Partner Seiten
Webhosting
Webhosting Domain ab 1,79 Euro/M PHP5, MySQL5,

Webktalog - Verzeich.
Kostenfreies Webv-erzeichnis

Frankentipps.de
Das Veranstaltungs-portal für Franken
Frankentipps.de

Webdesign
Portalscripte und Webdesign

Stadt Würzburg
Internetauftritt - Stadt Würzburg Würzburg

Datenschutz
etracker more than analytics

Werbung 

ticker5

Neuer Schirmherr für das MIND-Center

Dieter Pfister, Präsident d .

Dieter Pfister, Präsident der IHK Würzburg-Schweinfurt, hat nach seinem ersten Besuch in den neuen Räumen des MIND-Centers am Hubland-Campus Nord die Schirmherrschaft über das Zent-rum übernommen. Weshalb wird der Präsident einer Industrie- und Handelskammer Schirmherr einer universitären Einrichtung, deren Ziel es ist, in den Fachdidaktiken Mathematik, Informationstechnologie und den Naturwissenschaften Biologie, Chemie, Geographie und Physik durch inhaltlich neue Konzepte und ein räumliche Konzentrierung die Qualität der Lehramtsausbildung zu steigern? Kurze Antwort: der drohende Fachkräftemangel ist dafür verantwortlich. Dies erklärte Dieter Pfister (Foto: IHK) bei ei-nem Treffen mit dem Sprecher des MIND-Centers, Professor Dr. Thomas Trefzger, und den Ge-schäftsführern Markus Elsholz und Thomas Mühlbauer.
Erheblicher Fachkräftemangel droht
Der IHK-Fachkräftemonitor prognostiziert in den nächsten zehn Jahren einen erheblichen Fachkräf-temangel, so Pfister. Bayern werde von allen Bundesländern am stärksten betroffen sein. In Main-franken werden 2014 rund 28.000, im Jahr 2022 rund 43.000 Fachkräfte fehlen, so die aktuellen Schätzungen. Der Fachkräftemangel werde nicht nur im Bereich der Hochschulabsolventen, sondern gerade auch bei den Lehr- und Meisterausbildungen auftreten. Besonders betroffen seien die Berei-che der so genannten MINT-Fächer. Um dem entgegen zu wirken, müssten Unternehmen, aber auch politisch und gesellschaftlich verantwortliche Akteure beherzt anpacken und auf langfristig tragende Strukturen und Effekte setzen, forderte der IHK-Präsident.
Lob für das MIND-Center
Pfister lobte die vielversprechende Idee, die das MIND-Center nach seinen Worten „mit großem Pio-niergeist verwirklicht“: Die Lehrerausbildung steht dort im Fokus. „Lehrer müssen durch ihre Ausbil-dung dazu befähigt werden, für ihre Fächer zu begeistern, um langfristig einen Dominoeffekt zu er-möglichen“, sagte Pfister. Lehrer müssten daher neben den klassischen Grundlagen ihrer Fächer auch lernen, wie sie bei Schülern nachhaltiges Interesse für neue Entwicklungen in Wirtschaft und For-schung wecken. Weiterhin brauche es möglichst viele Lehrer-Schüler-Interaktionen in der Ausbil-dung: Lehrer könnten nur dann berufsfeldorientiert ausgebildet werden, wenn sie die Möglichkeit haben, mit ihren späteren „Kunden“ möglichst oft und intensiv zu arbeiten.
Werbung für die MINT-Fächer
Nach Pfisters Ansicht, setzt das Lehr-Lern-Labor-Konzept genau an dieser Stelle an. Angehende Leh-rer würden qualifiziert, für den Schüler adressatengerecht und didaktisch ausgeklügelt aktuelle und spannende Inhalte aufzubereiten. Zusätzlich könnten Schüler schon früh Uniluft schnuppern und in Kontakt mit aktuellen Methoden und Fragestellungen kommen – aus Sicht der IHK ein Konzept mit Vorbildcharakter. Denn in den Lehr-Lern-Laboren werden – so der neue Schirmherr – direkt und un-mittelbar die Schüler begeistert; gleichzeitig werde auf lange Sicht über die Lehrerausbildung für die MINT-Fächer geworben.
Zur Homepage des MIND-Centers: http://www.mind.uni-wuerzburg.de/








Nachricht vom 25.1.12 19:17

Werbung 
Werbung 
Nachrichten von unser würzburg.de

Regio - Lexikon A-Z
- Mehr aus unserer Region

Lieferservice Online
- Lieferservice aus WÜ

Kino TV

Die aktuellen Top- Kinofilme der Woche. Aktuelle Szene, Interviews und einen Blick hinter die Kulissen. Zu den Filmen!

Gastroführer Online!
- Aus Gastronomie A-Z

U.a. bei uns gelistet
- Aus Wirtschaft A-Z

Bilderrätsel
Mitmachen & gewinnen!!

Unsere Freizeit Tipps!
- Aus Freizeit A-Z

Galerie Zufallsbild
- Bilder aus Würzburg

Vereine in Würzburg!
- Aus Vereine A-Z

Erotik in Würzburg


Gratis Newsletter
Hier nichts eintragen!