werbung 
Werbung 
Nachrichten von unser würzburg.de

Regio - Lexikon A-Z
- Mehr aus unserer Region

Lieferservice Online
- Lieferservice aus WÜ

Kino TV

Die aktuellen Top- Kinofilme der Woche. Aktuelle Szene, Interviews und einen Blick hinter die Kulissen. Zu den Filmen!

Gastroführer Online!
- Aus Gastronomie A-Z

U.a. bei uns gelistet
- Aus Wirtschaft A-Z

Bilderrätsel
Mitmachen & gewinnen!!

Unsere Freizeit Tipps!
- Aus Freizeit A-Z

Galerie Zufallsbild
- Bilder aus Würzburg

Vereine in Würzburg!
- Aus Vereine A-Z

Erotik in Würzburg


Gratis Newsletter
Hier nichts eintragen!